Sternfahrt nach Nürnberg

Die Traktoren rollen

Bei Schwaig reihten sich die Traktoren auf der Diepersdorfer Straße auf. | Foto: Andrea Beck2020/01/dddd.jpg

SCHWAIG/KALCHREUTH — Die Bauern sind unterwegs nach Nürnberg. Am Freitagmorgen haben sich sowohl in Schwaig als auch in Kalchreuth Demoteilnehmer der Großkundgebung versammelt, um anschließend gemeinsam zum Volksfestplatz zu fahren.

Die größte Kolonne im PZ-Verbreitungsgebiet traf sich bei Kalchreuth. Rund 500 Traktoren reihten sich dort am morgen auf. In Schwaig auf der Diepersdorfer Straße waren es kurz vor 10 Uhr noch ein paar Dutzend, allerdings rechneten die Organisatoren dort mit deutlich mehr Landwirten, die sich ihnen anschließen würden. Eine halbe Stunde später ging die Polizei von etwa 200 Teilnehmern an dieser Stelle aus.

Die Stimmung blieb zunächst friedlich, die PZ-Reporter vor Ort berichteten vor allem von jungen Landwirten, die zum Teil sogar ihre Kinder mitgebracht hatten.

Der Zug der Landwirte hatte bereits am Morgen für Aufsehen gesorgt, etliche Videos von den durch Lauf rollenden Traktoren machten auf Facebook die Runde.

Bei Kalchreuth war die Schlange der Traktoren schon am Morgen lang. | Foto: Isabel Krieger2020/01/sud.jpg

Hinter der Demo steckt die Organisation „Land schafft Verbindung“, ein loser Zusammenschluss von Bauern, die sich zumeist über WhatsApp abgesprechen (hier mehr zu den Forderungen). Der Bauernverband unterstützt die Forderungen der Gruppierung.

Die Polizei rechnet mit bis zu 5000 Traktoren, die durch Nürnberg fahren werden.

Von etwa 500 Teilnehmern war in Kalchreuth die Rede. | Foto: Isabel Krieger2020/01/kdsgfnkjnbdfgskjdfgns.jpg
Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren
N-Land Andreas Sichelstiel
Andreas Sichelstiel