Fotografie zeigt Gebäude zwei Tage vor Abriss

Die Pracht des alten Bahnhofs in Feucht

Das alte Bahnhofsgebäude in Feucht im Jahr 1980, zwei Tage bevor es abgerissen wurde. | Foto: Johannes Lang2016/04/feucht-altes-bahnhofsgebaeude-johannes-lang.jpg

FEUCHT – Eine alte Fotografie zeigt die Pracht des alten Bahnhofgebäudes in Feucht. Ein ehemaliger Bahnangestellter erinnert sich.

Die Bahnlinie zwischen Nürnberg und Regensburg wurde am 1. Dezember 1871 feierlich eröffnet. Im gleichen Jahr konnte auch die Nebenbahn zwischen Feucht und Altdorf sowie Feucht und Wendelstein eingeweiht werden.

Der Bahnhof Feucht wurde fast zur gleichen Zeit erbaut. Nach vielen Jahren im Betrieb ging seine Glanzzeit zu Ende – die Bahn entschloss sich, das Gebäude abzureißen.

Der ehemalige Bahnangestellte Johannes Lang aus Moosbach bedauert diese Entscheidung. „Für mich ist der Bahnhof ein Denkmal aus der guten alten Zeit“, erinnert er sich. „Der heutige Bahnhof aus einem Stück Beton ist nicht gerade eine Augenweite.“ Eisenbahnromantik sei eben eine andere Sache. Er sei einer, der die Eisenbahn liebt, sagt Lang. Aus diesem Grund fotografierte er 1980 das alte Bahnhofsgebäude, zwei Tage bevor es abgerissen wurde.

 

 

N-Land Der Bote
Der Bote