Bauausschuss Hersbruck

Begrünung für Hersbrucker Sportzentrum

Bald wird die Humusfläche im Inneren der Laufbahn mit Rollrasen belegt. | Foto: J. Ruppert2021/09/IMG-8756.jpg

HERSBRUCK – „Ab Mitte Oktober wird es grün“, gab Stadtbaumeister Thomas Beygang bekannt. Dann kommt der Rollrasen ins Hersbrucker Sportzentrum und zumindest das Fußballfeld bietet wieder den gewohnten Anblick.

Gleichzeitig verschwinden die Erdhaufen am Ausweichparkplatz für den Plärrer neben dem ehemaligen Gasthaus „Gärtlein“. Der dort zwischengelagerte Humus dient als Untergrund für die Rollrasenstücke. Fertig ist die Sportanlage dann aber noch keineswegs. Zwischen Realschule, Hopfensiegelhalle und DAV-Kletterzentrum entsteht noch ein Gerätehaus, sagte Thomas Beygang den Stadträten im Bauausschuss. Weitere abzuarbeitende Punkte sind Zäune, Wege und die Anschlüsse des Beregnungssystems.

Die Laufbahn und die beiden Hartplätze mit den Weitsprunggruben innerhalb der Kurvenbereiche bleiben nach Schottern und Asphaltieren erst einmal schwarz. Grund sind laut Baufirma Lieferprobleme für das Kunststoffgranulat. In der kalten Jahreszeit kann das Material nicht aufgetragen werden, weil es warme Temperaturen zum Trocknen benötigt. Zudem würde der Laubfall stören. Die „finalen“ Arbeiten im Sportzentrum finden daher erst im Frühjahr statt. Der Tartanbelag wird vermutlich nicht wie berichtet blau, sondern aus Kostengründen „traditionell“ rot.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren