„Grüne Woche“ in Berlin

Landwirtschaftsministerin auf Stippvisite am Messestand des Landkreises

Von links: Bernd Hölzel, Leiter Kreisentwicklung Nürnberger Land, Peter Uschalt, 2. Bürgermeister Hersbruck, Staatsministerin Michaela Kaniber, Armin Kroder, Landrat Nürnberger Land, Robert Ilg, Bürgermeister Hersbruck, Günther Felßner, Präsident des Bayerischen Bauernverbands. | Foto: Tobias Hase2023/01/359b60d78476ca3045f9377f983a05ac2901c7f7_max1024x.jpeg

NÜRNBERGER LAND/BERLIN – Der Landkreis ist bei der Wiederaufnahme der Grünen Woche in Berlin wieder gut vertreten. Bei der Eröffnung besuchte die Bayerische Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber den Stand des Nürnberger Lands.

Landrat Armin Kroder überreichte ihr eine Entdeckerkiste und freute sich über den Besuch. Mit dabei waren auch Hersbrucks Erster Bürgermeister Robert Ilg, Zweiter Bürgermeister Peter Uschalt und Bernd Hölzel, Chef der Landkreisentwicklung.

Tatkräftige Unterstützung

Bei dem Besuch begrüßte auch der neue Präsident des Bayerischen Bauernverbands, Günther Felßner, die Ministerin. Der Auftritt in Berlin wird von etlichen Firmen und Erzeugern aus dem Landkreis tatkräftig unterstützt. Seit vielen Jahrzehnten gehört die Grüne Woche zum festen Programm in der Reihe der Tourismuswerbung des Nürnberger Land, etabliert hat dies der ehemalige Reichenschwander Bürgermeister Bruno Schmidt.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren