Zweites Sommerfestwochenende

Gemütlichkeit und Sternenzauber

Rund 2000 Gäste ließen sich beim Seniorennachmittag ihr Hendl schmecken. | Foto: J. Ruppert2019/07/SF2.jpeg

HERSBRUCK – Ein gewohnt sehr gut besuchter Seniorennachmittag und ein zauberhaftes Feuerwerk am Abend markierten das zweite Sommerfestwochenende in Hersbruck.

„Der Seniorennachmittag ist ein wunderbarer Beitrag zum Thema Miteinander in der Stadt“, sagte Armin Kroder. Auch für den Landrat und Bezirkstagspräsidenten war es kein alltäglicher Moment: Er durfte vor rund 2000 Zuhörern sprechen. Denn die traditionelle Veranstaltung mit Freibier und Freihendl beim Hersbrucker Sommerfest erweist sich stets als Publikumsmagnet.

Bürgermeister Robert Ilg umschiffte elegant das Wort „Senioren“ und begrüßte statt dessen die „Hersbrucker mit mehr Lebenserfahrung“. Sein Dank galt den Sponsoren Bürgerbräu und Festzeltfamilie Schlögl. Im Namen des Arbeitskreises Seniorenfreundliches Hersbruck lud der Rathauschef die älteren Autofahrer zum nächsten Fahrsicherheitstraining im Oktober ein.

Service und Infos

Umrahmt wurde die Veranstaltung von der „Stadtmusik & Friends“. Außen vor dem Zelt boten BRK, Caritas, Diakonie und die Apotheke im City-Park Serviceleistungen und Informationen.

Das farbenprächtige Feuerwerk was das Highlight am Samstagabend. Foto: J. Ruppert2019/07/IMG_2907.jpeg

Höhepunkt des Abends war das Feuerwerk. Riesige bunte Feuerbälle, rote Herzen, Fontänen und herabrieselnde Schneekristalle erleuchteten den Hersbrucker Nachthimmel.

N-Land Jürgen Ruppert
Jürgen Ruppert