Landesliga Nordost:

Der SV Schwaig erzwingt den Erfolg

Glänzte beim Auswärtsspiel in Buch als Vorbereiter und Vollstrecker: Marco Ranft (re.) vom SV Schwaig. | Foto: Sportfoto Zink2021/10/Fussball-schwaig_woffenbach-Marco-Ranft-scaled.jpg

BUCH/SCHWAIG – Könnte das der Wendepunkt in einer bislang eher unglücklich verlaufenen Saison gewesen sein? Landesligist SV Schwaig hat nach dem Remis in der Vorwoche erneut gepunktet – diesmal sogar dreifach. Durch das 3:1 in Buch bleibt die Schmaußer-Truppe zwar weiter Tabellenletzter, liegt nun aber nur noch einen Punkt hinter dem Vorletzten TSV Weißenburg und drei Punkte hinter dem BSC Woffenbach, gegen den es in drei Wochen geht.

TSV Buch – SV Schwaig 1:3 (0:2) — Buch startete schwungvoll und hatte mehr Ballbesitz, der SV Schwaig setzte auf Konter – und ging gleich mit der ersten echten Chance in Führung. Ein langer Ball von Ranft kam auf Fleischmann, der stark annahm, einen Gegner aussteigen ließ und mit einem gefühlvollen Schlenzer vollendete. Kurz darauf fast das 2:0, als Waldmann über rechts durch war und vom Torhüter der Bucher von den Beinen geholt wurde. Den fälligen Elfmeter vergab Weber allerdings. Danach machte Buch wieder Druck, scheiterte jedoch an der aufmerksamen Abwehr der Gäste oder an Torhüter Seitz. Gegen Ende der ersten Halbzeit wurde der SV Schwaig stärker. So trieb der schnelle Zylka immer wieder über die Außenbahn an und auch Waldmann war gefährlich. Zunächst scheiterte er am Bucher Torhüter. Nach langem Ball von Weber auf war er jedoch durch und nur mit einem Foul zu bremsen. Den fälligen Freistoß verwandelte Thieme direkt.
Nach der Pause versuchte Buch erneut, Druck aufzubauen, doch die Gäste blieben mit schnellen Kontern gefährlich. Erst scheiterte Fleischmann nach schönem Solo an Torhüter Bogner, doch kurz darauf war Waldmann nach starkem Pass von Ranft auf und davon und wurde von Torhüter Bogner gefoult. Diesmal trat Ranft an und traf. Buch gab aber nicht auf und erzielte durch Ferizi den Anschlusstreffer. Bei den Gästen war dann der Faden gerissen, Buch blieb dran und erspielte sich auch in Unterzahl noch brandgefährliche Möglichkeiten. Letztendlich konnte sich der SV Schwaig aber über drei Punkte freuen. ⋌dnm

Tore: 0:1 (13.) Fleischmann, 0:2 (45.) Thieme, 0:3 (52./Elfmeter) Ranft, 1:3 (73.) Ferizi. Gelb-Rote Karte: 79. Schindler (Buch). Schiedsrichter: Peter Frank. Zuschauer: 100.
Buch: Bogner, Georg Ell (44. Christoph Ell), Fuchs, Müller, Weber, Musha (82. Schuller), Ferizi, Sormaz, Adrian Ell, Lahr, Schindler / Schwaig: Seitz, Jonas Gebelein (24. Mats Gebelein), Hamann (74. Tadic), Ramstöck, Zylka, Ranft, Riese, Weber, Fleischmann (74. Djaiz), Waldmann, Thieme (57. Bauer).

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren