Unfall auf der A6

Fiat geht in Flammen auf

Innerhalb kürzester Zeit stand der Fiat Bravo in Flammen. | Foto: FF Alfeld2017/11/FFA_A6_Fiat_1.jpg

ALFELD – Kein Glück hatten am späten Montagabend fünf Club-Fans aus Cham: Zuerst verlor der FC Nürnberg sein Heimspiel, bei dem die jungen Oberpfälzer als Zuschauer im Station waren. Dann fing auf der Heimfahrt auf der A6 zwischen Alfeld und Sulzbach-Rosenberg ihr Auto Feuer.

Innerhalb kürzester Zeit stand der Fiat Bravo in Flammen. Die Freiwillige Feuerwehr Alfeld, die mit 17 Mann und drei Fahrzeugen im Einsatz war, konnte nicht mehr verhindern, dass das Fahrzeug ein Raub des Feuers wurde. Verletzt wurde niemand, es entstand ein Sachschaden von circa 10 000 Euro.

Die Verkehrspolizei Amberg geht von einem technischen Defekt als Brandursache aus. Der Verkehr wurde von der Feuerwehr auf der Überholspur an der Unfallstelle vorbeigeleitet, es kam dadurch zu keinen größeren Behinderungen in Fahrtrichtung Pilsen.

N-Land Hersbrucker Zeitung
Hersbrucker Zeitung