Sommerkonvent in Grafenbuch:

Die neue Dekanatsjugendkammer ist im Amt

Das sind die Mitglieder der frisch gewählten Dekanatsjugendkammer. | Foto: Privat2022/06/a468184344i0010_max1024x.jpeg

GRAFENBUCH – Unter dem Thema „Schöpfung genießen“ hat der Sommerkonvent, das Delegiertentreffen der Jugend im Dekanatsbezirk Hersbruck, in Grafenbuch stattgefunden. Neben Workshops wie Waldbaden, Naturyoga, einer Pflanzaktion und Schwimmen gab es theologische Impulse und praktische Überlegungen zur Bewahrung der Schöpfung.

Der Leitende Kreis unter Vorsitz von Luise Völker (Schönberg) und Simon Schöfer (Offenhausen) führte die Teilnehmer durch den Geschäftsordnungsteil. Dabei erstatteten die beiden Gremien (Kammer und Leitender Kreis), die hauptamtlichen Mitarbeitenden und die Vertreter und Vertreterinnen aus Bezirks- und Landesebene Bericht.

Das sind die Neuen

Die Neuwahl der Dekanatsjugendkammer ergab schließlich folgendes Ergebnis: Neu in die Kammer wurden Paula Raum (Henfenfeld) und Niklas Jungkunz (Neunkirchen am Sand) gewählt. Wiedergewählt wurden Katharina Struck (Henfenfeld), Marie Ertel (Hartmannshof), Clemens Rachinger (Schönberg) und Kevin Ain (Artelshofen).

Zweimal Servus

Im Rahmen eines Freiluftgottesdienstes wurden Leonie Haas (Lauf), die einige Zeit im Ausland verbringen wird, sowie das langjährige Kammermitglied und Vorsitzender der Dekanatsjugendkammer, Paul Lampe (Henfenfeld), vom Dekanatsjugendreferent Diakon Alexander Loos verabschiedet.

Die neue Kammer wurde von Dekanatsjugendpfarrerin Lisa Weniger aus Reichenschwand und Dekanatsjugendreferent Mathias Rapp aus Lauf in ihr Amt eingeführt. Die Gesamtzahl von 20 Delegierten aus 13 Kirchengemeinden ließ erkennen, dass Jugendliche durchaus Interesse an Kirche haben.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren