Landesliga: Schwaig kommt trotz Überzahl erst spät zum Ausgleich

Remis mit zwei Verlierern

Das Tor erzielte der Kapitän: Fabian Waldmann sorgte mit seinem späten Treffer dafür, dass der SV Schwaig in Woffenbach nicht komplett leer ausging. | Foto: Sportfoto Zink2021/10/20210807_schwaig_grossschwarzenlohe_thha_0027-scaled.jpg

WOFFENBACH/SCHWAIG – Der SV Schwaig hat in der Vorrundengruppe 2 der Landesliga Nordost die Chance auf „Big Points“ verpasst.

Im Kellerduell beim BSC Woffenbach reichten selbst rund 40 Minuten Überzahlspiel nicht zu einem dreifachen Punktgewinn. Im Gegenteil: Erst ein Last-Minute-Tor von Schwaigs Kapitän Fabian Waldmann verhinderte, dass die Gäste aus Schwaig komplett mit leeren Händen nach Hause fuhren. Die Punkteteilung stellte letztlich keinen der Kontrahenten zufrieden: Den BSC nicht, weil die Gastgeber bis zum Platzverweis die überlegene Mannschaft waren; die Gäste nicht, weil sie aus fast 40 Minuten Überzahlspiel nicht mehr Profit schlagen konnten und so die Chance verpassten, das Tabellenende zu verlassen und am Gegner in der Rangfolge vorbeizuziehen.

BSC Woffenbach – SV Schwaig 1:1 (1:0) – Die Gastgeber, die bereits das Hinspiel in Schwaig mit 2:0 für sich entschieden hatten, traten auch im Rückspiel von Anfang an überlegen auf. Sie hatten gleich das Sagen gegen die Gäste-Elf, die nur mit einem kleinen Kader angereist waren. Zuletzt hatte die personell ohnehin nicht auf Rosen gebettete Truppe von Trainer Martin Schmaußer ja mit Tobias Särchinger einen weiteren Schlüsselspieler verloren, der mit einem Kreuzbandriss länger fehlen wird. Die Überlegenheit vom Anstoß an münzten die Woffenbacher dann auch rasch in Zählbares um. Nach einem schönen Zuspiel von Marco Pröbster war der junge Louis Bergler zur Stelle und überwand den Schwaiger Keeper Jonas Seitz nach einer guten Viertelstunde zum 1:0. Der BSC blieb auch im Anschluss spielbestimmend und ließ den Gästen wenig Spielraum, schaffte es allerdings auch nicht, weiter nachzulegen.


Nur wenige Minuten nach Wiederanpfiff veränderte sich die Lage dann grundlegend. Nach einem Ballverlust im Spielaufbau beging der Woffenbacher Innenverteidiger Marvin Kubis ein taktisches Foul und sah dafür von Schiedsrichter Zahn Gelb-Rot. In Überzahl hatte Schwaig nun Oberwasser, während sich die dezimierten Woffenbacher erfolgreich auf das Verwalten des knappen Vorsprungs beschränkten. So mussten die Schwaiger bis zur 85. Minute warten, ehe es Grund zum Jubeln gab. Nach einer gut getimten Flanke war Kapitän Fabian Waldmann mit dem Kopf zur Stelle und markierte den Ausgleich. Zu mehr reichte es in den wenigen dann noch verbleibenden Spielminuten aber nicht und so blieb es beim für beide Seiten am Ende unbefriedigenden Unentschieden.

Tore: 1:0 Louis Bergler (16.), 1:1 Fabian Waldmann (85.). Schiedsrichter: Matthias Zahn. Gelb-Rote Karte: 52. Kubis (Woffenbach). Zuschauer: 80. Woffenbach: Blank, Saburin, Kubis, Bergler, Dörrmann, König, Wastl (62. Rackl), Pröbster (75. Bayer), Weißmüller, Mangold (65. Zeltner), Meyer (71. Schmid). Schwaig: Seitz, Hamann, Josef, Bauer, Zylka, Weber, Fleischmann, Waldmann, Meier (75. Baumüller), Thieme, Djaiz.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren