62 Mal Weihnachtsfreude

Briefe gegen die Einsamkeit: Kinder schreiben Altenheimbewohnern

Insgesamt 62 Briefe wurden dem Seniorenheim zur Weiterverteilung übergeben. | Foto: Elterngemeinschaft2021/12/BriefeGegenEinsamkeit.jpg

SCHNAITTACH — Mit einer besonderen Aktion haben die Kinder der Tanzgruppe „LetzFetz“ die Bewohner des Novita-Seniorenzentrums in Schnaittach überrascht: Sie schrieben und gestalteten Briefe an die Bewohner, um ihnen zur Weihnachtszeit eine Freude zu machen.

Die Tanzgruppen des Vereins „Elterngemeinschaft für Kinder und Jugendliche in Schnaittach“ hatten in den vergangenen Jahren schon oft Auftritte im Seniorenzentrum. Pandemiebedingt konnte dieses Jahr nur ein Auftritt beim Sommerfest stattfinden.

Trainerin hatte Idee

Der Vorschlag der Tanztrainerin Julia Schlicht, die Bewohner wie vergangenes Jahr wieder mit selbstgestalteten Briefen zu überraschen stieß bei den Tanzkindern von „LetzFetz“ auf offene Ohren – und so wurden bei einer digitalen Bastelaktion liebevolle Briefe und Karten mit zum Beispiel kleinen Geschichten, aufmunternden Worten und persönlichen Ideen gestaltet.

62 Briefe insgesamt

Auch der Vereinsvorstand unterstützte die Aktion. 62 Überraschungsbriefe wurden schließlich an das Seniorenheim zur Weiterverteilung gegeben, um möglichst vielen Senioren die Weihnachtszeit zu versüßen, die nach wie vor pandemiebedingt durch eingeschränkte Kontakte geprägt ist.

Die Schnaittacher Elterngemeinschaft setzt sich nach eigenen Angaben „für ein familienfreundliches Lebensumfeld ein“, und zwar unter anderem durch die Organisation von Veranstaltungen für und mit Kindern und Jugendlichen in der Marktgemeinde.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren