Wittmann wird Rathauschef in Schwaig

Thomas Wittmann mit seiner Frau Elke. Foto: Privat2020/03/IMG_2237-scaled.jpg

SCHWAIG. Die Gemeinde Schwaig hat einen neuen Bürgermeister. „Ich freue mich wahnsinnig“, sagt Thomas Wittmann, der sich bei der Stichwahl mit 67,96 Prozent deutlich gegen Petra Oberhäuser von der CSU durchsetzte.

Der starke Rückhalt aus der Wählerschaft sei für ihn überwältigend. Was genau den Ausschlag gegeben habe, konnte der Politiker der Freien Wähler Gemeinschaft (FWG) gestern in einer ersten Stellungnahme nicht einschätzen. Im ganz kleinen Kreis, mit seiner Frau, wurde am Abend eine Flasche Sekt geöffnet.
Ein wenig Ratlosigkeit dagegen bei Petra Oberhäuser, die zu Beginn des Wahlkampfs noch als Favoritin gehandelt worden war. Der Kurs der CSU beim Thema Nordschulareal, wo man anderer Meinung war als die anderen Gemeinderatsfraktionen, sei ihrer Meinung nach definitiv nicht ausschlaggebend gewesen.
Vielmehr glaube sie an ein „Gefälle“ Schwaig- Behringersdorf. Für Kandidaten aus dem kleineren Behringersdorf sei es (mit Ausnahme von Fritz Körber) immer schwierig gewesen.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren

Weitere Artikel zum Thema