Seriensieger Lang mit neuem Streckenrekord

Von gestarteten 248 Teilnehmern des gestrigen Wallenstein-Halbmarathons erreichten 234 das Ziel2011/07/marathonunterwegs_New_1310982527.jpg

ALTDORF – „Es war wieder ein tolles Ereignis!“ Das war die übereinstimmende Meinung von Veranstalter und Teilnehmern des gestrigen Wallenstein-Halbmarathons in Altdorf – eine Woche nach dem Altstadtfest. Und so wurde auch der Halbmarathon zu einem kleinen Fest.

Es war die 24. Auflage. Dass der 25. in der Reihe nächstes Jahr in einem Wallenstein-Festspieljahr stattfindet und das Lagerleben für die Teilnehmer auf dem letzten Abschnitt eine ganz besondere Kulisse ist, macht bei vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern schon heute Lust auf die Teilnahme 2012.

Bei idealen Lauftemperaturen starteten gestern Morgen an der Hauptschule insgesamt 248 Teilnehmer, von denen 234 das Ziel der anspruchsvollen Strecke erreichten.

Auf der 12 km Strecke erreichte Seriensieger Michael Lang mit 41:24 Minuten bei den Männern einen neuen Streckenrekord!

Er gewann diese Wertung zum dritten Mal in Folge.

Bei den Damen holte sich Martina Pirner vom SCR Schnaittach in 1:06:12 Uhr den Siegerpokal.

Beim traditionellen Halbmarathon gewann die Damenwertung diesmal Sigrid Hoffmann in 1:31:30 Stunden. Bei den Männern gewann Thomas Hofmann vom TV Weiltingen die Konkurrenz. Mit einer guten Zeit von 1:16:34 Stunden verwies er die anderen Läufer auf die Plätze.

In der Mannschaftswertung gewann jeweils das Team des TV 1881 Altdorf den Siegerpokal. Über die weiteren Ergebnisse werden wir noch berichten.

N-Land Der Bote
Der Bote