Ansturm zum Auftakt

Dehnberger Hof Theater öffnet seine Pforten

Stolze zehn Spieltermine sind für die DHT-Eigenproduktion „Don Camillo und seine Herde“ vorgesehen, eine Komödie. | Foto: Archiv/DHT2021/05/DHT-Anku-Camillo270.jpg

DEHNBERG – Eigentlich hätte es keines weiteren Beweises bedurft, wie sehnsüchtig das Publikum auf Konzerte und Theater gewartet hat. Im Dehnberger Hof Theater weiß man es seit Mittwoch ganz genau, denn dort wurde man zum Auftakt des Kartenvorverkaufs von der Nachfrage regelrecht überrollt.

So waren beide Konzerte des Liedermachers Werner Schmidbauer, mit denen die DHT-Spielzeit Anfang Juni beginnt, im Handumdrehen ausverkauft. In Dehnberg ist man aber vor allem glücklich, nun wieder spielen zu dürfen, auch wenn die aktuellen Pandemie-Beschränkungen den DHT-Machern viel Arbeit bereiten.

„Wenn das mal keine guten Nachrichten sind“, hatte DHT-Intendant Ralf Weiß auf die Nachricht reagiert, dass die Spielstätten im Nürnberger Land für ihre Gäste wieder Tür und Tor öffnen dürfen. „Die Kultur darf wieder tief durchatmen“, so Weiß. Ab 4. Juni startet das DHT mit seinem aktuellen Programm; als erste Künstler locken Werner Schmidbauer, Norbert Nagel und das DHT-Ensemble mit „Don Camillo und seine Herde“.

Schnell ausverkauft

Der Vorverkauf für alle Veranstaltungen begann offiziell am Mittwoch um 9 Uhr und bereits am Mittag musste Dramaturgin Brigitte Schürmann vom künstlerischen Betriebsbüro die Reißleine ziehen – zumindest, was die beiden Schmidbauer-Konzerte betraf. Dabei hatten es die DHT-Macher sogar geschafft, den Künstler an einem dritten Termin für ein Zusatzkonzert zu gewinnen. Doch auch hier hieß es schnell „ausverkauft“.

Schön schräg: Gankino Circus und ihr Programm „Bei den Finnen“. / Foto: S. Herrmann2021/05/Gankino-Circus-Bei-den-Finnen-Foto-Sascha-Herrmann-bea.jpg

Hoffen auf gutes Wetter

Hier wirkt sich natürlich aus, dass wegen Abstandsvorgaben nicht das sonst mögliche Zuschauerkontingent von knapp 200 untergebracht werden darf – und das, obwohl sämtliche Events von Anfang Juni bis Mitte August als Open-Air-Veranstaltungen geplant sind, die im Hof des Theaters stattfinden sollen. Bei schlechtem Wetter reduziert sich die Zahl der möglichen Zuschauer nochmals drastisch auf etwa ein Viertel.

Obendrein wird so viel zusätzliche Organisationsarbeit für das DHT-Team verursacht. Mehr noch als sonst heißt es in dieser Spielzeit also, sich umgehend Karten zu sichern. Schließlich können nur die ersten Ticketkäufer sicher sein, auch bei schlechtem Wetter kommen zu dürfen. Die weiteren Gäste müssen darauf hoffen, dass das Wetter die Open-Air-Variante zulässt.

Definitiv auf gutes Wetter angewiesen ist am Samstag, 12. Juni, Jazzmusiker Norbert Nagel: Schließlich läuft der Abend unter dem Motto „Lieblinsgslieder an einem Sommerabend“. Gespielt wird Jazz und Swing von „Norbert Nagel & Friends“. Für schöne Töne sorgen dabei Norbert Nagel (Saxofon und Klarinette), Konstantin Ischenko (Akkordeon), Klaus Sebastian Klose (Kontrabass) und Julian Fau (Schlagzeug).

Eine DHT-Eigenproduktion lockt dann am Freitag, 18. Juni, und Samstag, 19. Juni: die Kömödie „Don Camillo und seine Herde“. Dieses Stück wird noch an vier weiteren Wochenenden gespielt.

Als Geheimtipp der DHT-Macher folgt am 9. und 10. Juli leicht schräges Musikkabarett mit der Gruppe „Gankino Circus“. „Bei den Finnen“ heißt deren brandneues Programm, das wohl als weltweit erstes Kulturspektakel Dinge wie Wathose, Schuhplattler und Kaffeemaschine auf der Bühne zusammenbringt. Wer die vier Musiker auf ihrem Roadtrip begleitet, kann außerdem eigentümliche Bräuche wie Grashalm-Weitwurf und Frauen-Weittragen kennenlernen oder herausfinden, warum die Finnen so selten ihre Hemden wechseln und stets gelassen sind.

Weiterer Gast

Weiter zu Gast in Dehnberg sind noch Klaus-Karl Kraus (am Freitag, 23. Juli) mit seinem Kabarett-Programm „KKK fasst zam…“, das Hildegard-Pohl-Trio (am Samstag, 24. Juli) mit „Swing me Amadeus“, die Dixie-GmbH (am Sonntag, 1. August) mit einem Jazz-Frühschoppen und zum vorläufigen Abschluss (am Freitag, 13. August) „Jennerwein“, ein bayerisches Live-Hörspiel von Stefan Murr und Heinz-Josef Braun mit vogelwilder Musik vom Art Ensemble of Passau.pb

Kartenbestellungen nur telefonisch unter 09123-954490. Weitere Informationen und aktuelle Meldungen unter www.dehnbergerhoftheater.de im Internet.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren