Online-Kurs

Der Fußball-Verband sucht dringend Schiedsrichter

Schiesdrichter, wie hier 2020 beim Spiel des SV Rasch beim SV Pölling, sind ein rares Gut. | Foto: Dieter Vogt/ Archiv2020/10/SV-Rasch-in-Poelling-scaled.jpg

NÜRNBERGER LAND –  Wenigstens im Amateursport sind Fußball-Schiedsrichter ein rares Gut. Seit Jahren betreiben Verband und Vereine Werbung, um Nachwuchs für diese Aufgabe zu gewinnen. Aktuell bietet der Bayerische Fußball-Verband einen Online-Kurs an. 

Der Online-Kurs zum Schiedsrichter-Schein beinhaltet den kompletten theoretischen Teil der offiziellen Schiedsrichter-Ausbildung und ist eine kostenfreie Online-Schulung für alle Interessierten. Die Anmeldung ist unter www.bfv.de/schirikurs-2023 möglich.

Die Teilnehmenden bekommen nach einer gemeinsamen Auftaktveranstaltung am 13. Januar (19 Uhr) vollständigen Zugriff auf das benötigte Lehrmaterial. Die drei weiteren Online-Seminare finden am 18. Januar, 26. Januar und 2. Februar statt. Zwei Referenten stehen für die Dauer des Lehrgangs regelmäßig als persönliche Ansprechpartner für Fragen zur Verfügung. Auch die Abschlussprüfung (3. bis 5. Februar), bei der 30 Fragen in 45 Minuten beantwortet werden müssen, findet online statt.

Praktische Prüfung

Nach bestandener theoretischer Prüfung ist für den Abschluss der Schiedsrichterausbildung noch eine praktische Prüfung nötig. Diese findet im Anschluss an die Online-Phase im Februar/März 2023 statt und wird bei der Schiedsrichtergruppe vor Ort absolviert. Im Preis von etwa 50 Euro ist nach bestandener Prüfung unter anderem eine komplette Schiedsrichter-Erstausrüstung von adidas enthalten.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren