Drei auf der Intensivstation

Acht Covid-Patienten im Krankenhaus Lauf

Symbolbild | Foto: Adobe Stock2020/06/NL-Intensivstation-Bett-Adobe-scaled.jpeg

NÜRNBERGER LAND – Die Infektionszahlen im Landkreis steigen, und das macht sich auch an den Patienten in den Krankenhäusern in Lauf und Altdorf bemerkbar. Im Krankenhaus in Lauf gibt es aktuell acht Covid-19-Patienten, wie Sabine Stoll, Pressesprecherin des Klinikums Nürnberg, mitteilt.

Drei davon liegen auf der Intensivstation, davon wird einer beatmet. Außerdem sind im Krankenhaus Lauf elf Patienten mit Verdacht auf Covid-19 in stationärer Behandlung. In Altdorf befinden sich zwei Covid-Patienten auf der Normalstation.

Am Montag vergangener Woche lag im Krankenhaus in Lauf kein Patient mit Covid-19 auf der Intensivstation, auf der Normalstation wurden sieben Covid-19-Patienten behandelt. In Altdorf gab es keinen einzigen Patienten mit Covid-19.


„Insgesamt kann man am Klinikum Nürnberg und in den Krankenhäusern Nürnberger Land zuletzt wieder einen leichten Anstieg der Patientenzahlen beobachten, betroffen sind derzeit noch die Normalstationen. Der Anstieg geht mit den steigenden Inzidenzzahlen in Nürnberg und im Nürnberger Land einher. Wir befürchten, dass die Zahl der Patienten, die stationär behandelt werden müssen, in den nächsten Wochen weiter steigen wird“, sagt Sprecherin Sabine Stoll.

Aktuell haben mehr als zwei Drittel der Beschäftigten der Krankenhäuser Nürnberger Land eine Impfung erhalten.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren