Kampagne vom Kreisjugendring

Motivation zum Mitmachen: Kostenlose Ausflüge für Jugendgruppen und Vereine

Auch Bouldern kann beim Kjr gebucht werden. | Foto: Angelov/stock.adobe.com2022/08/AdobeStock_244237774-scaled.jpeg

NÜRNBERGER LAND – Der Kreisjugendring Nürnberger Land bietet kostenlose Aktivitäten für Jugendgruppen und Ehrenamtliche. Bei dieser Aktivierungskampagne #machwasausmorgen geht es darum Helfer und Kinder im Landkreis wieder für die Angebote von Vereinen und Organisationen vor Ort zu begeistern.

Im Rahmen der aktuellen Aktivierungskampagne #machwasausmorgen zur Stärkung der Jugendarbeit bietet der KJR verschiedene Kooperationspakete zur (Re-) Aktivierung der Jugendarbeit an. Jugendleiter können zum Beispiel für sich und die Jugendgruppe ein vorgefertigtes Paket beim Kjr buchen – darunter Bouldern, Kanu fahren, oder Gamen. Außerdem werden aus dem Fördertopf auch andere Jugend- und Jugendleiteraktionen bezahlt. Die Kampagne #machwasausmorgen soll der durch die Corona-Pandemie verursachten Isolation und Passivität junger Menschen sowie dem Frust und der Erschöpfung entgegenwirken.

„Rundum-sorglos-Pakete“

Besonders beliebt bei Jugendleitern und Vereinen sind die sogenannten „Rundum-sorglos-Pakete“. Ansprechpartner für diese Pakete ist KJR-Mitarbeiter und Medienpädagoge Fabian Müller. Wenn Vereine oder Jugendleiter das Rundum-sorglos-Paket buchen, dann bekommen sie ein pädagogisches Paket, das vom KJR organisiert wird und zu dem der Verein quasi nur noch vor Ort sein muss.

Beliebte Beispiele sind Bouldern in der Kletterhalle Hersbruck oder Kanufahren auf der Pegnitz. Aber auch Angebote wie das „Mehrwert-Paket mit Teambuilding-Event“ oder das Radio-Paket mit Produktion einer Radiosendung und eines Podcasts für die eigene Jugendarbeit können gebucht werden. Wer eher Interesse an Filmschnitt hat, für den ist das Video-Paket, bei dem eine Kurzdokumentation als coole Aktion für die Jugendarbeit erstellt wird, die richtige Option. Und für die gestalterischen Architekten gibt es ein Gaming-Spezial-Paket mit Minecraft.

Die Angebote richten sich an unterschiedliche Zielgruppen, ausdrücklich auch an queere Jugendliche, Geflüchtete und junge Menschen mit Behinderung. Kooperationspartner kann werden, wer Träger der Jugendarbeit mit Sitz im Landkreis ist. Dazu zählen Jugendverbände, gruppen, -zentren, -treffs bis hin zur mobilen Jugendarbeit.

Info

Informationen und Formulare sind auf der KJR-Homepage unter www.kjr-
nuernberger-land.de/de/fuer_jugendleiterinnen_und_vereine/aktivierungskampagne
zu finden.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren