Gemeindepokal Burgthann

Burgthanner durchbrechen die Siegeserie des FC Ezelsdorf

Kurz nach dem vergebenen Elfer versuchte es der spätere Torschütze zum Ausgleich Christian Schönweiß noch vergebens aus dem Spiel heraus, doch die Abwehrphalanx der Gelb-Schwarzen hielt zunächst dagegen. | Foto: DV2016/07/db-gemeindepokalfcezelsdorftsvburgthann.jpg

BURGTHANN – der Sportplatz des FSV Oberferrieden war am vergangenen Wochenende das Zentrum der Burgthanner Fußballwelt. Denn dort wurde heuer der Gemeindepokal ausgespielt, bei dem es diesmal nicht nur um den Turniersieg ging, sondern auch um den Einzug in die 1. Totopokal-Hauptrunde am 3. August.

Die Auslosung der Vorrundenspiele hatte folgende Partien ergeben:

SV Unterferrieden – TSV Burgthann 1:2 (0:2) – Zu Beginn war es eine ausgeglichenes Spiel, in dem der TSV seine Chancen allerdings eiskalt nutzte. Bereits in der 6. Minute erzielte Onur Celik das 1:0, in der 27. Minute legte dann Christian Urdaneta mit seinem Treffer zum 2:0 nach. Bei der besten Chance des SVU zielte Stefan Hampl aus kurzer Distanz knapp über das Tor. Nur 2 Minuten waren in Hälfte Zwei gespielt als Fabian Hirschmann für die Blau-Weißen zum 1:2 verkürzen konnte. Unterferrieden hatte anschließend Feldüberlegenheit, konnte aber trotz der ein oder anderen Chance nicht mehr ausgleichen, so dass mit dem TSV Burgthann der erste Finalist fest stand.

FC Ezelsdorf – FSV Oberferrieden 6:0 (3:0) – Diese Partie des Kreisligaaufsteigers gegen den Kreisklassenaufsteiger war eine klare Angelegenheit. Mit einem Doppelschlag von Fabian Göhring (17.) und Bastian Eckersberger (19.) stellte Ezelsdorf die Weichen früh auf Sieg. Praktisch mit dem Halbzeitpfiff konnte der FCE durch Christian Ruff auf 3:0 erhöhen. Nach der Pause hatte Oberferrieden seine beste Chance durch Christoph Sußner, sein Drehschuss aus kurzer Distanz landete aber lediglich an der Latte. Christian Ruff sorgte mit seinem 4:0 in der 56. Minute für die endgültige Entscheidung. Fabian Göhring stellte mit seinen Toren in der 81. und 89. den 6:0 Endstand her.

Spiel um Platz drei

SV Unterferrieden – FSV Oberferrieden 5:2 (1:1) – Im Spiel um Platz 3 fiel der erste Treffer schon früh, in der 6. Minute traf Mahir Emonds zum 1:0 für Unterferrieden. Max Bärnreuther konnte in der 37. Minute für den FSV ausgleichen. Die zweite Halbzeit verlief dann etwas einseitig, Unterferrieden konnte durch Treffer von Stefan Matschke (50.), Fabian Hirschmann (64.), Lukas Werner (74.) und Dominik Silberhorn (83.) bis auf 5:1 erhöhen, der Treffer von Marvin Pröll in der 87. Minute zum 5:2 war dann nur noch Ergebniskosmetik. Der SV Unterferrieden sicherte sich somit Platz 3.

Finale

TSV Burgthann – FC Ezelsdorf 5:4 nE (1:1) – Das Finale hätte kaum spannender verlaufen können. Die favorisierte Mannschaft des FC Ezelsdorf tat sich gegen gut stehende Burgthanner von Beginn an schwer, die ihrerseits immer wieder durch Konter gefährlich vors Ezelsdorfer Tor kamen. Prompt ging dann auch der TSV bei einem dieser Konter mit 1:0 in Führung, Spielertrainer Pascal Kachrimanidis verwertete in der 10. Minute eine Flanke von links zur Führung.

Ezelsdorf hatte Mitte der ersten Hälfte die große Chance zum Ausgleich, doch Christian Schönweiß scheiterte allerdings per Elfmeter an TSV Torhüter Thomas Meyer. Besser machte es Christian Schönweiß dann in 44.Minute, als er für Ezelsdorf zum 1:1 ausglich.

Auch in Halbzeit zwei änderte sich am Spielverlauf nichts, Ezelsdorf hatte überwiegend den Ball und Burgthann konzentrierte sich weiterhin auf Konter. Fast wäre dieser Plan auch aufgegangen, als der eingewechselte Burgthanner Julian Ilgner mit der besten Chance bis dahin in der 80. Minute alleine aufs Tor zulief, allerdings dann knapp am rechten Pfosten vorbei zielte. Somit stand es auch nach 90 Minuten noch 1:1. Da der Gemeindepokal in diesem Jahr auch zum Toto-Pokal zählte, konnte nicht wie gewohnt mit der Verlängerung weiter gespielt werden, sondern es ging direkt ins Elfmeterschießen. Dort hatten die Burgthanner dann die bessere Nerven, FCE Torhüter Matthias Roth parierte zwar noch den Schuss von Lars Battke, anschließend scheiterte dann allerdings FCE Kapitän Armin Lang an Keeper Thomas Meyer und Fabian Göhrings Schuss ging über das Tor. Der TSV Burgthann konnte somit seinen fünften Sieg beim Gemeindepokal feiern und beendete damit die Siegesserie des FC Ezelsdorf, der immerhin die letzten vier Ausgaben des Turniers für sich entscheiden konnte.

Die Siegerehrung nahm dann der 1. Bürgermeister der Gemeinde Burgthann Heinz Meyer zusammen mit dem Vorstand des Veranstalters FSV Oberferrieden Jörg Hornung vor.

Anschließend ging man zum gesellschaftlichen Teil des Gemeindepokals Burgthann über, zuerst bespielte die legendäre FSV-Superstar-Playbackshow die Bühne, danach sorgten die „Basement Snuffers“ für die Unterhaltung der Aktiven, Betreuer, Fans und Gäste des Gemeindepokals.

Siegerehrung: (von links) 1. Bürgermeister Heinz Meyer, Marvin Pröll (FSV Oberferrieden), Kostantinos Papadopoulos (TSV Burgthann), Dominik Silberhorn (SV Unterferrieden), Armin Lang (FC Ezelsdorf), Vorstand Jörg Hornung (FSV Oberferrieden).
Siegerehrung: (von links) 1. Bürgermeister Heinz Meyer, Marvin Pröll (FSV Oberferrieden), Kostantinos Papadopoulos (TSV Burgthann), Dominik Silberhorn (SV Unterferrieden), Armin Lang (FC Ezelsdorf), Vorstand Jörg Hornung (FSV Oberferrieden). | Foto: privat2016/07/db-gemeindepokalsiegerehrung.jpg
N-Land Der Bote
Der Bote