Am 9. Dezember

Suche nach vermisster Schwangeren: Wer hat Twingo auf der A9 gesehen?

Wer hat den mintgrünen Renault Twingo am Freitag, 9. Dezember, circa zwischen 8 und 12.30 Uhr, rund um die A9 zwischen Nürnberg und München gesehen? | Foto: PP Mittelfranken2022/12/Bild-Collage-Twingo-gepixelt.jpg.jpg

NÜRNBERGER LAND/ REGION – Seit dem 9. Dezember wird die hochschwangere 39-jährige Alexandra R. aus dem Nürnberger Stadtteil Katzwang vermisst. Ein mintgrüner Renault Twingo soll nun weitere Hinweise liefern. Die Polizei sucht Zeugen, denen das Auto am Freitag, 9. Dezember, zwischen etwa 8 und 12.30 Uhr rund um die A9 zwischen Nürnberg und München aufgefallen ist.

Die 39-Jährige ist seit Freitag, 9. Dezember, verschwunden. Weil die Hochschwangere neben Bargeld und Ausweis auch den Mutterpass an ihrem Wohnort zurückgelassen hat, verdichteten sich für die Polizei schnell die Hinweise, dass Alexandra R. möglicherweise Opfer einer Straftat wurde. Am Morgen ihres Verschwindens brachte die 39-Jährige ihre Pflegetochter in eine Kindertagesstätte in Schwabach. Sie gilt seither als vermisst.

Alexandra R. wird seit Freitag, 9. Dezember, vermisst. / Foto: PP Mittelfranken2022/12/20221219_pp-mfr_vermisste_alexandra_r.jpeg

In der Vergangenheit hat die Kriminalpolizei deshalb bereits eine 24-köpfige Sonderkommission eingerichtet. Wo sich die Vermisste befindet, ist weiterhin allerdings nicht bekannt.

Die Ermittler der Sonderkommission bitten nun gezielt um Hinweise zu einem Renault Twingo mit Zulassung aus Erlangen-Höchstadt (ERH) der im Zusammenhang mit dem Verschwinden von Alexandra R. stehen könnte. Das mintgrüne Auto könnte am 9. Dezember, dem Tag des Verschwindens der 39-Jährigen, zwischen 8 und 12.30 Uhr auf der A9 zwischen Nürnberg und München unterwegs gewesen sein.

Die Beamten bitten auch um Hinweise von Zeugen, denen das Auto im erweiterten Umfeld der A9 aufgefallen ist. Gemeint sind damit nicht nur Rasthöfe oder Tankstellen, sondern auch Nebenstraßen, Forstwege, Parkplätze oder ähnliches. Die A9 von Nürnberg nach München führt beispielsweise vorbei an den Raststätten in Feucht, Allersberg, Greding und Manching.

Hinweistelefon der Polizei

Hinweise zu dem mintgrünen Renault nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter 0911 2112-3333 rund um die Uhr entgegen. Darüber hinaus bittet die Kriminalpolizei weiterhin um Hinweise zum Aufenthaltsort der Vermissten.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren