Feuerwerk am Dienstag

Das Programm zum Sommerfest in Hersbruck

Archivbild: Das Hersbrucker Sommerfest ist bis in die späten Abendstunden ein Publikumsmagnet | Foto: Ruppert/HZ-Archiv2013/07/5_2_1_2_20130715_SOFEST1.jpg

HERSBRUCK – Nicht wie üblich an zwei Wochenenden, sonder nur von Freitag bis Dienstag wartet heuer das Sommerfest in Hersbruck auf Besucher. Das Programm und mehr Infos zum Feuerwerk haben wir hier zusammengefasst.

Im Juli werden traditionellerweise Fahrgeschäfte, ein Bierzelt, Los- und Schießbuden und Essenstände am Hersbrucker Großparkplatz Plärrer aufgestellt, denn dann ist Sommerfest in der Stadt. Nachdem das Fest heuer nach der Coronapause endlich wieder stattfinden kann, setzt die Stadt auf einen etwas abgeänderten Fahrplan. Nicht wie üblich an zwei Wochenenden, sondern bloß rund um das kommende Wochenende ab morgigem Freitag, 8. Juli, wird das Fest stattfinden. Dafür wird es aber bis Dienstag, 12. Juli dauern.

Auch ein Feuerwerk gibt es heuer wieder, allerdings nicht am Samstag, sondern am Dienstag. Der Eröffnungszug, bei dem die Vereine vom Unteren Markt in einem Festzug in Richtung Plärrer laufen und dann ins Bierzelt einziehen, findet am Sonntag statt.

Das Programm zum Sommerfest

Freitag, 8. Juli

ab 19 Uhr: Zum Auftakt gibt es Partyfeeling pur mit der Band „Aeroplane“

Samstag, 9. Juli

ab 19 Uhr: Trachtengaudi und Stimmung mit der Band „Gaudifranken“

Sonntag, 10. Juli

ab 12 Uhr: Wirtshausmusik mit dem „Bier-Franken-Trio“

ab 14 Uhr: Festzug mit Vereinen (Beginn mit dem Standkonzert der Stadtmusik Hersbruck am Unteren Markt, anschließend Festzug zum Zelt)

ab 15 Uhr: Zünftige Unterhaltung mit „Blechragout“

Montag, 11. Juli

ab 14 Uhr Seniorennachmittag, daz Unterhaltung mit dem Duo „Felix & Felix“

ab 15.30 Uhr: Highlight: Auftritt des beliebten Schlagerstars und Entertainers „Bata Illic“

ab 18.30 Uhr: Stimmung und Show mit der Band „Hally Gally“ – zünftig, fränkisch, rockig

Dienstag, 12. Juli

ab Nachmittag: Familiennachmittag und nach Einbruch der Dunkelheit Feuerwerk

ab 19 Uhr: Endspurt mit der Band „Moosbüffel“ 100 % – live – locker – professionell

bei Dunkelheit: Feuerwerk

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren