Weißes Wochenende

Regen spülte den Schnee weg

Bei Rollhofen war am Sonntagnachmittag eine Wiese überschwemmt. | Foto: Friedewald2019/01/Uberschwemmung-Rollhofen-2-Foto-Friedewald.jpg

NÜRNBERGER LAND — Wer romantische Winterspaziergänge im Schnee mag oder gern bei einem warmen Tee am Kaminfeuer auf die verschneite Landschaft blickt, wer gern Schlitten fährt oder seit Monaten darauf wartet, die Langlaufski auszupacken, hat das vergangene Wochenende im Landkreis Nürnberger Land und im benachbarten Spies sicher genossen. Zumindest bis Sonntag.

Denn dann hat in Lauf und Umgebung der Regen dem Schnee den Kampf angesagt. Schon bis zur Mittagszeit gehörte die weiße Pracht vielerorts wieder der Vergangenheit an. Statt in weiß gekleidet standen Wiesen plötzlich unter Wasser.

In Spies hatten Schlittenfahrer ihren Spaß. | Foto: Schuster2019/01/Schlittenfahren-Spies-Schnee-Winter-Foto-us.jpg

 

In Spies im Nachbarlandkreis Bayreuth kamen unter anderem Ski- und Schlittenfahrer auf ihre Kosten. Wintersportler waren aber auch im Landkreis selbst unterwegs. In Enzenreuth beispielsweise Langläufer. Oliver Unterburger, der Vorsitzende des Skiclubs Rothenberg, hatte dort mit der Pistenraupe eine Skaterspur auf der Wiese gezogen.

Die negativen Folgen des Schnees bekamen einige Autofahrer zu spüren. Die glättebedingten Unfälle im Landkreis gingen aber glimpflich aus.

Udo Schuster/ Andreas Kirchmayer

N-Land Andreas Kirchmayer
Andreas Kirchmayer