Raubüberfall in Feucht

Mit vorgehaltener Waffe in die Drogerie

Symbolbild | Foto: Heiko Kueverling/stock.adobe.com2021/04/Altdorf-NEU-Polizei-Adobe-Stock.jpg

FEUCHT – Ein bewaffneter Räuber hat am gestrigen Mittwoch, 15. September, eine Drogerie in Feucht überfallen. Nachdem der Unbekannte mehrere hundert Euro erbeutet hatte, flüchtete er. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Gegen 18.15 Uhr, so das Polizeipräsidium Mittelfranken, betrat ein mit einer Sturmhaube maskierter Mann den Drogeriemarkt Rossmann in der Wendelsteiner Straße in Feucht.

Mit einer Waffe bedrohte er zwei Angestellte und forderte die Herausgabe von Bargeld aus den Kassen. Nachdem ihm die Angestellten mehrere hundert Euro in Scheinen aushändigten, flüchtete der Unbekannte.


Laut Polizei wird der mutmaßliche Räuber wie folgt beschrieben: Etwa 175 cm groß, schlank, schwarze Haare, schwarze Kapuzenjacke, schwarze Hose, schwarze Schuhe. Während der Tat trug der Mann eine schwarze Sturmhaube und schwarze Handschuhe. Er soll eine tiefe Stimme haben und hochdeutsch sprechen.

Kriminalpolizei sucht Zeugen

Die Schwabacher Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die während des Überfalls noch in der Filiale waren. Auch weitere eventuelle Zeugen, die außerhalb der Filiale verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder sachdienliche Hinweise geben können, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 zu melden.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren