Feuchter Kulturevent im Livestream

Neue Zeiten, neue Wege

Nürnbergs Startenor Alexander Herzog hat sich für das Event in der Feuchter Reichswaldhalle angekündigt. | Foto: PR2020/06/Feucht-Tenor-Alexander-Herzog.jpg

FEUCHT – In der Feuchter Reichswaldhalle treten im Rahmen eines kulturellen Live-Events namhafte Künstler auf.

Die Zeit des Coronavirus trifft gerade alle Menschen hart – und dabei auch in besonderem Maße die Kulturschaffenden und alle Bürger, denen Theater, Konzerte oder Kabarett fehlen. Alle Veranstaltungen dieser Art sind momentan vollständig abgesagt und auch in nächster Zeit werden sie allenfalls unter strengen Auflagen stattfinden können. Daher haben sich Max Dettenthaler, der Gründer des Lokalradiosenders FeuchtFM, und sein Team Gedanken gemacht, wie man den Menschen in Feucht, aber auch der Bevölkerung in der gesamten Metropolregion, etwas Gutes tun und Kultur wieder erlebbar machen könnte.

In Kooperation mit dem Markt Feucht und verschiedenen Medienpartnern wird das Team am 20. Juni um 20 Uhr ein unkommerzielles Live-Kulturevent aus der Reichswaldhalle in Feucht auf die Beine stellen, an dem Zuschauer per Stream teilhaben können. Dabei wird ein abwechslungsreiches Programm geboten, eine Mischung aus Tanz, Gesang, Comedy und Talk.

Namhafte Gäste angekündigt

Unter den auftretenden Gästen sind die von Fastnacht in Franken bekannten Kabarettisten Ines Procter und Oliver Tissot, der Feuer- und Lichtkünstler Mad Hias (bekannt durch Auftritte im Bayerischen Fernsehen und am Feuchter Weihnachtsmarkt), der Nürnberger Star Tenor Alexander Herzog (Mitglied der zwölf Tenöre) und Multi-Instrumentalist Apolice (Mitglied bei The Voice Kids). Mit Michael Poteat, Mobina Azimi Zadeh und Elena Schiller sind darüber hinaus weitere Finalisten beziehungsweise Gewinner verschiedener Talentwettbewerbe am Start. Die Organisation und Produktion übernimmt ein Team rund um Max Dettenthaler, Simon Schmidt, Benjamin Traut, Kilian Fischer, Jonas Graubner und Philipp Gstaltmeyr, das sich bereits mehrfach bei der erfolgreichen Durchführung der Veranstaltung „Greatest Talent“ bewährt hat.

Dabei kooperieren sie nicht nur mit dem Markt Feucht, sondern auch mit weiteren, namhaften Firmen. Desweiteren unterstützen Feuchts erster Bürgermeister Jörg Kotzur und Landrat Armin Kroder die Idee und werden sich bei der Veranstaltung zuschalten lassen.

Info:
Die Show wird am Samstag, 20. Juni, um 20 Uhr live in der Feuchter Reichswaldhalle produziert und auf dem Youtube-Kanal des Lokalradios FeuchtFM (youtube.com/feuchtfm) sowie auf der Facebookseite von FeuchtFM übertragen.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren