„Burgthann hilft“ sammelt Spenden

Wer spendiert Schülern in Kenia weitere Klassenzimmer?

Archivbild: Bereits 2018 konnten insgesamt 100 Kinder dank der Unterstützung von „Burgthann hilft“ Schule oder Kindergarten besuchen. | Foto: privat2018/08/Burgthann-hilft-Schule3.jpg

BURGTHANN – Anders als sonst startet das neue Schuljahr in Kenia schon nach den Osterferien. Grund dafür: die Coronaausfallzeit im vergangenen Jahr. An an den zwei Schulen in Kenia, die der Verein „Burgthann hilft“ unterstützt, kommen deshalb bald viele neue Schüler. Der Verein sammelt nun Geld für den Bau weiterer Klassenzimmer.

Bereits seit einigen Jahren betreibt die Hifsorganisation „Burgthann hilft e. V.“ eine Schule im Dorf Mwachande in Kenia. Nachdem die Helfer dort ein großes Grundstück gekauft hatten, eröffneten sie Anfang 2018 eine Bildungseinrichtung. Heute gehen dort rund 100 Kinder aus verschiedenen Altersstufen zur Schule und in den Kindergarten.

Auch in Ukanda, einem anderen Ort in Kenia direkt an der Küste, hat „Burgthann hilft“ kürzlich eine neue Schule eröffnet. Dort startete man mit 30 Kindern, schreibt Gudrun Hartmann, 1. Vorstand, in einem Reisebericht.


15 000 Euro für neue Klassenzimmer

Weil die Schule in diesem Jahr in Kenia früher startet und immer mehr Eltern ihre Kinder in die Schule schicken wollen, reichen die Klassenzimmer aber nicht mehr aus. Die Organisation muss in Mwachande neue Räume für die Kinder bauen. Und das kostet Geld: Die Kosten belaufen sich auf etwa 15 000 Euro.

Deshalb sucht „Burgthann hilft“ Firmen, Geschäfte und andere, die Projekte wie diese unterstützen. Das Gebäude muss im Hinblick auf den baldigen Schulstart zeitnah gebaut werden. Wer helfen möchte, kann Kontakt mit Gudrun Hartmann unter Telefon 09183/3719 aufnehmen oder sich auf der Homepage burgthann-hilft.de informieren. Auch wer Interesse an einem Patenkind hat, kann sich dort informieren.

Spendenadresse ist:
Raiffeisenbank Burgthann
DE 12 76069564 0000 858382.
Wer eine Spendenquittung benötigt, bitte auf der Einzahlung vermerken und die Adresse mit angeben.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren