In der Karl–Diehl–Halle präsentierten sich 30 Aussteller

Gewerbeschau Röthenbach in neuem Format

Foto: Hans Brinek2019/05/Gewerbetag-Rothenbach-001.jpg

RÖTHENBACH – Konzentriert auf die Karl-Diehl-Halle zeigten rund 30 Aussteller aus Röthenbach und Umgebung bei der Premiere der Gewerbeschau in diesem Jahr an zwei Tagen ihr Angebot. In Kooperation mit dem örtlichen BDS (Bund der Selbständigen) fand der Röthenbacher Gewerbetag erstmalig in der Halle statt. Neu war auch, dass es keinen verkaufsoffenen Sonntag im gesamten Stadtgebiet gab.

Unter dem Motto „Gewerbe im Blick“ warben die Unternehmen an ihren Ständen mit Rabatt- und Sonderaktionen. Gleich am Eingang konnte man Wohnmobile in Augenschein nehmen. An Ständen mit bunten Blumen vorbei kamen die Besucher zu diversen Telefon- und Unterhaltungselektronikanbietern, die über die neuesten Produkte informierten.

Dann folgte ein größerer Bereich, der sich intensiv mit Gesundheit und Wohlbefinden beschäftigte. Neben Apparaten, die für eine besonders saubere Atemluft sorgen und Anbietern für Rückenfitnesstraining, bis hin zu einer umfangreichen Ernährungsberatung, war einiges geboten, was das Leben angenehmer gestalten kann. Besonderes Interesse weckte ein Stand, an dem eine Matratze vorgeführt wurde, die die Wirbelsäule über Nacht wieder fit machen soll.

Daneben gab es Bereiche für Haus und Gartentechnik, für Ofenbau und ein Modellbauparadies. Auch eleganter Schmuck und modische Kleidung lockten die Käuferinnen und Käufer. Röthenbachs Bürgermeister Klaus Hacker eröffnete zusammen mit der Percussionklasse des Geschwister-Scholl-Gymnasiums die Gewerbeschau. Er hoffe darauf, dass der „neue Röthenbacher Gewerbetag“ gelingen und von der Bevölkerung gut angenommen werde.

Dieser soll ein Versuch sein. Ob die Veranstaltung in dieser Form auch nächstes Jahr wieder stattfindet, wird erst noch entschieden. Immerhin war man in der Karl-Diehl-Halle witterungsunabhängig. Durch das umfangreiche Rahmenprogramm mit Fachvorträgen, einer Light-Show, Showkochen, Zauberei sowie Kinderschminken führte in bekannter Manier André Sultan-Sade.

Leider spielte das Wetter am Samstag nicht mit, deshalb wurde der eigens aufgebaute große Biergarten nur sehr spärlich genutzt. Für den ersten Versuch sei die Veranstaltung sehr gut gelaufen, bilanzierte Klaus Hacker gegenüber der PZ. Röthenbach habe sich gut präsentiert und er selbst habe sogar einige Gewerbetreibende entdeckt, die er bisher noch nicht gekannt habe.

Hier geht’s zu unserer Bildergalerie zum Gewerbetag.

N-Land Hans Brinek
Hans Brinek