Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Landratsamt Nürnberger Land

CORONA-PANDEMIE

Veranstaltungen und Versammlungen sind nach wie vor coronabedingten Beschränkungen unterworfen. Der Veranstaltungskalender ist daher noch nicht aktualisiert. Im Zweifelsfall fragen Sie bitte beim Veranstalter nach.

Aktuelle Veranstaltungen

Juni 2020

Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Klimaschutz und Landwirtschaft

TAGESORDNUNG:
Öffentlicher Teil
1 Kurzbericht über die Zuständigkeit des Ausschusses für Umwelt,
Klimaschutz und Landwirtschaft
2 Abschluss-Präsentation zum Klärschlammkonzept für die Kommunen im
Landkreis Nürnberger Land
3 Antrag der CSU-Kreistagsfraktion: „Energiewende im Landkreis –
Möglichkeiten von Wasserstoff-Nutzung erörtern“
4 Radverkehrsförderung
5 Bekanntgabe einer dringlichen Anordnung
6 Antrag auf Herausnahme einer 4.870 m² großen Fläche der
Grundstücke Flur-Nrn. 3914/0, 3915/0 und 3916/0 der Gemarkung
Offenhausen aus dem Landschaftsschutzgebiet „Südlicher Jura mit
Moritzberg und Umgebung“; Gemeinde Offenhausen

Details

Datum:
17. Juni
Zeit:
14:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Gemeindesaal St. Otto
Ottogasse 5
Lauf + Google Karte
Bitte klicken Sie unten stehenden Button, um die interaktive Google Map anzuzeigen. Dabei werden personenbezogene Daten an Google übertragen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Karte anzeigen

Juli 2020

Infoveranstaltung: Wichtige Antworten zu Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

NÜRNBERGER LAND (lra) – Was wird, wenn ich meine Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln kann? Wer entscheidet für mich? Oft ist man schneller in dieser Situation, als man es sich vorstellen kann. Ein Schlaganfall, ein Herzinfarkt oder eine plötzliche Krankheit treffen Menschen mitten im Leben. In diesen Fällen helfen frühzeitige Regelungen mittels Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung. Die nächste Informationsveranstaltung dazu findet am Donnerstag, dem 21. November, um 15.30 Uhr im großen Sitzungssaal des Landratsamtes Nürnberger Land, Waldluststraße 1 in Lauf statt.

Was vielen Menschen nicht klar ist: Nach deutschem Recht können Ehepartner oder Angehörige nicht automatisch die rechtliche Vertretung übernehmen. Ohne Vorsorgevollmacht dürfen Ehepartner oder Kinder nicht für sie handeln. Deshalb ist es wichtig, rechtzeitig eine Vorsorgevollmacht und eine Patientenverfügung zu erstellen. Damit können Menschen selbstverantwortlich festlegen, wer ihre Rechte wahrnehmen soll, wenn sie dazu nicht mehr in der Lage sind. Die Betreuungsstelle des Landratsamts Nürnberger Land bietet in Kooperation mit dem Diakonie Betreuungsverein und dem Verein „Leben in Verantwortung“ Informationsveranstaltungen an, um über diese Themen umfassend zu informieren. „Jeder Mensch sollte sich frühzeitig darüber Gedanken machen, wer für ihn bei Krankheit oder im Alter die Entscheidungen treffen darf und dies schriftlich festlegen“, betonen die Mitarbeiter der Betreuungsvereine und der Betreuungsstelle.

Die Informationsreihe wird wegen des hohen Zuspruchs im Jahr 2020 zu folgenden Terminen fortgesetzt: am 16. Januar, 5. März, 28. Mai, 16. Juli, 17. September und 19. November im Landratsamt sowie am 12. März und 8. Oktober in der Bürgerhalle in Schwarzenbruck.

Details

Datum:
16. Juli
Zeit:
15:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Landratsamt Nürnberger Land
Waldluststr. 1
Lauf + Google Karte
Bitte klicken Sie unten stehenden Button, um die interaktive Google Map anzuzeigen. Dabei werden personenbezogene Daten an Google übertragen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Karte anzeigen

September 2020

Infoveranstaltung: Wichtige Antworten zu Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

NÜRNBERGER LAND (lra) – Was wird, wenn ich meine Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln kann? Wer entscheidet für mich? Oft ist man schneller in dieser Situation, als man es sich vorstellen kann. Ein Schlaganfall, ein Herzinfarkt oder eine plötzliche Krankheit treffen Menschen mitten im Leben. In diesen Fällen helfen frühzeitige Regelungen mittels Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung. Die nächste Informationsveranstaltung dazu findet am Donnerstag, dem 21. November, um 15.30 Uhr im großen Sitzungssaal des Landratsamtes Nürnberger Land, Waldluststraße 1 in Lauf statt.

Was vielen Menschen nicht klar ist: Nach deutschem Recht können Ehepartner oder Angehörige nicht automatisch die rechtliche Vertretung übernehmen. Ohne Vorsorgevollmacht dürfen Ehepartner oder Kinder nicht für sie handeln. Deshalb ist es wichtig, rechtzeitig eine Vorsorgevollmacht und eine Patientenverfügung zu erstellen. Damit können Menschen selbstverantwortlich festlegen, wer ihre Rechte wahrnehmen soll, wenn sie dazu nicht mehr in der Lage sind. Die Betreuungsstelle des Landratsamts Nürnberger Land bietet in Kooperation mit dem Diakonie Betreuungsverein und dem Verein „Leben in Verantwortung“ Informationsveranstaltungen an, um über diese Themen umfassend zu informieren. „Jeder Mensch sollte sich frühzeitig darüber Gedanken machen, wer für ihn bei Krankheit oder im Alter die Entscheidungen treffen darf und dies schriftlich festlegen“, betonen die Mitarbeiter der Betreuungsvereine und der Betreuungsstelle.

Die Informationsreihe wird wegen des hohen Zuspruchs im Jahr 2020 zu folgenden Terminen fortgesetzt: am 16. Januar, 5. März, 28. Mai, 16. Juli, 17. September und 19. November im Landratsamt sowie am 12. März und 8. Oktober in der Bürgerhalle in Schwarzenbruck.

Details

Datum:
17. September
Zeit:
15:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Landratsamt Nürnberger Land
Waldluststr. 1
Lauf + Google Karte
Bitte klicken Sie unten stehenden Button, um die interaktive Google Map anzuzeigen. Dabei werden personenbezogene Daten an Google übertragen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Karte anzeigen

November 2020

Infoveranstaltung: Wichtige Antworten zu Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

NÜRNBERGER LAND (lra) – Was wird, wenn ich meine Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln kann? Wer entscheidet für mich? Oft ist man schneller in dieser Situation, als man es sich vorstellen kann. Ein Schlaganfall, ein Herzinfarkt oder eine plötzliche Krankheit treffen Menschen mitten im Leben. In diesen Fällen helfen frühzeitige Regelungen mittels Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung. Die nächste Informationsveranstaltung dazu findet am Donnerstag, dem 21. November, um 15.30 Uhr im großen Sitzungssaal des Landratsamtes Nürnberger Land, Waldluststraße 1 in Lauf statt.

Was vielen Menschen nicht klar ist: Nach deutschem Recht können Ehepartner oder Angehörige nicht automatisch die rechtliche Vertretung übernehmen. Ohne Vorsorgevollmacht dürfen Ehepartner oder Kinder nicht für sie handeln. Deshalb ist es wichtig, rechtzeitig eine Vorsorgevollmacht und eine Patientenverfügung zu erstellen. Damit können Menschen selbstverantwortlich festlegen, wer ihre Rechte wahrnehmen soll, wenn sie dazu nicht mehr in der Lage sind. Die Betreuungsstelle des Landratsamts Nürnberger Land bietet in Kooperation mit dem Diakonie Betreuungsverein und dem Verein „Leben in Verantwortung“ Informationsveranstaltungen an, um über diese Themen umfassend zu informieren. „Jeder Mensch sollte sich frühzeitig darüber Gedanken machen, wer für ihn bei Krankheit oder im Alter die Entscheidungen treffen darf und dies schriftlich festlegen“, betonen die Mitarbeiter der Betreuungsvereine und der Betreuungsstelle.

Die Informationsreihe wird wegen des hohen Zuspruchs im Jahr 2020 zu folgenden Terminen fortgesetzt: am 16. Januar, 5. März, 28. Mai, 16. Juli, 17. September und 19. November im Landratsamt sowie am 12. März und 8. Oktober in der Bürgerhalle in Schwarzenbruck.

Details

Datum:
19. November
Zeit:
15:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Landratsamt Nürnberger Land
Waldluststr. 1
Lauf + Google Karte
Bitte klicken Sie unten stehenden Button, um die interaktive Google Map anzuzeigen. Dabei werden personenbezogene Daten an Google übertragen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Karte anzeigen
+ Veranstaltungen exportieren