Fußball Kreisklasse 3:

Die Hüttenbacher
 Reserve strauchelt

ERLANGEN/PEGNITZGRUND (lf) — Die Hüttenbacher Reserve macht es der ersten Mannschaft nach und unterliegt in Kirchenbirkig mit 2:0. Damit steht die Spielvereinigung weiterhin auf dem elften Tabellenplatz, vier Punkte über den Abstiegsplätzen der Kreisklasse 3.

SC Kirchenbirkig – SpVgg Hüttenbach II 2:0 (2:0)– Auch die zweite Mannschaft der Spielvereinigung Hüttenbach verliert zum Auftakt auswärts mit 2:0. Die Platzverhältnisse in Kirchenbirkig waren schwierig wie überall, die Gastgeber kamen mit den Bedingungen aber offensichtlich etwas besser zurecht als die Gäste. Spielerisch wurde den Zuschauern also eher magere Kost geboten, Kirchenbirkig verstand es jedoch seine Chancen der ersten Halbzeit zu nutzen und mit einer 2:0- Führung in die Pause zu gehen.

In der 19. Minute wurde Niebler mit einem langen Ball bedient. Sein Schuss aus 25 Metern senkte sich zwischen Torhüter und Querlatte zum 1:0 ins Gästegehäuse.Und auch in der 30. Spielminute stand Hüttenbach deutlich zu offen in der Abwehr. Durch einen einfachen Pass wurde Grembler freigespielt, dieser behielt im direkten Duell mit Hüttenbachs Schlussmann die Nerven und machte das 2:0.

Aus der zweiten Halbzeit gibt es wenig zu berichten. Hüttenbachs einzige nennenswerte Chance vereitelte Kirchenbirkig Torwart Masching in der ersten Halbzeit beim Stande von 1:0, im zweiten Durchgang kam die Spielvereinigung noch seltener in die Gefahrenzone und es blieb beim 2:0.

Tore: 1:0 (19.) Niebler; 2:0 (30.) Grembler SR: Roland Brütting Zuschauer: 80

N-Land Pegnitz-Zeitung
Pegnitz-Zeitung