Nur leicht verletzt

49-Jähriger stürzt bei Baustellenunfall in Rückersdorf in die Tiefe

Symbolbild Rettungsdienst | Foto: dietwalther/stock.adobe.com2022/01/Rettungsdienst_dietwalther_AdobeStock_169266287-scaled.jpeg

RÜCKERSDORF – Großes Glück hatte ein Bauarbeiter am Montag in Rückersdorf bei einem Unfall auf einer Baustelle. Der 49-Jährige stürzte aus bis zu zehn Metern Höhe, verletzte sich aber nach ersten Erkenntnissen nur leicht.

Wie die Laufer Polizei meldet, arbeitete der 49-Jährige auf einer Baustelle in der Schmalzgrabenstraße in Rückersdorf, als es gegen 17.45 Uhr zu dem Unfall kam. Der Mann stand zu dem Zeitpunkt auf einem Spannbetonteil, das plötzlich zerbrach. Der 49-Jährige fiel daraufhin circa fünf bis zehn Meter in die Tiefe auf den Boden. Nach ersten Erkenntnissen verletzte er sich dabei aber glücklicherweise nur leicht. Er wurde mit dem Rettungsdienst ins Nürnberger Süd-Klinikum gebracht.

Das Betonteil, auf dem der Mann stand, war laut erstem Ermittlungsstand ohne Lastenausgleich aufgestellt und gab daher nach. Wie genau es dazu kommen konnte, ist Teil der Ermittlungen der Polizei. Die Feuerwehr Rückersdorf und das THW Lauf mit einem Baufachberater waren vor Ort. Die Baustelle wurde abgesichert.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren