Große und kleine Narren feiern ausgelassen

2011/03/17732_New_1299516922.jpg

RÖTHENBACH/ RÜCKERSDORF — Die Narren waren los im Karl-Heller-Stift in Röthenbach, wo die Senioren mit viel Elan die „tollen Tage“ feierten. Dem gekonnten Auftritt der Kindergarde sowie der „Wichtel“ der Röthenbacher Faschingsgesellschaft Röbanesia folgte eine Rollstuhl-Polonaise (unser Bild), die für viel Spaß und gute Laune sorgte. Kaffee und ganze Berge von Krapfen wurden verdrückt und natürlich durfte auch eine Büttenrede nicht fehlen, die die Senioren herzhaft lachen ließ. Äußerst gelungen waren auch einige der Maskierungen. Tanzeinlagen der Senioren, Schunkeln und das gemeinsame Singen bekannter Faschingslieder rundeten einen fröhlichen Nachmittag ab. Die Kleinen feierten währenddessen nicht minder ausgelassen beim Kinderfasching im Rückersdorfer Bürgersaal (rechtes Bild). Wie jedes Jahr hatte der TSV Rückersdorf auch heuer wieder zu dieser beliebten Veranstaltung eingeladen und wie immer waren viele kleine Prinzen, Piraten, Elfen und Clowns gekommen. Auf sie wartete ein buntes Spiel- und Spaßprogramm, unter anderem mit der „Rückersdorfer Rakete“ und einer Polonaise. Die „Nasch-Kiste“ war – sehr zur Freude der Kinder – bis zum Rand gefüllt. Höhepunkte des Nachmittags waren die Auftritte der kleinen Schlümpfe und der beiden Röbansia-Tanzmariechen. Fotos: Privat, Hirschmann

N-Land Pegnitz-Zeitung
Pegnitz-Zeitung