Pferde und Reiter auf dem Prüfstand

Von Pappkühen bis Lasso werfen beim Orientierungsritt

Auch Gleichgewicht war beim Orientierungsritt in Bullach gefragt. | Foto: Privat2022/06/a467362773i0003_max1024x.jpeg

BULLACH – Nach zwei Jahren coronabedingter Pause war es endlich wieder so weit. Die Crazy Horse Ranch in Bullach veranstaltete ihren Orientierungsritt.

26 Reiter wurden auf die rein digital geführte Strecke von 20 Kilometern geschickt. Dabei wurden an drei Stopps die Gelassenheit und das Miteinander von Pferd und Reiter bewertet. Pappkühe mussten mit dem Lasso eingefangen werden, ein Ritter musste mit der Lanze vom Pferd gestoßen werden, es wurde mit der Luftpistole auf eine Zielscheibe geschossen und vieles mehr. Der

Wettergott meinte es an diesem Tag sehr gut mit den Teilnehmern, alle Menschen und alle Tiere kamen wohlbehalten ins Ziel, sodass sie am Abend mit der Siegerehrung und dem gemeinsamen Abendessen den Tag ausklingen lassen konnten.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren