Lions-Club spendet für zwei Einrichtungen für Kinder

Sonnensegel zum Sommerstart

Strahlende Gesichter bei der Spendenübergabe: Volker Deeg, LC Altdorf/Rummelsberger Diakonie (v.l.n.r.), Michael Wengler, Präsident des LC Altdorf, Katja Schweiger, Rektorin des Sonderpädagogischen Förderzentrums, Spender Hans Zeitz, Karin Ballwieser, Leiterin Löhehaus Altdorf, Rainer Anselstetter, Vizepräsident LC Altdorf, Manfred Göhring, Schatzmeister des LC Altdorf. | Foto: Englmeier-Deeg2016/06/Spendenuebergabe_Lionsclub_Altdorf.jpg

ALTDORF – Tue Gutes und rede darüber: Nach diesem Motto hat der örtliche Lions-Club im Sonderpädagogischen Förderzentrum in Altdorf eine Spende über 3000 Euro an die Rummelsberger Diakonie überreicht. Jeweils 1500 Euro erhielten das Sonderpädagogische Förderzentrum und das Löhehaus in Altdorf. Das Geld stammt von Hans Zeitz, der sich zu seinem 60. Geburtstag Bares für einen guten Zweck gewünscht hatte.

„Ich bin dankbar dafür, dass es mir gutgeht. Und was ich brauche, kann ich mir selbst kaufen“, erklärt Hans Zeitz seine Motivation, statt Geschenke Geld einzusammeln. Er hat die eingegangene Summe großzügig auf 3000 Euro aufgerundet. Der ehemalige Geschäftsführer des Pharmaunternehmens Excella aus Feucht lebt und arbeitet inzwischen in den Niederlanden, ist aber der Region und Altdorf nach wie vor eng verbunden, auch weil seine Lebensgefährtin von dort stammt.

„Hans Zeitz ist mit einigen Mitgliedern befreundet und er hat uns gebeten, mit dem Geld den Kindern eine Freude zu machen“, erzählt Lionsclubmitglied Volker Deeg, der Mitglied der Geschäftsleitung der Rummelsberger Dienste für Menschen mit Behinderung ist. Also haben die Mitglieder des Altdorfer Lions-Club abgestimmt und sich für zwei Einrichtungen der Rummelsberger Diakonie entschieden.

Sonnensegel und Freizeitpark

Die 3000 Euro von Hans Zeitz sind übrigens schon fest verplant: Katja Schweiger, Rektorin des Sonderpädagogischen Förderzentrums, bedankte sich bei dem großzügigem Spender und kündigte an, ein langersehntes Sonnensegel für den Pausenhof zu kaufen: „Dann können unsere Kinder den Pausenhof noch besser nutzen und sich im Schatten ausruhen.“ Auch die Kinder vom Löhehaus sind schon voller Vorfreude. Sie fahren von dem Geld nach den Sommerferien zu einer Freizeit in den Waldpark Grünheide im Vogtland. „Das stärkt die Gemeinschaft und hilft den neuen Kindern, schnell in Kontakt zu kommen“, freut sich auch Leiterin Karin Ballwieser.

Dass Spenden über die Lions vergeben werden, kommt öfter vor. „In der Regel sind wir dann mit dem Spender persönlich bekannt“, informiert Volker Deeg. Grundsätzlich überweist der Lions-Club alle Spenden nach Erhalt weiter. „Die Beträge werden ohne Abzug für gemeinnützige, soziale oder kulturelle Zwecke gegeben“, betont Deeg.

N-Land Der Bote
Der Bote