Velden: Stadtmeisterschaft im Eisstockschießen

Es ploppte auf der Asphaltbahn

Genau beobachtet wurde die Technik der Laien. Foto: M. Taubmann2012/07/5_2_2_2_20120721_EIS.jpg

VELDEN – Eisstockschießen im Sommer? Geht das denn überhaupt? Bei den Veldener Eisstockschützen schon, die bereits ihre 26. Stadtmeisterschaft auf Asphalt austrugen.

In der Gruppe I setzten sich die Schafpaten mit 10:4-Punkten und einer Stocknote von 2,3 als Gruppensieger durch. Punktgleich auf Rang zwei folgte die Mannschaft der Metallwerkstatt Münzinghof. Diese beiden Moarschaften waren somit für das Finale qualifiziert. Auf Rang drei folgte die Jugendfeuerwehr Hartenstein mit einem hervorragenden Ergebnis von 8:6-Punkten. Mit 6:8-Punkten belegten die VG-Perlen Rang sechs in dieser Gruppe. Dieses Ergebnis sollte am Ende für den Gewinn des Damenpokals reichen und zum Einzug ins Finale.

In der Gruppe II holten sich die Kaiser-Plopperer überraschend deutlich mit 10:0-Punkten souverän den Gruppensieg und den Einzug ins Finale. Auf Platz zwei landeten die Vorjahressieger und Titelverteidiger, die TSV-AH Fußballer, mit 8:2-Punkten und einer Stocknote von 2,415. Aber würde das für das Finale reichen?

Die Gruppe III begann mit einer halbstündigen Regenunterbrechung, konnte dann aber unter guten Bedingungen durchgeführt werden. Hier kam es zum Zweikampf zwischen der FFW Velden und dem Soldaten- und Reservistenverein Velden und Umgebung.

Die Soldaten konnten sich im entscheidenden Spiel gegen die Feuerwehr durchsetzen und holten sich mit 8:0-Punkten den Gruppensieg und somit die Finalteilnahme. Die Feuerwehr belegte mit 6:2 Punkten den zweiten Platz. Mit einer Stocknote von 2,414 scheiterte die FFW denkbar knapp um ein Tausendstel an den TSV-AH Fußballern.

Die Gruppe IV musste ebenfalls aufgrund von Regen abwarten. In dieser Gruppe lieferten sich die Mannschaften des TSV-Vorstandes und der Jugendmannschaft „Leaf-Green“ einen Zweikampf. Am Ende lagen beide punktgleich mit 6:2-Zählern an der Spitze.

Wieder musste die Stocknote entscheiden. Die Vorstandschaft des TSV hatte 1,514, während sich die Jugendlichen „Blattgrünen“ eine Stocknote von 1,714 erspielt hatten. Somit zog zum ersten Mal eine Jugendmannschaft als Gruppensieger ins Finale ein.

Titelverteidiger auf Podest

Bei strahlendem Sonnenschein und guter Stimmung konnte also dann das Endspiel beginnen. Über große Teile des Finales wurde sehr guter Eisstocksport geboten. Man merkte, dass viele Mannschaften schon jahrelang an diesem Turnier teilnehmen und dadurch die sportliche Qualität ständig zunimmt.

In Topform und enorm spielstark präsentierten sich die Kaiser Plopperer. Sie fuhren unangefochten den Gesamtsieg mit 11:1-Punkten ein. Glückwunsch der Ausrichter gab es zu dieser sehr guten Leistung. Mit einer wieder einmal sehr guten und über Jahre sehr konstanten Vorstellung landeten die Vorjahressieger TSV AH auf Platz zwei (9:3).

Noch aufs Treppchen kamen die Soldaten vom Soldaten- und Reservistenverein Velden und Umgebung. Platz vier belegten die Schafpaten vor der Münzinghof Metallwerkstatt. Auf Rang sechs mit immerhin 4:8-Punkten landeten die Jugendlichen vom Team „Leaf-Green“. Auf dem siebten Platz waren die Damenpokalsieger von den VG-Perlen vertreten.

Insgesamt waren 24 Mannschaften bei der 26. Veldener Stadtmeisterschaft am Start. Für alle Teilnehmer gab es bei der anschließenden Siegerehrung Preise. Noch bevor Bürgermeister Herbert Seitz und TSV-Vorsitzender Marga Böhm die Siegerehrung durchführten, bedankten sich die Stockschützen des TSV Velden bei ihrem langjährigen Abteilungsleiter Hans Kordat. Dazu überreichte ihm der neue Abteilungsleiter Stefan Wölfel einen Korb voll Leckereien. Die Stockschützen des TSV Velden bedankten sich bei allen teilnehmenden Mannschaften sowie bei allen Helfern, Spendern und Gönnern und freuen sich schon auf die 27. Stadtmeisterschaft im nächsten Jahr.

Wer Lust aufs Eisstockschießen hat, ist eingeladen am Training der Stockschützen teilzunehmen. Dieses findet mittwochs und freitags von 19 Uhr bis 21 Uhr statt.

Michael Taubmann

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren