BMW-Fahrerin übersieht Ford Fiesta

Bei Unfall in Schnaittach: Drei Menschen schwer verletzt

Die drei Insassen dieses Ford Fiesta wurden an der Abzweigung zur Schnaittacher Bahnhofstraße schwer verletzt. | Foto: Schuster2022/05/unfall-schnaittach-kreuzung-bahnhof2.jpeg

SCHNAITTACH – Drei Menschen sind bei einem Unfall in Schnaittach schwer und eine Frau leicht verletzt worden. Das Unglück ereignete sich am Samstag am Ortseingang von Schnaittach.

Auf der Staatsstraße 2241 fuhr am Samstag eine 22-Jährige mit ihrem BMW x6 aus Richtung Neunkirchen kommend und wollte am Ortseingang von Schnaittach nach links in die Bahnhofstraße abbiegen. Zeitgleich war ein 78-Jähriger mit seinem Ford Fiesta in entgegengesetzter Richtung unterwegs.

Beim Abbiegen übersah die BMW-Fahrerin jedoch den Ford Fiesta und krachte deshalb mit der linken Fahrzeugseite frontal in den Kleinwagen, der mit drei Personen besetzt war. Alle drei Fahrzeuginsassen des Ford wurden dabei schwer verletzt. Die Unfallverursacherin erlitt nur leichte Verletzungen, obwohl beim Aufprall des BMW sogar Teile der Vorderachse herausgerissen wurden.

Feuerwehr im Einsatz

Zur besseren Versorgung der Beifahrerin des Ford trennte die Freiwillige Feuerwehr Schnaittach die Tür ab. Nach den notärztlichen Maßnahmen wurden die Verletzten, die alle im Schnaittacher Gemeindebereich wohnen, vom Rettungsdienst in  umliegende Krankenhäuser gebracht. Während der Rettungs- und Abschlepparbeiten blieb die Staatsstraße in diesem Kreuzungsbereich für rund eine Stunde gesperrt.

Der Rettungseinsatz und die Verkehrssicherung erfolgte durch die Ehrenamtlichen der Feuerwehr Schnaittach unter dem Einsatzleiter Andreas Kühnl. Beide  Autos haben nur noch Schrottwert. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf mindestens 35000 Euro.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren