Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Stadtbücherei Lauf

+ Google Karte
Turnstr. 11
Lauf, 91207 DE

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

Februar 2018

Alexander Steffensmeier: Werkschau zu „Kuh Lieselotte“

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs eröffnet der Illustrator und Autor eine Ausstellung mit seinen Werken, unter denen neben Zeichnungen der Kuh Lieselotte auch Illustrationen aus dem Experimentierband „Das verrückte Chemielabor“ und dem Wimmelbuch „Weihnachtsmann, wie schaffst du das?“ zu finden sind. Kostenlose Einlasskarten zu der Vernissage sind in der Stadtbücherei erhältlich; weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 oder im Internet unter: www.stadtbuecherei-lauf.de. Die Werkschau ist vom 17. Januar bis 11. April 2018, jeweils zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei zu sehen.

Details

Beginn:
27. Februar
Ende:
22. Mai
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Alexander Steffensmeier: Werkschau zu „Kuh Lieselotte“

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs eröffnet der Illustrator und Autor eine Ausstellung mit seinen Werken, unter denen neben Zeichnungen der Kuh Lieselotte auch Illustrationen aus dem Experimentierband „Das verrückte Chemielabor“ und dem Wimmelbuch „Weihnachtsmann, wie schaffst du das?“ zu finden sind. Kostenlose Einlasskarten zu der Vernissage sind in der Stadtbücherei erhältlich; weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 oder im Internet unter: www.stadtbuecherei-lauf.de. Die Werkschau ist vom 17. Januar bis 11. April 2018, jeweils zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei zu sehen.

Details

Beginn:
28. Februar
Ende:
23. Mai
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de
März 2018

Alexander Steffensmeier: Werkschau zu „Kuh Lieselotte“

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs eröffnet der Illustrator und Autor eine Ausstellung mit seinen Werken, unter denen neben Zeichnungen der Kuh Lieselotte auch Illustrationen aus dem Experimentierband „Das verrückte Chemielabor“ und dem Wimmelbuch „Weihnachtsmann, wie schaffst du das?“ zu finden sind. Kostenlose Einlasskarten zu der Vernissage sind in der Stadtbücherei erhältlich; weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 oder im Internet unter: www.stadtbuecherei-lauf.de. Die Werkschau ist vom 17. Januar bis 11. April 2018, jeweils zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei zu sehen.

Details

Beginn:
1. März
Ende:
24. Mai
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Alexander Steffensmeier: Werkschau zu „Kuh Lieselotte“

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs eröffnet der Illustrator und Autor eine Ausstellung mit seinen Werken, unter denen neben Zeichnungen der Kuh Lieselotte auch Illustrationen aus dem Experimentierband „Das verrückte Chemielabor“ und dem Wimmelbuch „Weihnachtsmann, wie schaffst du das?“ zu finden sind. Kostenlose Einlasskarten zu der Vernissage sind in der Stadtbücherei erhältlich; weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 oder im Internet unter: www.stadtbuecherei-lauf.de. Die Werkschau ist vom 17. Januar bis 11. April 2018, jeweils zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei zu sehen.

Details

Beginn:
2. März
Ende:
25. Mai
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Alexander Steffensmeier: Werkschau zu „Kuh Lieselotte“

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs eröffnet der Illustrator und Autor eine Ausstellung mit seinen Werken, unter denen neben Zeichnungen der Kuh Lieselotte auch Illustrationen aus dem Experimentierband „Das verrückte Chemielabor“ und dem Wimmelbuch „Weihnachtsmann, wie schaffst du das?“ zu finden sind. Kostenlose Einlasskarten zu der Vernissage sind in der Stadtbücherei erhältlich; weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 oder im Internet unter: www.stadtbuecherei-lauf.de. Die Werkschau ist vom 17. Januar bis 11. April 2018, jeweils zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei zu sehen.

Details

Beginn:
3. März
Ende:
26. Mai
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Alexander Steffensmeier: Werkschau zu „Kuh Lieselotte“

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs eröffnet der Illustrator und Autor eine Ausstellung mit seinen Werken, unter denen neben Zeichnungen der Kuh Lieselotte auch Illustrationen aus dem Experimentierband „Das verrückte Chemielabor“ und dem Wimmelbuch „Weihnachtsmann, wie schaffst du das?“ zu finden sind. Kostenlose Einlasskarten zu der Vernissage sind in der Stadtbücherei erhältlich; weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 oder im Internet unter: www.stadtbuecherei-lauf.de. Die Werkschau ist vom 17. Januar bis 11. April 2018, jeweils zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei zu sehen.

Details

Beginn:
5. März
Ende:
28. Mai
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Alexander Steffensmeier: Werkschau zu „Kuh Lieselotte“

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs eröffnet der Illustrator und Autor eine Ausstellung mit seinen Werken, unter denen neben Zeichnungen der Kuh Lieselotte auch Illustrationen aus dem Experimentierband „Das verrückte Chemielabor“ und dem Wimmelbuch „Weihnachtsmann, wie schaffst du das?“ zu finden sind. Kostenlose Einlasskarten zu der Vernissage sind in der Stadtbücherei erhältlich; weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 oder im Internet unter: www.stadtbuecherei-lauf.de. Die Werkschau ist vom 17. Januar bis 11. April 2018, jeweils zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei zu sehen.

Details

Beginn:
6. März
Ende:
29. Mai
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Alexander Steffensmeier: Werkschau zu „Kuh Lieselotte“

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs eröffnet der Illustrator und Autor eine Ausstellung mit seinen Werken, unter denen neben Zeichnungen der Kuh Lieselotte auch Illustrationen aus dem Experimentierband „Das verrückte Chemielabor“ und dem Wimmelbuch „Weihnachtsmann, wie schaffst du das?“ zu finden sind. Kostenlose Einlasskarten zu der Vernissage sind in der Stadtbücherei erhältlich; weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 oder im Internet unter: www.stadtbuecherei-lauf.de. Die Werkschau ist vom 17. Januar bis 11. April 2018, jeweils zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei zu sehen.

Details

Beginn:
7. März
Ende:
30. Mai
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Alexander Steffensmeier: Werkschau zu „Kuh Lieselotte“

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs eröffnet der Illustrator und Autor eine Ausstellung mit seinen Werken, unter denen neben Zeichnungen der Kuh Lieselotte auch Illustrationen aus dem Experimentierband „Das verrückte Chemielabor“ und dem Wimmelbuch „Weihnachtsmann, wie schaffst du das?“ zu finden sind. Kostenlose Einlasskarten zu der Vernissage sind in der Stadtbücherei erhältlich; weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 oder im Internet unter: www.stadtbuecherei-lauf.de. Die Werkschau ist vom 17. Januar bis 11. April 2018, jeweils zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei zu sehen.

Details

Beginn:
8. März
Ende:
31. Mai
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Alexander Steffensmeier: Werkschau zu „Kuh Lieselotte“

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs eröffnet der Illustrator und Autor eine Ausstellung mit seinen Werken, unter denen neben Zeichnungen der Kuh Lieselotte auch Illustrationen aus dem Experimentierband „Das verrückte Chemielabor“ und dem Wimmelbuch „Weihnachtsmann, wie schaffst du das?“ zu finden sind. Kostenlose Einlasskarten zu der Vernissage sind in der Stadtbücherei erhältlich; weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 oder im Internet unter: www.stadtbuecherei-lauf.de. Die Werkschau ist vom 17. Januar bis 11. April 2018, jeweils zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei zu sehen.

Details

Beginn:
9. März
Ende:
1. Juni
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Alexander Steffensmeier: Werkschau zu „Kuh Lieselotte“

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs eröffnet der Illustrator und Autor eine Ausstellung mit seinen Werken, unter denen neben Zeichnungen der Kuh Lieselotte auch Illustrationen aus dem Experimentierband „Das verrückte Chemielabor“ und dem Wimmelbuch „Weihnachtsmann, wie schaffst du das?“ zu finden sind. Kostenlose Einlasskarten zu der Vernissage sind in der Stadtbücherei erhältlich; weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 oder im Internet unter: www.stadtbuecherei-lauf.de. Die Werkschau ist vom 17. Januar bis 11. April 2018, jeweils zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei zu sehen.

Details

Beginn:
10. März
Ende:
2. Juni
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Alexander Steffensmeier: Werkschau zu „Kuh Lieselotte“

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs eröffnet der Illustrator und Autor eine Ausstellung mit seinen Werken, unter denen neben Zeichnungen der Kuh Lieselotte auch Illustrationen aus dem Experimentierband „Das verrückte Chemielabor“ und dem Wimmelbuch „Weihnachtsmann, wie schaffst du das?“ zu finden sind. Kostenlose Einlasskarten zu der Vernissage sind in der Stadtbücherei erhältlich; weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 oder im Internet unter: www.stadtbuecherei-lauf.de. Die Werkschau ist vom 17. Januar bis 11. April 2018, jeweils zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei zu sehen.

Details

Beginn:
12. März
Ende:
4. Juni
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Alexander Steffensmeier: Werkschau zu „Kuh Lieselotte“

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs eröffnet der Illustrator und Autor eine Ausstellung mit seinen Werken, unter denen neben Zeichnungen der Kuh Lieselotte auch Illustrationen aus dem Experimentierband „Das verrückte Chemielabor“ und dem Wimmelbuch „Weihnachtsmann, wie schaffst du das?“ zu finden sind. Kostenlose Einlasskarten zu der Vernissage sind in der Stadtbücherei erhältlich; weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 oder im Internet unter: www.stadtbuecherei-lauf.de. Die Werkschau ist vom 17. Januar bis 11. April 2018, jeweils zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei zu sehen.

Details

Beginn:
13. März
Ende:
5. Juni
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Alexander Steffensmeier: Werkschau zu „Kuh Lieselotte“

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs eröffnet der Illustrator und Autor eine Ausstellung mit seinen Werken, unter denen neben Zeichnungen der Kuh Lieselotte auch Illustrationen aus dem Experimentierband „Das verrückte Chemielabor“ und dem Wimmelbuch „Weihnachtsmann, wie schaffst du das?“ zu finden sind. Kostenlose Einlasskarten zu der Vernissage sind in der Stadtbücherei erhältlich; weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 oder im Internet unter: www.stadtbuecherei-lauf.de. Die Werkschau ist vom 17. Januar bis 11. April 2018, jeweils zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei zu sehen.

Details

Beginn:
14. März
Ende:
6. Juni
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Alexander Steffensmeier: Werkschau zu „Kuh Lieselotte“

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs eröffnet der Illustrator und Autor eine Ausstellung mit seinen Werken, unter denen neben Zeichnungen der Kuh Lieselotte auch Illustrationen aus dem Experimentierband „Das verrückte Chemielabor“ und dem Wimmelbuch „Weihnachtsmann, wie schaffst du das?“ zu finden sind. Kostenlose Einlasskarten zu der Vernissage sind in der Stadtbücherei erhältlich; weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 oder im Internet unter: www.stadtbuecherei-lauf.de. Die Werkschau ist vom 17. Januar bis 11. April 2018, jeweils zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei zu sehen.

Details

Beginn:
15. März
Ende:
7. Juni
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Alexander Steffensmeier: Werkschau zu „Kuh Lieselotte“

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs eröffnet der Illustrator und Autor eine Ausstellung mit seinen Werken, unter denen neben Zeichnungen der Kuh Lieselotte auch Illustrationen aus dem Experimentierband „Das verrückte Chemielabor“ und dem Wimmelbuch „Weihnachtsmann, wie schaffst du das?“ zu finden sind. Kostenlose Einlasskarten zu der Vernissage sind in der Stadtbücherei erhältlich; weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 oder im Internet unter: www.stadtbuecherei-lauf.de. Die Werkschau ist vom 17. Januar bis 11. April 2018, jeweils zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei zu sehen.

Details

Beginn:
16. März
Ende:
8. Juni
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Alexander Steffensmeier: Werkschau zu „Kuh Lieselotte“

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs eröffnet der Illustrator und Autor eine Ausstellung mit seinen Werken, unter denen neben Zeichnungen der Kuh Lieselotte auch Illustrationen aus dem Experimentierband „Das verrückte Chemielabor“ und dem Wimmelbuch „Weihnachtsmann, wie schaffst du das?“ zu finden sind. Kostenlose Einlasskarten zu der Vernissage sind in der Stadtbücherei erhältlich; weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 oder im Internet unter: www.stadtbuecherei-lauf.de. Die Werkschau ist vom 17. Januar bis 11. April 2018, jeweils zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei zu sehen.

Details

Beginn:
17. März
Ende:
9. Juni
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Alexander Steffensmeier: Werkschau zu „Kuh Lieselotte“

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs eröffnet der Illustrator und Autor eine Ausstellung mit seinen Werken, unter denen neben Zeichnungen der Kuh Lieselotte auch Illustrationen aus dem Experimentierband „Das verrückte Chemielabor“ und dem Wimmelbuch „Weihnachtsmann, wie schaffst du das?“ zu finden sind. Kostenlose Einlasskarten zu der Vernissage sind in der Stadtbücherei erhältlich; weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 oder im Internet unter: www.stadtbuecherei-lauf.de. Die Werkschau ist vom 17. Januar bis 11. April 2018, jeweils zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei zu sehen.

Details

Beginn:
19. März
Ende:
11. Juni
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Alexander Steffensmeier: Werkschau zu „Kuh Lieselotte“

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs eröffnet der Illustrator und Autor eine Ausstellung mit seinen Werken, unter denen neben Zeichnungen der Kuh Lieselotte auch Illustrationen aus dem Experimentierband „Das verrückte Chemielabor“ und dem Wimmelbuch „Weihnachtsmann, wie schaffst du das?“ zu finden sind. Kostenlose Einlasskarten zu der Vernissage sind in der Stadtbücherei erhältlich; weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 oder im Internet unter: www.stadtbuecherei-lauf.de. Die Werkschau ist vom 17. Januar bis 11. April 2018, jeweils zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei zu sehen.

Details

Beginn:
20. März
Ende:
12. Juni
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Alexander Steffensmeier: Werkschau zu „Kuh Lieselotte“

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs eröffnet der Illustrator und Autor eine Ausstellung mit seinen Werken, unter denen neben Zeichnungen der Kuh Lieselotte auch Illustrationen aus dem Experimentierband „Das verrückte Chemielabor“ und dem Wimmelbuch „Weihnachtsmann, wie schaffst du das?“ zu finden sind. Kostenlose Einlasskarten zu der Vernissage sind in der Stadtbücherei erhältlich; weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 oder im Internet unter: www.stadtbuecherei-lauf.de. Die Werkschau ist vom 17. Januar bis 11. April 2018, jeweils zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei zu sehen.

Details

Beginn:
21. März
Ende:
13. Juni
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Alexander Steffensmeier: Werkschau zu „Kuh Lieselotte“

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs eröffnet der Illustrator und Autor eine Ausstellung mit seinen Werken, unter denen neben Zeichnungen der Kuh Lieselotte auch Illustrationen aus dem Experimentierband „Das verrückte Chemielabor“ und dem Wimmelbuch „Weihnachtsmann, wie schaffst du das?“ zu finden sind. Kostenlose Einlasskarten zu der Vernissage sind in der Stadtbücherei erhältlich; weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 oder im Internet unter: www.stadtbuecherei-lauf.de. Die Werkschau ist vom 17. Januar bis 11. April 2018, jeweils zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei zu sehen.

Details

Beginn:
22. März
Ende:
14. Juni
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Alexander Steffensmeier: Werkschau zu „Kuh Lieselotte“

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs eröffnet der Illustrator und Autor eine Ausstellung mit seinen Werken, unter denen neben Zeichnungen der Kuh Lieselotte auch Illustrationen aus dem Experimentierband „Das verrückte Chemielabor“ und dem Wimmelbuch „Weihnachtsmann, wie schaffst du das?“ zu finden sind. Kostenlose Einlasskarten zu der Vernissage sind in der Stadtbücherei erhältlich; weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 oder im Internet unter: www.stadtbuecherei-lauf.de. Die Werkschau ist vom 17. Januar bis 11. April 2018, jeweils zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei zu sehen.

Details

Beginn:
23. März
Ende:
15. Juni
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Alexander Steffensmeier: Werkschau zu „Kuh Lieselotte“

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs eröffnet der Illustrator und Autor eine Ausstellung mit seinen Werken, unter denen neben Zeichnungen der Kuh Lieselotte auch Illustrationen aus dem Experimentierband „Das verrückte Chemielabor“ und dem Wimmelbuch „Weihnachtsmann, wie schaffst du das?“ zu finden sind. Kostenlose Einlasskarten zu der Vernissage sind in der Stadtbücherei erhältlich; weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 oder im Internet unter: www.stadtbuecherei-lauf.de. Die Werkschau ist vom 17. Januar bis 11. April 2018, jeweils zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei zu sehen.

Details

Beginn:
24. März
Ende:
16. Juni
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Alexander Steffensmeier: Werkschau zu „Kuh Lieselotte“

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs eröffnet der Illustrator und Autor eine Ausstellung mit seinen Werken, unter denen neben Zeichnungen der Kuh Lieselotte auch Illustrationen aus dem Experimentierband „Das verrückte Chemielabor“ und dem Wimmelbuch „Weihnachtsmann, wie schaffst du das?“ zu finden sind. Kostenlose Einlasskarten zu der Vernissage sind in der Stadtbücherei erhältlich; weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 oder im Internet unter: www.stadtbuecherei-lauf.de. Die Werkschau ist vom 17. Januar bis 11. April 2018, jeweils zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei zu sehen.

Details

Beginn:
26. März
Ende:
18. Juni
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Alexander Steffensmeier: Werkschau zu „Kuh Lieselotte“

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs eröffnet der Illustrator und Autor eine Ausstellung mit seinen Werken, unter denen neben Zeichnungen der Kuh Lieselotte auch Illustrationen aus dem Experimentierband „Das verrückte Chemielabor“ und dem Wimmelbuch „Weihnachtsmann, wie schaffst du das?“ zu finden sind. Kostenlose Einlasskarten zu der Vernissage sind in der Stadtbücherei erhältlich; weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 oder im Internet unter: www.stadtbuecherei-lauf.de. Die Werkschau ist vom 17. Januar bis 11. April 2018, jeweils zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei zu sehen.

Details

Beginn:
27. März
Ende:
19. Juni
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Alexander Steffensmeier: Werkschau zu „Kuh Lieselotte“

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs eröffnet der Illustrator und Autor eine Ausstellung mit seinen Werken, unter denen neben Zeichnungen der Kuh Lieselotte auch Illustrationen aus dem Experimentierband „Das verrückte Chemielabor“ und dem Wimmelbuch „Weihnachtsmann, wie schaffst du das?“ zu finden sind. Kostenlose Einlasskarten zu der Vernissage sind in der Stadtbücherei erhältlich; weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 oder im Internet unter: www.stadtbuecherei-lauf.de. Die Werkschau ist vom 17. Januar bis 11. April 2018, jeweils zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei zu sehen.

Details

Beginn:
28. März
Ende:
20. Juni
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Alexander Steffensmeier: Werkschau zu „Kuh Lieselotte“

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs eröffnet der Illustrator und Autor eine Ausstellung mit seinen Werken, unter denen neben Zeichnungen der Kuh Lieselotte auch Illustrationen aus dem Experimentierband „Das verrückte Chemielabor“ und dem Wimmelbuch „Weihnachtsmann, wie schaffst du das?“ zu finden sind. Kostenlose Einlasskarten zu der Vernissage sind in der Stadtbücherei erhältlich; weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 oder im Internet unter: www.stadtbuecherei-lauf.de. Die Werkschau ist vom 17. Januar bis 11. April 2018, jeweils zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei zu sehen.

Details

Beginn:
29. März
Ende:
21. Juni
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Alexander Steffensmeier: Werkschau zu „Kuh Lieselotte“

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs eröffnet der Illustrator und Autor eine Ausstellung mit seinen Werken, unter denen neben Zeichnungen der Kuh Lieselotte auch Illustrationen aus dem Experimentierband „Das verrückte Chemielabor“ und dem Wimmelbuch „Weihnachtsmann, wie schaffst du das?“ zu finden sind. Kostenlose Einlasskarten zu der Vernissage sind in der Stadtbücherei erhältlich; weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 oder im Internet unter: www.stadtbuecherei-lauf.de. Die Werkschau ist vom 17. Januar bis 11. April 2018, jeweils zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei zu sehen.

Details

Beginn:
30. März
Ende:
22. Juni
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Alexander Steffensmeier: Werkschau zu „Kuh Lieselotte“

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs eröffnet der Illustrator und Autor eine Ausstellung mit seinen Werken, unter denen neben Zeichnungen der Kuh Lieselotte auch Illustrationen aus dem Experimentierband „Das verrückte Chemielabor“ und dem Wimmelbuch „Weihnachtsmann, wie schaffst du das?“ zu finden sind. Kostenlose Einlasskarten zu der Vernissage sind in der Stadtbücherei erhältlich; weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 oder im Internet unter: www.stadtbuecherei-lauf.de. Die Werkschau ist vom 17. Januar bis 11. April 2018, jeweils zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei zu sehen.

Details

Beginn:
31. März
Ende:
23. Juni
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de
April 2018

Alexander Steffensmeier: Werkschau zu „Kuh Lieselotte“

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs eröffnet der Illustrator und Autor eine Ausstellung mit seinen Werken, unter denen neben Zeichnungen der Kuh Lieselotte auch Illustrationen aus dem Experimentierband „Das verrückte Chemielabor“ und dem Wimmelbuch „Weihnachtsmann, wie schaffst du das?“ zu finden sind. Kostenlose Einlasskarten zu der Vernissage sind in der Stadtbücherei erhältlich; weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 oder im Internet unter: www.stadtbuecherei-lauf.de. Die Werkschau ist vom 17. Januar bis 11. April 2018, jeweils zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei zu sehen.

Details

Beginn:
2. April
Ende:
25. Juni
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Alexander Steffensmeier: Werkschau zu „Kuh Lieselotte“

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs eröffnet der Illustrator und Autor eine Ausstellung mit seinen Werken, unter denen neben Zeichnungen der Kuh Lieselotte auch Illustrationen aus dem Experimentierband „Das verrückte Chemielabor“ und dem Wimmelbuch „Weihnachtsmann, wie schaffst du das?“ zu finden sind. Kostenlose Einlasskarten zu der Vernissage sind in der Stadtbücherei erhältlich; weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 oder im Internet unter: www.stadtbuecherei-lauf.de. Die Werkschau ist vom 17. Januar bis 11. April 2018, jeweils zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei zu sehen.

Details

Beginn:
3. April
Ende:
26. Juni
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Alexander Steffensmeier: Werkschau zu „Kuh Lieselotte“

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs eröffnet der Illustrator und Autor eine Ausstellung mit seinen Werken, unter denen neben Zeichnungen der Kuh Lieselotte auch Illustrationen aus dem Experimentierband „Das verrückte Chemielabor“ und dem Wimmelbuch „Weihnachtsmann, wie schaffst du das?“ zu finden sind. Kostenlose Einlasskarten zu der Vernissage sind in der Stadtbücherei erhältlich; weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 oder im Internet unter: www.stadtbuecherei-lauf.de. Die Werkschau ist vom 17. Januar bis 11. April 2018, jeweils zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei zu sehen.

Details

Beginn:
4. April
Ende:
27. Juni
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Alexander Steffensmeier: Werkschau zu „Kuh Lieselotte“

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs eröffnet der Illustrator und Autor eine Ausstellung mit seinen Werken, unter denen neben Zeichnungen der Kuh Lieselotte auch Illustrationen aus dem Experimentierband „Das verrückte Chemielabor“ und dem Wimmelbuch „Weihnachtsmann, wie schaffst du das?“ zu finden sind. Kostenlose Einlasskarten zu der Vernissage sind in der Stadtbücherei erhältlich; weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 oder im Internet unter: www.stadtbuecherei-lauf.de. Die Werkschau ist vom 17. Januar bis 11. April 2018, jeweils zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei zu sehen.

Details

Beginn:
5. April
Ende:
28. Juni
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Alexander Steffensmeier: Werkschau zu „Kuh Lieselotte“

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs eröffnet der Illustrator und Autor eine Ausstellung mit seinen Werken, unter denen neben Zeichnungen der Kuh Lieselotte auch Illustrationen aus dem Experimentierband „Das verrückte Chemielabor“ und dem Wimmelbuch „Weihnachtsmann, wie schaffst du das?“ zu finden sind. Kostenlose Einlasskarten zu der Vernissage sind in der Stadtbücherei erhältlich; weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 oder im Internet unter: www.stadtbuecherei-lauf.de. Die Werkschau ist vom 17. Januar bis 11. April 2018, jeweils zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei zu sehen.

Details

Beginn:
6. April
Ende:
29. Juni
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Alexander Steffensmeier: Werkschau zu „Kuh Lieselotte“

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs eröffnet der Illustrator und Autor eine Ausstellung mit seinen Werken, unter denen neben Zeichnungen der Kuh Lieselotte auch Illustrationen aus dem Experimentierband „Das verrückte Chemielabor“ und dem Wimmelbuch „Weihnachtsmann, wie schaffst du das?“ zu finden sind. Kostenlose Einlasskarten zu der Vernissage sind in der Stadtbücherei erhältlich; weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 oder im Internet unter: www.stadtbuecherei-lauf.de. Die Werkschau ist vom 17. Januar bis 11. April 2018, jeweils zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei zu sehen.

Details

Beginn:
7. April
Ende:
30. Juni
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Alexander Steffensmeier: Werkschau zu „Kuh Lieselotte“

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs eröffnet der Illustrator und Autor eine Ausstellung mit seinen Werken, unter denen neben Zeichnungen der Kuh Lieselotte auch Illustrationen aus dem Experimentierband „Das verrückte Chemielabor“ und dem Wimmelbuch „Weihnachtsmann, wie schaffst du das?“ zu finden sind. Kostenlose Einlasskarten zu der Vernissage sind in der Stadtbücherei erhältlich; weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 oder im Internet unter: www.stadtbuecherei-lauf.de. Die Werkschau ist vom 17. Januar bis 11. April 2018, jeweils zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei zu sehen.

Details

Beginn:
9. April
Ende:
2. Juli
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Alexander Steffensmeier: Werkschau zu „Kuh Lieselotte“

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs eröffnet der Illustrator und Autor eine Ausstellung mit seinen Werken, unter denen neben Zeichnungen der Kuh Lieselotte auch Illustrationen aus dem Experimentierband „Das verrückte Chemielabor“ und dem Wimmelbuch „Weihnachtsmann, wie schaffst du das?“ zu finden sind. Kostenlose Einlasskarten zu der Vernissage sind in der Stadtbücherei erhältlich; weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 oder im Internet unter: www.stadtbuecherei-lauf.de. Die Werkschau ist vom 17. Januar bis 11. April 2018, jeweils zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei zu sehen.

Details

Beginn:
10. April
Ende:
3. Juli
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Alexander Steffensmeier: Werkschau zu „Kuh Lieselotte“

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs eröffnet der Illustrator und Autor eine Ausstellung mit seinen Werken, unter denen neben Zeichnungen der Kuh Lieselotte auch Illustrationen aus dem Experimentierband „Das verrückte Chemielabor“ und dem Wimmelbuch „Weihnachtsmann, wie schaffst du das?“ zu finden sind. Kostenlose Einlasskarten zu der Vernissage sind in der Stadtbücherei erhältlich; weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 oder im Internet unter: www.stadtbuecherei-lauf.de. Die Werkschau ist vom 17. Januar bis 11. April 2018, jeweils zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei zu sehen.

Details

Beginn:
11. April
Ende:
4. Juli
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Baum für Baum neuer Lebensraum“, Hommage an Felix Finkbeiner

Baum für Baum neuer Lebensraum

Plant-for-the-Planet lud Laufer Autorin Renate Scholz nach Monaco

Unter dem Titel „Bäume schenken Lebensräume. Von der Erde zum Himmel“ fand vor genau 3 Jahren in der Stadtbücherei eine Ausstellung statt mit Gedichten von Renate Scholz und Reliefs von Marietta Emmert. Unter den Arbeiten befand sich auch eine Hommage an Felix Finkbeiner, dem legendären Gründer der weltweiten Klima-Initiative Plant-for-the-Planet. Zur Vernissage wies damals Jugendbotschafter Benedikt in seinem Vortrag auf die Dringlichkeit der Baumpflanzaktionen für unsere Erde hin. Als Schirmherr der Ausstellung initiierte Erster Bürgermeister Bisping gemeinsam mit der Stadtbücherei eine Baumpflanzung im Eingangsbereich der Bildungsinstitution. Während der vom Bund Naturschutz gespendete Feldahorn wächst und gedeiht, engagiert sich Renate Scholz weiterhin für die Idee von Plant-for-the-Planet.

Am 9. März wurde die Naturschützerin nun nach Monaco zu einem Treffen mit Teilnehmern aus aller Welt geladen, das unter dem Motto „Plant Ahead. A Trillion Trees to fight the Climate Crisis“ stattfand. Schirmherr der von Felix Finkbeiner eröffneten Tagung war Fürst Albert II. An kleinen Ständen präsentierten einzelne Firmen ihre umweltfreundlichen Angebote. Neben der Rede von Gyalwang Drukpa, einem der einflussreichsten Köpfe der Schulen des Buddhismus im Himalaya und Welt-Rekordhalter der Baumpflanzungen, wurden von namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft wichtige Fragen erörtert wie „Haben wir Platz für so viele Bäume?“ und „Ist es möglich, auch Teile der Wüste mit Bäumen zu bepflanzen?“ Schautafeln zeigten beängstigend große Abholzungen, aber auch millionenfache Aufforstungen. Das Fazit dieser Veranstaltung, die mit einem Konzert der Matt Bianco Live Band ausklang, lautete: Es ist möglich, die Erde lebenswert für die Nachkommen zu erhalten. Dazu setzen sich 77 000 Kinder- und Jugendbotschafter weltweit für Baumpflanzungen ein.

Um den Bogen zu der damaligen Ausstellung und Veranstaltung zu schlagen, stellt die Stadtbücherei die Hommage an Felix Finkbeiner und seine bahnbrechende Gründungsidee erneut aus. Zudem ist für diejenigen, die die Pflanzaktionen unterstützen möchten, eine Spendenbox aufgestellt. Ein Spendengruß von Bürgermeister Benedikt Bisping für die Stadt Lauf, Landrat Armin Kroder für das Nürnberger Land und Spenden von Freunden konnten bereits in Monaco an Felix Finkbeiner persönlich übergeben werden. In diesem Zusammenhang wird auch noch einmal die fair gehandelte und klimaneutral hergestellte „Gute Schokolade“ zum Verkauf angeboten.

Ergänzend bietet die Künstlerin Marietta Emmert die ausgestellte Keramik zum Verkauf an, um den Betrag in Baumspenden zu verwandeln.

Weitere Informationen: www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstalter: Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf, T 09123 183450

Details

Beginn:
23. April
Ende:
6. Juni
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Baum für Baum neuer Lebensraum“, Hommage an Felix Finkbeiner

Baum für Baum neuer Lebensraum

Plant-for-the-Planet lud Laufer Autorin Renate Scholz nach Monaco

Unter dem Titel „Bäume schenken Lebensräume. Von der Erde zum Himmel“ fand vor genau 3 Jahren in der Stadtbücherei eine Ausstellung statt mit Gedichten von Renate Scholz und Reliefs von Marietta Emmert. Unter den Arbeiten befand sich auch eine Hommage an Felix Finkbeiner, dem legendären Gründer der weltweiten Klima-Initiative Plant-for-the-Planet. Zur Vernissage wies damals Jugendbotschafter Benedikt in seinem Vortrag auf die Dringlichkeit der Baumpflanzaktionen für unsere Erde hin. Als Schirmherr der Ausstellung initiierte Erster Bürgermeister Bisping gemeinsam mit der Stadtbücherei eine Baumpflanzung im Eingangsbereich der Bildungsinstitution. Während der vom Bund Naturschutz gespendete Feldahorn wächst und gedeiht, engagiert sich Renate Scholz weiterhin für die Idee von Plant-for-the-Planet.

Am 9. März wurde die Naturschützerin nun nach Monaco zu einem Treffen mit Teilnehmern aus aller Welt geladen, das unter dem Motto „Plant Ahead. A Trillion Trees to fight the Climate Crisis“ stattfand. Schirmherr der von Felix Finkbeiner eröffneten Tagung war Fürst Albert II. An kleinen Ständen präsentierten einzelne Firmen ihre umweltfreundlichen Angebote. Neben der Rede von Gyalwang Drukpa, einem der einflussreichsten Köpfe der Schulen des Buddhismus im Himalaya und Welt-Rekordhalter der Baumpflanzungen, wurden von namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft wichtige Fragen erörtert wie „Haben wir Platz für so viele Bäume?“ und „Ist es möglich, auch Teile der Wüste mit Bäumen zu bepflanzen?“ Schautafeln zeigten beängstigend große Abholzungen, aber auch millionenfache Aufforstungen. Das Fazit dieser Veranstaltung, die mit einem Konzert der Matt Bianco Live Band ausklang, lautete: Es ist möglich, die Erde lebenswert für die Nachkommen zu erhalten. Dazu setzen sich 77 000 Kinder- und Jugendbotschafter weltweit für Baumpflanzungen ein.

Um den Bogen zu der damaligen Ausstellung und Veranstaltung zu schlagen, stellt die Stadtbücherei die Hommage an Felix Finkbeiner und seine bahnbrechende Gründungsidee erneut aus. Zudem ist für diejenigen, die die Pflanzaktionen unterstützen möchten, eine Spendenbox aufgestellt. Ein Spendengruß von Bürgermeister Benedikt Bisping für die Stadt Lauf, Landrat Armin Kroder für das Nürnberger Land und Spenden von Freunden konnten bereits in Monaco an Felix Finkbeiner persönlich übergeben werden. In diesem Zusammenhang wird auch noch einmal die fair gehandelte und klimaneutral hergestellte „Gute Schokolade“ zum Verkauf angeboten.

Ergänzend bietet die Künstlerin Marietta Emmert die ausgestellte Keramik zum Verkauf an, um den Betrag in Baumspenden zu verwandeln.

Weitere Informationen: www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstalter: Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf, T 09123 183450

Details

Beginn:
24. April
Ende:
7. Juni
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Baum für Baum neuer Lebensraum“, Hommage an Felix Finkbeiner

Baum für Baum neuer Lebensraum

Plant-for-the-Planet lud Laufer Autorin Renate Scholz nach Monaco

Unter dem Titel „Bäume schenken Lebensräume. Von der Erde zum Himmel“ fand vor genau 3 Jahren in der Stadtbücherei eine Ausstellung statt mit Gedichten von Renate Scholz und Reliefs von Marietta Emmert. Unter den Arbeiten befand sich auch eine Hommage an Felix Finkbeiner, dem legendären Gründer der weltweiten Klima-Initiative Plant-for-the-Planet. Zur Vernissage wies damals Jugendbotschafter Benedikt in seinem Vortrag auf die Dringlichkeit der Baumpflanzaktionen für unsere Erde hin. Als Schirmherr der Ausstellung initiierte Erster Bürgermeister Bisping gemeinsam mit der Stadtbücherei eine Baumpflanzung im Eingangsbereich der Bildungsinstitution. Während der vom Bund Naturschutz gespendete Feldahorn wächst und gedeiht, engagiert sich Renate Scholz weiterhin für die Idee von Plant-for-the-Planet.

Am 9. März wurde die Naturschützerin nun nach Monaco zu einem Treffen mit Teilnehmern aus aller Welt geladen, das unter dem Motto „Plant Ahead. A Trillion Trees to fight the Climate Crisis“ stattfand. Schirmherr der von Felix Finkbeiner eröffneten Tagung war Fürst Albert II. An kleinen Ständen präsentierten einzelne Firmen ihre umweltfreundlichen Angebote. Neben der Rede von Gyalwang Drukpa, einem der einflussreichsten Köpfe der Schulen des Buddhismus im Himalaya und Welt-Rekordhalter der Baumpflanzungen, wurden von namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft wichtige Fragen erörtert wie „Haben wir Platz für so viele Bäume?“ und „Ist es möglich, auch Teile der Wüste mit Bäumen zu bepflanzen?“ Schautafeln zeigten beängstigend große Abholzungen, aber auch millionenfache Aufforstungen. Das Fazit dieser Veranstaltung, die mit einem Konzert der Matt Bianco Live Band ausklang, lautete: Es ist möglich, die Erde lebenswert für die Nachkommen zu erhalten. Dazu setzen sich 77 000 Kinder- und Jugendbotschafter weltweit für Baumpflanzungen ein.

Um den Bogen zu der damaligen Ausstellung und Veranstaltung zu schlagen, stellt die Stadtbücherei die Hommage an Felix Finkbeiner und seine bahnbrechende Gründungsidee erneut aus. Zudem ist für diejenigen, die die Pflanzaktionen unterstützen möchten, eine Spendenbox aufgestellt. Ein Spendengruß von Bürgermeister Benedikt Bisping für die Stadt Lauf, Landrat Armin Kroder für das Nürnberger Land und Spenden von Freunden konnten bereits in Monaco an Felix Finkbeiner persönlich übergeben werden. In diesem Zusammenhang wird auch noch einmal die fair gehandelte und klimaneutral hergestellte „Gute Schokolade“ zum Verkauf angeboten.

Ergänzend bietet die Künstlerin Marietta Emmert die ausgestellte Keramik zum Verkauf an, um den Betrag in Baumspenden zu verwandeln.

Weitere Informationen: www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstalter: Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf, T 09123 183450

Details

Beginn:
25. April
Ende:
8. Juni
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Baum für Baum neuer Lebensraum“, Hommage an Felix Finkbeiner

Baum für Baum neuer Lebensraum

Plant-for-the-Planet lud Laufer Autorin Renate Scholz nach Monaco

Unter dem Titel „Bäume schenken Lebensräume. Von der Erde zum Himmel“ fand vor genau 3 Jahren in der Stadtbücherei eine Ausstellung statt mit Gedichten von Renate Scholz und Reliefs von Marietta Emmert. Unter den Arbeiten befand sich auch eine Hommage an Felix Finkbeiner, dem legendären Gründer der weltweiten Klima-Initiative Plant-for-the-Planet. Zur Vernissage wies damals Jugendbotschafter Benedikt in seinem Vortrag auf die Dringlichkeit der Baumpflanzaktionen für unsere Erde hin. Als Schirmherr der Ausstellung initiierte Erster Bürgermeister Bisping gemeinsam mit der Stadtbücherei eine Baumpflanzung im Eingangsbereich der Bildungsinstitution. Während der vom Bund Naturschutz gespendete Feldahorn wächst und gedeiht, engagiert sich Renate Scholz weiterhin für die Idee von Plant-for-the-Planet.

Am 9. März wurde die Naturschützerin nun nach Monaco zu einem Treffen mit Teilnehmern aus aller Welt geladen, das unter dem Motto „Plant Ahead. A Trillion Trees to fight the Climate Crisis“ stattfand. Schirmherr der von Felix Finkbeiner eröffneten Tagung war Fürst Albert II. An kleinen Ständen präsentierten einzelne Firmen ihre umweltfreundlichen Angebote. Neben der Rede von Gyalwang Drukpa, einem der einflussreichsten Köpfe der Schulen des Buddhismus im Himalaya und Welt-Rekordhalter der Baumpflanzungen, wurden von namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft wichtige Fragen erörtert wie „Haben wir Platz für so viele Bäume?“ und „Ist es möglich, auch Teile der Wüste mit Bäumen zu bepflanzen?“ Schautafeln zeigten beängstigend große Abholzungen, aber auch millionenfache Aufforstungen. Das Fazit dieser Veranstaltung, die mit einem Konzert der Matt Bianco Live Band ausklang, lautete: Es ist möglich, die Erde lebenswert für die Nachkommen zu erhalten. Dazu setzen sich 77 000 Kinder- und Jugendbotschafter weltweit für Baumpflanzungen ein.

Um den Bogen zu der damaligen Ausstellung und Veranstaltung zu schlagen, stellt die Stadtbücherei die Hommage an Felix Finkbeiner und seine bahnbrechende Gründungsidee erneut aus. Zudem ist für diejenigen, die die Pflanzaktionen unterstützen möchten, eine Spendenbox aufgestellt. Ein Spendengruß von Bürgermeister Benedikt Bisping für die Stadt Lauf, Landrat Armin Kroder für das Nürnberger Land und Spenden von Freunden konnten bereits in Monaco an Felix Finkbeiner persönlich übergeben werden. In diesem Zusammenhang wird auch noch einmal die fair gehandelte und klimaneutral hergestellte „Gute Schokolade“ zum Verkauf angeboten.

Ergänzend bietet die Künstlerin Marietta Emmert die ausgestellte Keramik zum Verkauf an, um den Betrag in Baumspenden zu verwandeln.

Weitere Informationen: www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstalter: Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf, T 09123 183450

Details

Beginn:
26. April
Ende:
9. Juni
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Baum für Baum neuer Lebensraum“, Hommage an Felix Finkbeiner

Baum für Baum neuer Lebensraum

Plant-for-the-Planet lud Laufer Autorin Renate Scholz nach Monaco

Unter dem Titel „Bäume schenken Lebensräume. Von der Erde zum Himmel“ fand vor genau 3 Jahren in der Stadtbücherei eine Ausstellung statt mit Gedichten von Renate Scholz und Reliefs von Marietta Emmert. Unter den Arbeiten befand sich auch eine Hommage an Felix Finkbeiner, dem legendären Gründer der weltweiten Klima-Initiative Plant-for-the-Planet. Zur Vernissage wies damals Jugendbotschafter Benedikt in seinem Vortrag auf die Dringlichkeit der Baumpflanzaktionen für unsere Erde hin. Als Schirmherr der Ausstellung initiierte Erster Bürgermeister Bisping gemeinsam mit der Stadtbücherei eine Baumpflanzung im Eingangsbereich der Bildungsinstitution. Während der vom Bund Naturschutz gespendete Feldahorn wächst und gedeiht, engagiert sich Renate Scholz weiterhin für die Idee von Plant-for-the-Planet.

Am 9. März wurde die Naturschützerin nun nach Monaco zu einem Treffen mit Teilnehmern aus aller Welt geladen, das unter dem Motto „Plant Ahead. A Trillion Trees to fight the Climate Crisis“ stattfand. Schirmherr der von Felix Finkbeiner eröffneten Tagung war Fürst Albert II. An kleinen Ständen präsentierten einzelne Firmen ihre umweltfreundlichen Angebote. Neben der Rede von Gyalwang Drukpa, einem der einflussreichsten Köpfe der Schulen des Buddhismus im Himalaya und Welt-Rekordhalter der Baumpflanzungen, wurden von namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft wichtige Fragen erörtert wie „Haben wir Platz für so viele Bäume?“ und „Ist es möglich, auch Teile der Wüste mit Bäumen zu bepflanzen?“ Schautafeln zeigten beängstigend große Abholzungen, aber auch millionenfache Aufforstungen. Das Fazit dieser Veranstaltung, die mit einem Konzert der Matt Bianco Live Band ausklang, lautete: Es ist möglich, die Erde lebenswert für die Nachkommen zu erhalten. Dazu setzen sich 77 000 Kinder- und Jugendbotschafter weltweit für Baumpflanzungen ein.

Um den Bogen zu der damaligen Ausstellung und Veranstaltung zu schlagen, stellt die Stadtbücherei die Hommage an Felix Finkbeiner und seine bahnbrechende Gründungsidee erneut aus. Zudem ist für diejenigen, die die Pflanzaktionen unterstützen möchten, eine Spendenbox aufgestellt. Ein Spendengruß von Bürgermeister Benedikt Bisping für die Stadt Lauf, Landrat Armin Kroder für das Nürnberger Land und Spenden von Freunden konnten bereits in Monaco an Felix Finkbeiner persönlich übergeben werden. In diesem Zusammenhang wird auch noch einmal die fair gehandelte und klimaneutral hergestellte „Gute Schokolade“ zum Verkauf angeboten.

Ergänzend bietet die Künstlerin Marietta Emmert die ausgestellte Keramik zum Verkauf an, um den Betrag in Baumspenden zu verwandeln.

Weitere Informationen: www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstalter: Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf, T 09123 183450

Details

Beginn:
27. April
Ende:
10. Juni
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Baum für Baum neuer Lebensraum“, Hommage an Felix Finkbeiner

Baum für Baum neuer Lebensraum

Plant-for-the-Planet lud Laufer Autorin Renate Scholz nach Monaco

Unter dem Titel „Bäume schenken Lebensräume. Von der Erde zum Himmel“ fand vor genau 3 Jahren in der Stadtbücherei eine Ausstellung statt mit Gedichten von Renate Scholz und Reliefs von Marietta Emmert. Unter den Arbeiten befand sich auch eine Hommage an Felix Finkbeiner, dem legendären Gründer der weltweiten Klima-Initiative Plant-for-the-Planet. Zur Vernissage wies damals Jugendbotschafter Benedikt in seinem Vortrag auf die Dringlichkeit der Baumpflanzaktionen für unsere Erde hin. Als Schirmherr der Ausstellung initiierte Erster Bürgermeister Bisping gemeinsam mit der Stadtbücherei eine Baumpflanzung im Eingangsbereich der Bildungsinstitution. Während der vom Bund Naturschutz gespendete Feldahorn wächst und gedeiht, engagiert sich Renate Scholz weiterhin für die Idee von Plant-for-the-Planet.

Am 9. März wurde die Naturschützerin nun nach Monaco zu einem Treffen mit Teilnehmern aus aller Welt geladen, das unter dem Motto „Plant Ahead. A Trillion Trees to fight the Climate Crisis“ stattfand. Schirmherr der von Felix Finkbeiner eröffneten Tagung war Fürst Albert II. An kleinen Ständen präsentierten einzelne Firmen ihre umweltfreundlichen Angebote. Neben der Rede von Gyalwang Drukpa, einem der einflussreichsten Köpfe der Schulen des Buddhismus im Himalaya und Welt-Rekordhalter der Baumpflanzungen, wurden von namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft wichtige Fragen erörtert wie „Haben wir Platz für so viele Bäume?“ und „Ist es möglich, auch Teile der Wüste mit Bäumen zu bepflanzen?“ Schautafeln zeigten beängstigend große Abholzungen, aber auch millionenfache Aufforstungen. Das Fazit dieser Veranstaltung, die mit einem Konzert der Matt Bianco Live Band ausklang, lautete: Es ist möglich, die Erde lebenswert für die Nachkommen zu erhalten. Dazu setzen sich 77 000 Kinder- und Jugendbotschafter weltweit für Baumpflanzungen ein.

Um den Bogen zu der damaligen Ausstellung und Veranstaltung zu schlagen, stellt die Stadtbücherei die Hommage an Felix Finkbeiner und seine bahnbrechende Gründungsidee erneut aus. Zudem ist für diejenigen, die die Pflanzaktionen unterstützen möchten, eine Spendenbox aufgestellt. Ein Spendengruß von Bürgermeister Benedikt Bisping für die Stadt Lauf, Landrat Armin Kroder für das Nürnberger Land und Spenden von Freunden konnten bereits in Monaco an Felix Finkbeiner persönlich übergeben werden. In diesem Zusammenhang wird auch noch einmal die fair gehandelte und klimaneutral hergestellte „Gute Schokolade“ zum Verkauf angeboten.

Ergänzend bietet die Künstlerin Marietta Emmert die ausgestellte Keramik zum Verkauf an, um den Betrag in Baumspenden zu verwandeln.

Weitere Informationen: www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstalter: Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf, T 09123 183450

Details

Beginn:
28. April
Ende:
11. Juni
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Baum für Baum neuer Lebensraum“, Hommage an Felix Finkbeiner

Baum für Baum neuer Lebensraum

Plant-for-the-Planet lud Laufer Autorin Renate Scholz nach Monaco

Unter dem Titel „Bäume schenken Lebensräume. Von der Erde zum Himmel“ fand vor genau 3 Jahren in der Stadtbücherei eine Ausstellung statt mit Gedichten von Renate Scholz und Reliefs von Marietta Emmert. Unter den Arbeiten befand sich auch eine Hommage an Felix Finkbeiner, dem legendären Gründer der weltweiten Klima-Initiative Plant-for-the-Planet. Zur Vernissage wies damals Jugendbotschafter Benedikt in seinem Vortrag auf die Dringlichkeit der Baumpflanzaktionen für unsere Erde hin. Als Schirmherr der Ausstellung initiierte Erster Bürgermeister Bisping gemeinsam mit der Stadtbücherei eine Baumpflanzung im Eingangsbereich der Bildungsinstitution. Während der vom Bund Naturschutz gespendete Feldahorn wächst und gedeiht, engagiert sich Renate Scholz weiterhin für die Idee von Plant-for-the-Planet.

Am 9. März wurde die Naturschützerin nun nach Monaco zu einem Treffen mit Teilnehmern aus aller Welt geladen, das unter dem Motto „Plant Ahead. A Trillion Trees to fight the Climate Crisis“ stattfand. Schirmherr der von Felix Finkbeiner eröffneten Tagung war Fürst Albert II. An kleinen Ständen präsentierten einzelne Firmen ihre umweltfreundlichen Angebote. Neben der Rede von Gyalwang Drukpa, einem der einflussreichsten Köpfe der Schulen des Buddhismus im Himalaya und Welt-Rekordhalter der Baumpflanzungen, wurden von namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft wichtige Fragen erörtert wie „Haben wir Platz für so viele Bäume?“ und „Ist es möglich, auch Teile der Wüste mit Bäumen zu bepflanzen?“ Schautafeln zeigten beängstigend große Abholzungen, aber auch millionenfache Aufforstungen. Das Fazit dieser Veranstaltung, die mit einem Konzert der Matt Bianco Live Band ausklang, lautete: Es ist möglich, die Erde lebenswert für die Nachkommen zu erhalten. Dazu setzen sich 77 000 Kinder- und Jugendbotschafter weltweit für Baumpflanzungen ein.

Um den Bogen zu der damaligen Ausstellung und Veranstaltung zu schlagen, stellt die Stadtbücherei die Hommage an Felix Finkbeiner und seine bahnbrechende Gründungsidee erneut aus. Zudem ist für diejenigen, die die Pflanzaktionen unterstützen möchten, eine Spendenbox aufgestellt. Ein Spendengruß von Bürgermeister Benedikt Bisping für die Stadt Lauf, Landrat Armin Kroder für das Nürnberger Land und Spenden von Freunden konnten bereits in Monaco an Felix Finkbeiner persönlich übergeben werden. In diesem Zusammenhang wird auch noch einmal die fair gehandelte und klimaneutral hergestellte „Gute Schokolade“ zum Verkauf angeboten.

Ergänzend bietet die Künstlerin Marietta Emmert die ausgestellte Keramik zum Verkauf an, um den Betrag in Baumspenden zu verwandeln.

Weitere Informationen: www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstalter: Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf, T 09123 183450

Details

Beginn:
30. April
Ende:
13. Juni
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de
Mai 2018

„Baum für Baum neuer Lebensraum“, Hommage an Felix Finkbeiner

Baum für Baum neuer Lebensraum

Plant-for-the-Planet lud Laufer Autorin Renate Scholz nach Monaco

Unter dem Titel „Bäume schenken Lebensräume. Von der Erde zum Himmel“ fand vor genau 3 Jahren in der Stadtbücherei eine Ausstellung statt mit Gedichten von Renate Scholz und Reliefs von Marietta Emmert. Unter den Arbeiten befand sich auch eine Hommage an Felix Finkbeiner, dem legendären Gründer der weltweiten Klima-Initiative Plant-for-the-Planet. Zur Vernissage wies damals Jugendbotschafter Benedikt in seinem Vortrag auf die Dringlichkeit der Baumpflanzaktionen für unsere Erde hin. Als Schirmherr der Ausstellung initiierte Erster Bürgermeister Bisping gemeinsam mit der Stadtbücherei eine Baumpflanzung im Eingangsbereich der Bildungsinstitution. Während der vom Bund Naturschutz gespendete Feldahorn wächst und gedeiht, engagiert sich Renate Scholz weiterhin für die Idee von Plant-for-the-Planet.

Am 9. März wurde die Naturschützerin nun nach Monaco zu einem Treffen mit Teilnehmern aus aller Welt geladen, das unter dem Motto „Plant Ahead. A Trillion Trees to fight the Climate Crisis“ stattfand. Schirmherr der von Felix Finkbeiner eröffneten Tagung war Fürst Albert II. An kleinen Ständen präsentierten einzelne Firmen ihre umweltfreundlichen Angebote. Neben der Rede von Gyalwang Drukpa, einem der einflussreichsten Köpfe der Schulen des Buddhismus im Himalaya und Welt-Rekordhalter der Baumpflanzungen, wurden von namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft wichtige Fragen erörtert wie „Haben wir Platz für so viele Bäume?“ und „Ist es möglich, auch Teile der Wüste mit Bäumen zu bepflanzen?“ Schautafeln zeigten beängstigend große Abholzungen, aber auch millionenfache Aufforstungen. Das Fazit dieser Veranstaltung, die mit einem Konzert der Matt Bianco Live Band ausklang, lautete: Es ist möglich, die Erde lebenswert für die Nachkommen zu erhalten. Dazu setzen sich 77 000 Kinder- und Jugendbotschafter weltweit für Baumpflanzungen ein.

Um den Bogen zu der damaligen Ausstellung und Veranstaltung zu schlagen, stellt die Stadtbücherei die Hommage an Felix Finkbeiner und seine bahnbrechende Gründungsidee erneut aus. Zudem ist für diejenigen, die die Pflanzaktionen unterstützen möchten, eine Spendenbox aufgestellt. Ein Spendengruß von Bürgermeister Benedikt Bisping für die Stadt Lauf, Landrat Armin Kroder für das Nürnberger Land und Spenden von Freunden konnten bereits in Monaco an Felix Finkbeiner persönlich übergeben werden. In diesem Zusammenhang wird auch noch einmal die fair gehandelte und klimaneutral hergestellte „Gute Schokolade“ zum Verkauf angeboten.

Ergänzend bietet die Künstlerin Marietta Emmert die ausgestellte Keramik zum Verkauf an, um den Betrag in Baumspenden zu verwandeln.

Weitere Informationen: www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstalter: Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf, T 09123 183450

Details

Beginn:
1. Mai
Ende:
14. Juni
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Baum für Baum neuer Lebensraum“, Hommage an Felix Finkbeiner

Baum für Baum neuer Lebensraum

Plant-for-the-Planet lud Laufer Autorin Renate Scholz nach Monaco

Unter dem Titel „Bäume schenken Lebensräume. Von der Erde zum Himmel“ fand vor genau 3 Jahren in der Stadtbücherei eine Ausstellung statt mit Gedichten von Renate Scholz und Reliefs von Marietta Emmert. Unter den Arbeiten befand sich auch eine Hommage an Felix Finkbeiner, dem legendären Gründer der weltweiten Klima-Initiative Plant-for-the-Planet. Zur Vernissage wies damals Jugendbotschafter Benedikt in seinem Vortrag auf die Dringlichkeit der Baumpflanzaktionen für unsere Erde hin. Als Schirmherr der Ausstellung initiierte Erster Bürgermeister Bisping gemeinsam mit der Stadtbücherei eine Baumpflanzung im Eingangsbereich der Bildungsinstitution. Während der vom Bund Naturschutz gespendete Feldahorn wächst und gedeiht, engagiert sich Renate Scholz weiterhin für die Idee von Plant-for-the-Planet.

Am 9. März wurde die Naturschützerin nun nach Monaco zu einem Treffen mit Teilnehmern aus aller Welt geladen, das unter dem Motto „Plant Ahead. A Trillion Trees to fight the Climate Crisis“ stattfand. Schirmherr der von Felix Finkbeiner eröffneten Tagung war Fürst Albert II. An kleinen Ständen präsentierten einzelne Firmen ihre umweltfreundlichen Angebote. Neben der Rede von Gyalwang Drukpa, einem der einflussreichsten Köpfe der Schulen des Buddhismus im Himalaya und Welt-Rekordhalter der Baumpflanzungen, wurden von namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft wichtige Fragen erörtert wie „Haben wir Platz für so viele Bäume?“ und „Ist es möglich, auch Teile der Wüste mit Bäumen zu bepflanzen?“ Schautafeln zeigten beängstigend große Abholzungen, aber auch millionenfache Aufforstungen. Das Fazit dieser Veranstaltung, die mit einem Konzert der Matt Bianco Live Band ausklang, lautete: Es ist möglich, die Erde lebenswert für die Nachkommen zu erhalten. Dazu setzen sich 77 000 Kinder- und Jugendbotschafter weltweit für Baumpflanzungen ein.

Um den Bogen zu der damaligen Ausstellung und Veranstaltung zu schlagen, stellt die Stadtbücherei die Hommage an Felix Finkbeiner und seine bahnbrechende Gründungsidee erneut aus. Zudem ist für diejenigen, die die Pflanzaktionen unterstützen möchten, eine Spendenbox aufgestellt. Ein Spendengruß von Bürgermeister Benedikt Bisping für die Stadt Lauf, Landrat Armin Kroder für das Nürnberger Land und Spenden von Freunden konnten bereits in Monaco an Felix Finkbeiner persönlich übergeben werden. In diesem Zusammenhang wird auch noch einmal die fair gehandelte und klimaneutral hergestellte „Gute Schokolade“ zum Verkauf angeboten.

Ergänzend bietet die Künstlerin Marietta Emmert die ausgestellte Keramik zum Verkauf an, um den Betrag in Baumspenden zu verwandeln.

Weitere Informationen: www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstalter: Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf, T 09123 183450

Details

Beginn:
2. Mai
Ende:
15. Juni
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Baum für Baum neuer Lebensraum“, Hommage an Felix Finkbeiner

Baum für Baum neuer Lebensraum

Plant-for-the-Planet lud Laufer Autorin Renate Scholz nach Monaco

Unter dem Titel „Bäume schenken Lebensräume. Von der Erde zum Himmel“ fand vor genau 3 Jahren in der Stadtbücherei eine Ausstellung statt mit Gedichten von Renate Scholz und Reliefs von Marietta Emmert. Unter den Arbeiten befand sich auch eine Hommage an Felix Finkbeiner, dem legendären Gründer der weltweiten Klima-Initiative Plant-for-the-Planet. Zur Vernissage wies damals Jugendbotschafter Benedikt in seinem Vortrag auf die Dringlichkeit der Baumpflanzaktionen für unsere Erde hin. Als Schirmherr der Ausstellung initiierte Erster Bürgermeister Bisping gemeinsam mit der Stadtbücherei eine Baumpflanzung im Eingangsbereich der Bildungsinstitution. Während der vom Bund Naturschutz gespendete Feldahorn wächst und gedeiht, engagiert sich Renate Scholz weiterhin für die Idee von Plant-for-the-Planet.

Am 9. März wurde die Naturschützerin nun nach Monaco zu einem Treffen mit Teilnehmern aus aller Welt geladen, das unter dem Motto „Plant Ahead. A Trillion Trees to fight the Climate Crisis“ stattfand. Schirmherr der von Felix Finkbeiner eröffneten Tagung war Fürst Albert II. An kleinen Ständen präsentierten einzelne Firmen ihre umweltfreundlichen Angebote. Neben der Rede von Gyalwang Drukpa, einem der einflussreichsten Köpfe der Schulen des Buddhismus im Himalaya und Welt-Rekordhalter der Baumpflanzungen, wurden von namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft wichtige Fragen erörtert wie „Haben wir Platz für so viele Bäume?“ und „Ist es möglich, auch Teile der Wüste mit Bäumen zu bepflanzen?“ Schautafeln zeigten beängstigend große Abholzungen, aber auch millionenfache Aufforstungen. Das Fazit dieser Veranstaltung, die mit einem Konzert der Matt Bianco Live Band ausklang, lautete: Es ist möglich, die Erde lebenswert für die Nachkommen zu erhalten. Dazu setzen sich 77 000 Kinder- und Jugendbotschafter weltweit für Baumpflanzungen ein.

Um den Bogen zu der damaligen Ausstellung und Veranstaltung zu schlagen, stellt die Stadtbücherei die Hommage an Felix Finkbeiner und seine bahnbrechende Gründungsidee erneut aus. Zudem ist für diejenigen, die die Pflanzaktionen unterstützen möchten, eine Spendenbox aufgestellt. Ein Spendengruß von Bürgermeister Benedikt Bisping für die Stadt Lauf, Landrat Armin Kroder für das Nürnberger Land und Spenden von Freunden konnten bereits in Monaco an Felix Finkbeiner persönlich übergeben werden. In diesem Zusammenhang wird auch noch einmal die fair gehandelte und klimaneutral hergestellte „Gute Schokolade“ zum Verkauf angeboten.

Ergänzend bietet die Künstlerin Marietta Emmert die ausgestellte Keramik zum Verkauf an, um den Betrag in Baumspenden zu verwandeln.

Weitere Informationen: www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstalter: Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf, T 09123 183450

Details

Beginn:
3. Mai
Ende:
16. Juni
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Baum für Baum neuer Lebensraum“, Hommage an Felix Finkbeiner

Baum für Baum neuer Lebensraum

Plant-for-the-Planet lud Laufer Autorin Renate Scholz nach Monaco

Unter dem Titel „Bäume schenken Lebensräume. Von der Erde zum Himmel“ fand vor genau 3 Jahren in der Stadtbücherei eine Ausstellung statt mit Gedichten von Renate Scholz und Reliefs von Marietta Emmert. Unter den Arbeiten befand sich auch eine Hommage an Felix Finkbeiner, dem legendären Gründer der weltweiten Klima-Initiative Plant-for-the-Planet. Zur Vernissage wies damals Jugendbotschafter Benedikt in seinem Vortrag auf die Dringlichkeit der Baumpflanzaktionen für unsere Erde hin. Als Schirmherr der Ausstellung initiierte Erster Bürgermeister Bisping gemeinsam mit der Stadtbücherei eine Baumpflanzung im Eingangsbereich der Bildungsinstitution. Während der vom Bund Naturschutz gespendete Feldahorn wächst und gedeiht, engagiert sich Renate Scholz weiterhin für die Idee von Plant-for-the-Planet.

Am 9. März wurde die Naturschützerin nun nach Monaco zu einem Treffen mit Teilnehmern aus aller Welt geladen, das unter dem Motto „Plant Ahead. A Trillion Trees to fight the Climate Crisis“ stattfand. Schirmherr der von Felix Finkbeiner eröffneten Tagung war Fürst Albert II. An kleinen Ständen präsentierten einzelne Firmen ihre umweltfreundlichen Angebote. Neben der Rede von Gyalwang Drukpa, einem der einflussreichsten Köpfe der Schulen des Buddhismus im Himalaya und Welt-Rekordhalter der Baumpflanzungen, wurden von namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft wichtige Fragen erörtert wie „Haben wir Platz für so viele Bäume?“ und „Ist es möglich, auch Teile der Wüste mit Bäumen zu bepflanzen?“ Schautafeln zeigten beängstigend große Abholzungen, aber auch millionenfache Aufforstungen. Das Fazit dieser Veranstaltung, die mit einem Konzert der Matt Bianco Live Band ausklang, lautete: Es ist möglich, die Erde lebenswert für die Nachkommen zu erhalten. Dazu setzen sich 77 000 Kinder- und Jugendbotschafter weltweit für Baumpflanzungen ein.

Um den Bogen zu der damaligen Ausstellung und Veranstaltung zu schlagen, stellt die Stadtbücherei die Hommage an Felix Finkbeiner und seine bahnbrechende Gründungsidee erneut aus. Zudem ist für diejenigen, die die Pflanzaktionen unterstützen möchten, eine Spendenbox aufgestellt. Ein Spendengruß von Bürgermeister Benedikt Bisping für die Stadt Lauf, Landrat Armin Kroder für das Nürnberger Land und Spenden von Freunden konnten bereits in Monaco an Felix Finkbeiner persönlich übergeben werden. In diesem Zusammenhang wird auch noch einmal die fair gehandelte und klimaneutral hergestellte „Gute Schokolade“ zum Verkauf angeboten.

Ergänzend bietet die Künstlerin Marietta Emmert die ausgestellte Keramik zum Verkauf an, um den Betrag in Baumspenden zu verwandeln.

Weitere Informationen: www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstalter: Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf, T 09123 183450

Details

Beginn:
4. Mai
Ende:
17. Juni
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Baum für Baum neuer Lebensraum“, Hommage an Felix Finkbeiner

Baum für Baum neuer Lebensraum

Plant-for-the-Planet lud Laufer Autorin Renate Scholz nach Monaco

Unter dem Titel „Bäume schenken Lebensräume. Von der Erde zum Himmel“ fand vor genau 3 Jahren in der Stadtbücherei eine Ausstellung statt mit Gedichten von Renate Scholz und Reliefs von Marietta Emmert. Unter den Arbeiten befand sich auch eine Hommage an Felix Finkbeiner, dem legendären Gründer der weltweiten Klima-Initiative Plant-for-the-Planet. Zur Vernissage wies damals Jugendbotschafter Benedikt in seinem Vortrag auf die Dringlichkeit der Baumpflanzaktionen für unsere Erde hin. Als Schirmherr der Ausstellung initiierte Erster Bürgermeister Bisping gemeinsam mit der Stadtbücherei eine Baumpflanzung im Eingangsbereich der Bildungsinstitution. Während der vom Bund Naturschutz gespendete Feldahorn wächst und gedeiht, engagiert sich Renate Scholz weiterhin für die Idee von Plant-for-the-Planet.

Am 9. März wurde die Naturschützerin nun nach Monaco zu einem Treffen mit Teilnehmern aus aller Welt geladen, das unter dem Motto „Plant Ahead. A Trillion Trees to fight the Climate Crisis“ stattfand. Schirmherr der von Felix Finkbeiner eröffneten Tagung war Fürst Albert II. An kleinen Ständen präsentierten einzelne Firmen ihre umweltfreundlichen Angebote. Neben der Rede von Gyalwang Drukpa, einem der einflussreichsten Köpfe der Schulen des Buddhismus im Himalaya und Welt-Rekordhalter der Baumpflanzungen, wurden von namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft wichtige Fragen erörtert wie „Haben wir Platz für so viele Bäume?“ und „Ist es möglich, auch Teile der Wüste mit Bäumen zu bepflanzen?“ Schautafeln zeigten beängstigend große Abholzungen, aber auch millionenfache Aufforstungen. Das Fazit dieser Veranstaltung, die mit einem Konzert der Matt Bianco Live Band ausklang, lautete: Es ist möglich, die Erde lebenswert für die Nachkommen zu erhalten. Dazu setzen sich 77 000 Kinder- und Jugendbotschafter weltweit für Baumpflanzungen ein.

Um den Bogen zu der damaligen Ausstellung und Veranstaltung zu schlagen, stellt die Stadtbücherei die Hommage an Felix Finkbeiner und seine bahnbrechende Gründungsidee erneut aus. Zudem ist für diejenigen, die die Pflanzaktionen unterstützen möchten, eine Spendenbox aufgestellt. Ein Spendengruß von Bürgermeister Benedikt Bisping für die Stadt Lauf, Landrat Armin Kroder für das Nürnberger Land und Spenden von Freunden konnten bereits in Monaco an Felix Finkbeiner persönlich übergeben werden. In diesem Zusammenhang wird auch noch einmal die fair gehandelte und klimaneutral hergestellte „Gute Schokolade“ zum Verkauf angeboten.

Ergänzend bietet die Künstlerin Marietta Emmert die ausgestellte Keramik zum Verkauf an, um den Betrag in Baumspenden zu verwandeln.

Weitere Informationen: www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstalter: Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf, T 09123 183450

Details

Beginn:
5. Mai
Ende:
18. Juni
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Baum für Baum neuer Lebensraum“, Hommage an Felix Finkbeiner

Baum für Baum neuer Lebensraum

Plant-for-the-Planet lud Laufer Autorin Renate Scholz nach Monaco

Unter dem Titel „Bäume schenken Lebensräume. Von der Erde zum Himmel“ fand vor genau 3 Jahren in der Stadtbücherei eine Ausstellung statt mit Gedichten von Renate Scholz und Reliefs von Marietta Emmert. Unter den Arbeiten befand sich auch eine Hommage an Felix Finkbeiner, dem legendären Gründer der weltweiten Klima-Initiative Plant-for-the-Planet. Zur Vernissage wies damals Jugendbotschafter Benedikt in seinem Vortrag auf die Dringlichkeit der Baumpflanzaktionen für unsere Erde hin. Als Schirmherr der Ausstellung initiierte Erster Bürgermeister Bisping gemeinsam mit der Stadtbücherei eine Baumpflanzung im Eingangsbereich der Bildungsinstitution. Während der vom Bund Naturschutz gespendete Feldahorn wächst und gedeiht, engagiert sich Renate Scholz weiterhin für die Idee von Plant-for-the-Planet.

Am 9. März wurde die Naturschützerin nun nach Monaco zu einem Treffen mit Teilnehmern aus aller Welt geladen, das unter dem Motto „Plant Ahead. A Trillion Trees to fight the Climate Crisis“ stattfand. Schirmherr der von Felix Finkbeiner eröffneten Tagung war Fürst Albert II. An kleinen Ständen präsentierten einzelne Firmen ihre umweltfreundlichen Angebote. Neben der Rede von Gyalwang Drukpa, einem der einflussreichsten Köpfe der Schulen des Buddhismus im Himalaya und Welt-Rekordhalter der Baumpflanzungen, wurden von namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft wichtige Fragen erörtert wie „Haben wir Platz für so viele Bäume?“ und „Ist es möglich, auch Teile der Wüste mit Bäumen zu bepflanzen?“ Schautafeln zeigten beängstigend große Abholzungen, aber auch millionenfache Aufforstungen. Das Fazit dieser Veranstaltung, die mit einem Konzert der Matt Bianco Live Band ausklang, lautete: Es ist möglich, die Erde lebenswert für die Nachkommen zu erhalten. Dazu setzen sich 77 000 Kinder- und Jugendbotschafter weltweit für Baumpflanzungen ein.

Um den Bogen zu der damaligen Ausstellung und Veranstaltung zu schlagen, stellt die Stadtbücherei die Hommage an Felix Finkbeiner und seine bahnbrechende Gründungsidee erneut aus. Zudem ist für diejenigen, die die Pflanzaktionen unterstützen möchten, eine Spendenbox aufgestellt. Ein Spendengruß von Bürgermeister Benedikt Bisping für die Stadt Lauf, Landrat Armin Kroder für das Nürnberger Land und Spenden von Freunden konnten bereits in Monaco an Felix Finkbeiner persönlich übergeben werden. In diesem Zusammenhang wird auch noch einmal die fair gehandelte und klimaneutral hergestellte „Gute Schokolade“ zum Verkauf angeboten.

Ergänzend bietet die Künstlerin Marietta Emmert die ausgestellte Keramik zum Verkauf an, um den Betrag in Baumspenden zu verwandeln.

Weitere Informationen: www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstalter: Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf, T 09123 183450

Details

Beginn:
7. Mai
Ende:
20. Juni
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Baum für Baum neuer Lebensraum“, Hommage an Felix Finkbeiner

Baum für Baum neuer Lebensraum

Plant-for-the-Planet lud Laufer Autorin Renate Scholz nach Monaco

Unter dem Titel „Bäume schenken Lebensräume. Von der Erde zum Himmel“ fand vor genau 3 Jahren in der Stadtbücherei eine Ausstellung statt mit Gedichten von Renate Scholz und Reliefs von Marietta Emmert. Unter den Arbeiten befand sich auch eine Hommage an Felix Finkbeiner, dem legendären Gründer der weltweiten Klima-Initiative Plant-for-the-Planet. Zur Vernissage wies damals Jugendbotschafter Benedikt in seinem Vortrag auf die Dringlichkeit der Baumpflanzaktionen für unsere Erde hin. Als Schirmherr der Ausstellung initiierte Erster Bürgermeister Bisping gemeinsam mit der Stadtbücherei eine Baumpflanzung im Eingangsbereich der Bildungsinstitution. Während der vom Bund Naturschutz gespendete Feldahorn wächst und gedeiht, engagiert sich Renate Scholz weiterhin für die Idee von Plant-for-the-Planet.

Am 9. März wurde die Naturschützerin nun nach Monaco zu einem Treffen mit Teilnehmern aus aller Welt geladen, das unter dem Motto „Plant Ahead. A Trillion Trees to fight the Climate Crisis“ stattfand. Schirmherr der von Felix Finkbeiner eröffneten Tagung war Fürst Albert II. An kleinen Ständen präsentierten einzelne Firmen ihre umweltfreundlichen Angebote. Neben der Rede von Gyalwang Drukpa, einem der einflussreichsten Köpfe der Schulen des Buddhismus im Himalaya und Welt-Rekordhalter der Baumpflanzungen, wurden von namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft wichtige Fragen erörtert wie „Haben wir Platz für so viele Bäume?“ und „Ist es möglich, auch Teile der Wüste mit Bäumen zu bepflanzen?“ Schautafeln zeigten beängstigend große Abholzungen, aber auch millionenfache Aufforstungen. Das Fazit dieser Veranstaltung, die mit einem Konzert der Matt Bianco Live Band ausklang, lautete: Es ist möglich, die Erde lebenswert für die Nachkommen zu erhalten. Dazu setzen sich 77 000 Kinder- und Jugendbotschafter weltweit für Baumpflanzungen ein.

Um den Bogen zu der damaligen Ausstellung und Veranstaltung zu schlagen, stellt die Stadtbücherei die Hommage an Felix Finkbeiner und seine bahnbrechende Gründungsidee erneut aus. Zudem ist für diejenigen, die die Pflanzaktionen unterstützen möchten, eine Spendenbox aufgestellt. Ein Spendengruß von Bürgermeister Benedikt Bisping für die Stadt Lauf, Landrat Armin Kroder für das Nürnberger Land und Spenden von Freunden konnten bereits in Monaco an Felix Finkbeiner persönlich übergeben werden. In diesem Zusammenhang wird auch noch einmal die fair gehandelte und klimaneutral hergestellte „Gute Schokolade“ zum Verkauf angeboten.

Ergänzend bietet die Künstlerin Marietta Emmert die ausgestellte Keramik zum Verkauf an, um den Betrag in Baumspenden zu verwandeln.

Weitere Informationen: www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstalter: Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf, T 09123 183450

Details

Beginn:
8. Mai
Ende:
21. Juni
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Baum für Baum neuer Lebensraum“, Hommage an Felix Finkbeiner

Baum für Baum neuer Lebensraum

Plant-for-the-Planet lud Laufer Autorin Renate Scholz nach Monaco

Unter dem Titel „Bäume schenken Lebensräume. Von der Erde zum Himmel“ fand vor genau 3 Jahren in der Stadtbücherei eine Ausstellung statt mit Gedichten von Renate Scholz und Reliefs von Marietta Emmert. Unter den Arbeiten befand sich auch eine Hommage an Felix Finkbeiner, dem legendären Gründer der weltweiten Klima-Initiative Plant-for-the-Planet. Zur Vernissage wies damals Jugendbotschafter Benedikt in seinem Vortrag auf die Dringlichkeit der Baumpflanzaktionen für unsere Erde hin. Als Schirmherr der Ausstellung initiierte Erster Bürgermeister Bisping gemeinsam mit der Stadtbücherei eine Baumpflanzung im Eingangsbereich der Bildungsinstitution. Während der vom Bund Naturschutz gespendete Feldahorn wächst und gedeiht, engagiert sich Renate Scholz weiterhin für die Idee von Plant-for-the-Planet.

Am 9. März wurde die Naturschützerin nun nach Monaco zu einem Treffen mit Teilnehmern aus aller Welt geladen, das unter dem Motto „Plant Ahead. A Trillion Trees to fight the Climate Crisis“ stattfand. Schirmherr der von Felix Finkbeiner eröffneten Tagung war Fürst Albert II. An kleinen Ständen präsentierten einzelne Firmen ihre umweltfreundlichen Angebote. Neben der Rede von Gyalwang Drukpa, einem der einflussreichsten Köpfe der Schulen des Buddhismus im Himalaya und Welt-Rekordhalter der Baumpflanzungen, wurden von namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft wichtige Fragen erörtert wie „Haben wir Platz für so viele Bäume?“ und „Ist es möglich, auch Teile der Wüste mit Bäumen zu bepflanzen?“ Schautafeln zeigten beängstigend große Abholzungen, aber auch millionenfache Aufforstungen. Das Fazit dieser Veranstaltung, die mit einem Konzert der Matt Bianco Live Band ausklang, lautete: Es ist möglich, die Erde lebenswert für die Nachkommen zu erhalten. Dazu setzen sich 77 000 Kinder- und Jugendbotschafter weltweit für Baumpflanzungen ein.

Um den Bogen zu der damaligen Ausstellung und Veranstaltung zu schlagen, stellt die Stadtbücherei die Hommage an Felix Finkbeiner und seine bahnbrechende Gründungsidee erneut aus. Zudem ist für diejenigen, die die Pflanzaktionen unterstützen möchten, eine Spendenbox aufgestellt. Ein Spendengruß von Bürgermeister Benedikt Bisping für die Stadt Lauf, Landrat Armin Kroder für das Nürnberger Land und Spenden von Freunden konnten bereits in Monaco an Felix Finkbeiner persönlich übergeben werden. In diesem Zusammenhang wird auch noch einmal die fair gehandelte und klimaneutral hergestellte „Gute Schokolade“ zum Verkauf angeboten.

Ergänzend bietet die Künstlerin Marietta Emmert die ausgestellte Keramik zum Verkauf an, um den Betrag in Baumspenden zu verwandeln.

Weitere Informationen: www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstalter: Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf, T 09123 183450

Details

Beginn:
9. Mai
Ende:
22. Juni
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Baum für Baum neuer Lebensraum“, Hommage an Felix Finkbeiner

Baum für Baum neuer Lebensraum

Plant-for-the-Planet lud Laufer Autorin Renate Scholz nach Monaco

Unter dem Titel „Bäume schenken Lebensräume. Von der Erde zum Himmel“ fand vor genau 3 Jahren in der Stadtbücherei eine Ausstellung statt mit Gedichten von Renate Scholz und Reliefs von Marietta Emmert. Unter den Arbeiten befand sich auch eine Hommage an Felix Finkbeiner, dem legendären Gründer der weltweiten Klima-Initiative Plant-for-the-Planet. Zur Vernissage wies damals Jugendbotschafter Benedikt in seinem Vortrag auf die Dringlichkeit der Baumpflanzaktionen für unsere Erde hin. Als Schirmherr der Ausstellung initiierte Erster Bürgermeister Bisping gemeinsam mit der Stadtbücherei eine Baumpflanzung im Eingangsbereich der Bildungsinstitution. Während der vom Bund Naturschutz gespendete Feldahorn wächst und gedeiht, engagiert sich Renate Scholz weiterhin für die Idee von Plant-for-the-Planet.

Am 9. März wurde die Naturschützerin nun nach Monaco zu einem Treffen mit Teilnehmern aus aller Welt geladen, das unter dem Motto „Plant Ahead. A Trillion Trees to fight the Climate Crisis“ stattfand. Schirmherr der von Felix Finkbeiner eröffneten Tagung war Fürst Albert II. An kleinen Ständen präsentierten einzelne Firmen ihre umweltfreundlichen Angebote. Neben der Rede von Gyalwang Drukpa, einem der einflussreichsten Köpfe der Schulen des Buddhismus im Himalaya und Welt-Rekordhalter der Baumpflanzungen, wurden von namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft wichtige Fragen erörtert wie „Haben wir Platz für so viele Bäume?“ und „Ist es möglich, auch Teile der Wüste mit Bäumen zu bepflanzen?“ Schautafeln zeigten beängstigend große Abholzungen, aber auch millionenfache Aufforstungen. Das Fazit dieser Veranstaltung, die mit einem Konzert der Matt Bianco Live Band ausklang, lautete: Es ist möglich, die Erde lebenswert für die Nachkommen zu erhalten. Dazu setzen sich 77 000 Kinder- und Jugendbotschafter weltweit für Baumpflanzungen ein.

Um den Bogen zu der damaligen Ausstellung und Veranstaltung zu schlagen, stellt die Stadtbücherei die Hommage an Felix Finkbeiner und seine bahnbrechende Gründungsidee erneut aus. Zudem ist für diejenigen, die die Pflanzaktionen unterstützen möchten, eine Spendenbox aufgestellt. Ein Spendengruß von Bürgermeister Benedikt Bisping für die Stadt Lauf, Landrat Armin Kroder für das Nürnberger Land und Spenden von Freunden konnten bereits in Monaco an Felix Finkbeiner persönlich übergeben werden. In diesem Zusammenhang wird auch noch einmal die fair gehandelte und klimaneutral hergestellte „Gute Schokolade“ zum Verkauf angeboten.

Ergänzend bietet die Künstlerin Marietta Emmert die ausgestellte Keramik zum Verkauf an, um den Betrag in Baumspenden zu verwandeln.

Weitere Informationen: www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstalter: Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf, T 09123 183450

Details

Beginn:
10. Mai
Ende:
23. Juni
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Baum für Baum neuer Lebensraum“, Hommage an Felix Finkbeiner

Baum für Baum neuer Lebensraum

Plant-for-the-Planet lud Laufer Autorin Renate Scholz nach Monaco

Unter dem Titel „Bäume schenken Lebensräume. Von der Erde zum Himmel“ fand vor genau 3 Jahren in der Stadtbücherei eine Ausstellung statt mit Gedichten von Renate Scholz und Reliefs von Marietta Emmert. Unter den Arbeiten befand sich auch eine Hommage an Felix Finkbeiner, dem legendären Gründer der weltweiten Klima-Initiative Plant-for-the-Planet. Zur Vernissage wies damals Jugendbotschafter Benedikt in seinem Vortrag auf die Dringlichkeit der Baumpflanzaktionen für unsere Erde hin. Als Schirmherr der Ausstellung initiierte Erster Bürgermeister Bisping gemeinsam mit der Stadtbücherei eine Baumpflanzung im Eingangsbereich der Bildungsinstitution. Während der vom Bund Naturschutz gespendete Feldahorn wächst und gedeiht, engagiert sich Renate Scholz weiterhin für die Idee von Plant-for-the-Planet.

Am 9. März wurde die Naturschützerin nun nach Monaco zu einem Treffen mit Teilnehmern aus aller Welt geladen, das unter dem Motto „Plant Ahead. A Trillion Trees to fight the Climate Crisis“ stattfand. Schirmherr der von Felix Finkbeiner eröffneten Tagung war Fürst Albert II. An kleinen Ständen präsentierten einzelne Firmen ihre umweltfreundlichen Angebote. Neben der Rede von Gyalwang Drukpa, einem der einflussreichsten Köpfe der Schulen des Buddhismus im Himalaya und Welt-Rekordhalter der Baumpflanzungen, wurden von namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft wichtige Fragen erörtert wie „Haben wir Platz für so viele Bäume?“ und „Ist es möglich, auch Teile der Wüste mit Bäumen zu bepflanzen?“ Schautafeln zeigten beängstigend große Abholzungen, aber auch millionenfache Aufforstungen. Das Fazit dieser Veranstaltung, die mit einem Konzert der Matt Bianco Live Band ausklang, lautete: Es ist möglich, die Erde lebenswert für die Nachkommen zu erhalten. Dazu setzen sich 77 000 Kinder- und Jugendbotschafter weltweit für Baumpflanzungen ein.

Um den Bogen zu der damaligen Ausstellung und Veranstaltung zu schlagen, stellt die Stadtbücherei die Hommage an Felix Finkbeiner und seine bahnbrechende Gründungsidee erneut aus. Zudem ist für diejenigen, die die Pflanzaktionen unterstützen möchten, eine Spendenbox aufgestellt. Ein Spendengruß von Bürgermeister Benedikt Bisping für die Stadt Lauf, Landrat Armin Kroder für das Nürnberger Land und Spenden von Freunden konnten bereits in Monaco an Felix Finkbeiner persönlich übergeben werden. In diesem Zusammenhang wird auch noch einmal die fair gehandelte und klimaneutral hergestellte „Gute Schokolade“ zum Verkauf angeboten.

Ergänzend bietet die Künstlerin Marietta Emmert die ausgestellte Keramik zum Verkauf an, um den Betrag in Baumspenden zu verwandeln.

Weitere Informationen: www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstalter: Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf, T 09123 183450

Details

Beginn:
11. Mai
Ende:
24. Juni
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Baum für Baum neuer Lebensraum“, Hommage an Felix Finkbeiner

Baum für Baum neuer Lebensraum

Plant-for-the-Planet lud Laufer Autorin Renate Scholz nach Monaco

Unter dem Titel „Bäume schenken Lebensräume. Von der Erde zum Himmel“ fand vor genau 3 Jahren in der Stadtbücherei eine Ausstellung statt mit Gedichten von Renate Scholz und Reliefs von Marietta Emmert. Unter den Arbeiten befand sich auch eine Hommage an Felix Finkbeiner, dem legendären Gründer der weltweiten Klima-Initiative Plant-for-the-Planet. Zur Vernissage wies damals Jugendbotschafter Benedikt in seinem Vortrag auf die Dringlichkeit der Baumpflanzaktionen für unsere Erde hin. Als Schirmherr der Ausstellung initiierte Erster Bürgermeister Bisping gemeinsam mit der Stadtbücherei eine Baumpflanzung im Eingangsbereich der Bildungsinstitution. Während der vom Bund Naturschutz gespendete Feldahorn wächst und gedeiht, engagiert sich Renate Scholz weiterhin für die Idee von Plant-for-the-Planet.

Am 9. März wurde die Naturschützerin nun nach Monaco zu einem Treffen mit Teilnehmern aus aller Welt geladen, das unter dem Motto „Plant Ahead. A Trillion Trees to fight the Climate Crisis“ stattfand. Schirmherr der von Felix Finkbeiner eröffneten Tagung war Fürst Albert II. An kleinen Ständen präsentierten einzelne Firmen ihre umweltfreundlichen Angebote. Neben der Rede von Gyalwang Drukpa, einem der einflussreichsten Köpfe der Schulen des Buddhismus im Himalaya und Welt-Rekordhalter der Baumpflanzungen, wurden von namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft wichtige Fragen erörtert wie „Haben wir Platz für so viele Bäume?“ und „Ist es möglich, auch Teile der Wüste mit Bäumen zu bepflanzen?“ Schautafeln zeigten beängstigend große Abholzungen, aber auch millionenfache Aufforstungen. Das Fazit dieser Veranstaltung, die mit einem Konzert der Matt Bianco Live Band ausklang, lautete: Es ist möglich, die Erde lebenswert für die Nachkommen zu erhalten. Dazu setzen sich 77 000 Kinder- und Jugendbotschafter weltweit für Baumpflanzungen ein.

Um den Bogen zu der damaligen Ausstellung und Veranstaltung zu schlagen, stellt die Stadtbücherei die Hommage an Felix Finkbeiner und seine bahnbrechende Gründungsidee erneut aus. Zudem ist für diejenigen, die die Pflanzaktionen unterstützen möchten, eine Spendenbox aufgestellt. Ein Spendengruß von Bürgermeister Benedikt Bisping für die Stadt Lauf, Landrat Armin Kroder für das Nürnberger Land und Spenden von Freunden konnten bereits in Monaco an Felix Finkbeiner persönlich übergeben werden. In diesem Zusammenhang wird auch noch einmal die fair gehandelte und klimaneutral hergestellte „Gute Schokolade“ zum Verkauf angeboten.

Ergänzend bietet die Künstlerin Marietta Emmert die ausgestellte Keramik zum Verkauf an, um den Betrag in Baumspenden zu verwandeln.

Weitere Informationen: www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstalter: Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf, T 09123 183450

Details

Beginn:
12. Mai
Ende:
25. Juni
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Baum für Baum neuer Lebensraum“, Hommage an Felix Finkbeiner

Baum für Baum neuer Lebensraum

Plant-for-the-Planet lud Laufer Autorin Renate Scholz nach Monaco

Unter dem Titel „Bäume schenken Lebensräume. Von der Erde zum Himmel“ fand vor genau 3 Jahren in der Stadtbücherei eine Ausstellung statt mit Gedichten von Renate Scholz und Reliefs von Marietta Emmert. Unter den Arbeiten befand sich auch eine Hommage an Felix Finkbeiner, dem legendären Gründer der weltweiten Klima-Initiative Plant-for-the-Planet. Zur Vernissage wies damals Jugendbotschafter Benedikt in seinem Vortrag auf die Dringlichkeit der Baumpflanzaktionen für unsere Erde hin. Als Schirmherr der Ausstellung initiierte Erster Bürgermeister Bisping gemeinsam mit der Stadtbücherei eine Baumpflanzung im Eingangsbereich der Bildungsinstitution. Während der vom Bund Naturschutz gespendete Feldahorn wächst und gedeiht, engagiert sich Renate Scholz weiterhin für die Idee von Plant-for-the-Planet.

Am 9. März wurde die Naturschützerin nun nach Monaco zu einem Treffen mit Teilnehmern aus aller Welt geladen, das unter dem Motto „Plant Ahead. A Trillion Trees to fight the Climate Crisis“ stattfand. Schirmherr der von Felix Finkbeiner eröffneten Tagung war Fürst Albert II. An kleinen Ständen präsentierten einzelne Firmen ihre umweltfreundlichen Angebote. Neben der Rede von Gyalwang Drukpa, einem der einflussreichsten Köpfe der Schulen des Buddhismus im Himalaya und Welt-Rekordhalter der Baumpflanzungen, wurden von namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft wichtige Fragen erörtert wie „Haben wir Platz für so viele Bäume?“ und „Ist es möglich, auch Teile der Wüste mit Bäumen zu bepflanzen?“ Schautafeln zeigten beängstigend große Abholzungen, aber auch millionenfache Aufforstungen. Das Fazit dieser Veranstaltung, die mit einem Konzert der Matt Bianco Live Band ausklang, lautete: Es ist möglich, die Erde lebenswert für die Nachkommen zu erhalten. Dazu setzen sich 77 000 Kinder- und Jugendbotschafter weltweit für Baumpflanzungen ein.

Um den Bogen zu der damaligen Ausstellung und Veranstaltung zu schlagen, stellt die Stadtbücherei die Hommage an Felix Finkbeiner und seine bahnbrechende Gründungsidee erneut aus. Zudem ist für diejenigen, die die Pflanzaktionen unterstützen möchten, eine Spendenbox aufgestellt. Ein Spendengruß von Bürgermeister Benedikt Bisping für die Stadt Lauf, Landrat Armin Kroder für das Nürnberger Land und Spenden von Freunden konnten bereits in Monaco an Felix Finkbeiner persönlich übergeben werden. In diesem Zusammenhang wird auch noch einmal die fair gehandelte und klimaneutral hergestellte „Gute Schokolade“ zum Verkauf angeboten.

Ergänzend bietet die Künstlerin Marietta Emmert die ausgestellte Keramik zum Verkauf an, um den Betrag in Baumspenden zu verwandeln.

Weitere Informationen: www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstalter: Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf, T 09123 183450

Details

Beginn:
14. Mai
Ende:
27. Juni
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Baum für Baum neuer Lebensraum“, Hommage an Felix Finkbeiner

Baum für Baum neuer Lebensraum

Plant-for-the-Planet lud Laufer Autorin Renate Scholz nach Monaco

Unter dem Titel „Bäume schenken Lebensräume. Von der Erde zum Himmel“ fand vor genau 3 Jahren in der Stadtbücherei eine Ausstellung statt mit Gedichten von Renate Scholz und Reliefs von Marietta Emmert. Unter den Arbeiten befand sich auch eine Hommage an Felix Finkbeiner, dem legendären Gründer der weltweiten Klima-Initiative Plant-for-the-Planet. Zur Vernissage wies damals Jugendbotschafter Benedikt in seinem Vortrag auf die Dringlichkeit der Baumpflanzaktionen für unsere Erde hin. Als Schirmherr der Ausstellung initiierte Erster Bürgermeister Bisping gemeinsam mit der Stadtbücherei eine Baumpflanzung im Eingangsbereich der Bildungsinstitution. Während der vom Bund Naturschutz gespendete Feldahorn wächst und gedeiht, engagiert sich Renate Scholz weiterhin für die Idee von Plant-for-the-Planet.

Am 9. März wurde die Naturschützerin nun nach Monaco zu einem Treffen mit Teilnehmern aus aller Welt geladen, das unter dem Motto „Plant Ahead. A Trillion Trees to fight the Climate Crisis“ stattfand. Schirmherr der von Felix Finkbeiner eröffneten Tagung war Fürst Albert II. An kleinen Ständen präsentierten einzelne Firmen ihre umweltfreundlichen Angebote. Neben der Rede von Gyalwang Drukpa, einem der einflussreichsten Köpfe der Schulen des Buddhismus im Himalaya und Welt-Rekordhalter der Baumpflanzungen, wurden von namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft wichtige Fragen erörtert wie „Haben wir Platz für so viele Bäume?“ und „Ist es möglich, auch Teile der Wüste mit Bäumen zu bepflanzen?“ Schautafeln zeigten beängstigend große Abholzungen, aber auch millionenfache Aufforstungen. Das Fazit dieser Veranstaltung, die mit einem Konzert der Matt Bianco Live Band ausklang, lautete: Es ist möglich, die Erde lebenswert für die Nachkommen zu erhalten. Dazu setzen sich 77 000 Kinder- und Jugendbotschafter weltweit für Baumpflanzungen ein.

Um den Bogen zu der damaligen Ausstellung und Veranstaltung zu schlagen, stellt die Stadtbücherei die Hommage an Felix Finkbeiner und seine bahnbrechende Gründungsidee erneut aus. Zudem ist für diejenigen, die die Pflanzaktionen unterstützen möchten, eine Spendenbox aufgestellt. Ein Spendengruß von Bürgermeister Benedikt Bisping für die Stadt Lauf, Landrat Armin Kroder für das Nürnberger Land und Spenden von Freunden konnten bereits in Monaco an Felix Finkbeiner persönlich übergeben werden. In diesem Zusammenhang wird auch noch einmal die fair gehandelte und klimaneutral hergestellte „Gute Schokolade“ zum Verkauf angeboten.

Ergänzend bietet die Künstlerin Marietta Emmert die ausgestellte Keramik zum Verkauf an, um den Betrag in Baumspenden zu verwandeln.

Weitere Informationen: www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstalter: Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf, T 09123 183450

Details

Beginn:
15. Mai
Ende:
28. Juni
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Baum für Baum neuer Lebensraum“, Hommage an Felix Finkbeiner

Baum für Baum neuer Lebensraum

Plant-for-the-Planet lud Laufer Autorin Renate Scholz nach Monaco

Unter dem Titel „Bäume schenken Lebensräume. Von der Erde zum Himmel“ fand vor genau 3 Jahren in der Stadtbücherei eine Ausstellung statt mit Gedichten von Renate Scholz und Reliefs von Marietta Emmert. Unter den Arbeiten befand sich auch eine Hommage an Felix Finkbeiner, dem legendären Gründer der weltweiten Klima-Initiative Plant-for-the-Planet. Zur Vernissage wies damals Jugendbotschafter Benedikt in seinem Vortrag auf die Dringlichkeit der Baumpflanzaktionen für unsere Erde hin. Als Schirmherr der Ausstellung initiierte Erster Bürgermeister Bisping gemeinsam mit der Stadtbücherei eine Baumpflanzung im Eingangsbereich der Bildungsinstitution. Während der vom Bund Naturschutz gespendete Feldahorn wächst und gedeiht, engagiert sich Renate Scholz weiterhin für die Idee von Plant-for-the-Planet.

Am 9. März wurde die Naturschützerin nun nach Monaco zu einem Treffen mit Teilnehmern aus aller Welt geladen, das unter dem Motto „Plant Ahead. A Trillion Trees to fight the Climate Crisis“ stattfand. Schirmherr der von Felix Finkbeiner eröffneten Tagung war Fürst Albert II. An kleinen Ständen präsentierten einzelne Firmen ihre umweltfreundlichen Angebote. Neben der Rede von Gyalwang Drukpa, einem der einflussreichsten Köpfe der Schulen des Buddhismus im Himalaya und Welt-Rekordhalter der Baumpflanzungen, wurden von namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft wichtige Fragen erörtert wie „Haben wir Platz für so viele Bäume?“ und „Ist es möglich, auch Teile der Wüste mit Bäumen zu bepflanzen?“ Schautafeln zeigten beängstigend große Abholzungen, aber auch millionenfache Aufforstungen. Das Fazit dieser Veranstaltung, die mit einem Konzert der Matt Bianco Live Band ausklang, lautete: Es ist möglich, die Erde lebenswert für die Nachkommen zu erhalten. Dazu setzen sich 77 000 Kinder- und Jugendbotschafter weltweit für Baumpflanzungen ein.

Um den Bogen zu der damaligen Ausstellung und Veranstaltung zu schlagen, stellt die Stadtbücherei die Hommage an Felix Finkbeiner und seine bahnbrechende Gründungsidee erneut aus. Zudem ist für diejenigen, die die Pflanzaktionen unterstützen möchten, eine Spendenbox aufgestellt. Ein Spendengruß von Bürgermeister Benedikt Bisping für die Stadt Lauf, Landrat Armin Kroder für das Nürnberger Land und Spenden von Freunden konnten bereits in Monaco an Felix Finkbeiner persönlich übergeben werden. In diesem Zusammenhang wird auch noch einmal die fair gehandelte und klimaneutral hergestellte „Gute Schokolade“ zum Verkauf angeboten.

Ergänzend bietet die Künstlerin Marietta Emmert die ausgestellte Keramik zum Verkauf an, um den Betrag in Baumspenden zu verwandeln.

Weitere Informationen: www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstalter: Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf, T 09123 183450

Details

Beginn:
16. Mai
Ende:
29. Juni
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Baum für Baum neuer Lebensraum“, Hommage an Felix Finkbeiner

Baum für Baum neuer Lebensraum

Plant-for-the-Planet lud Laufer Autorin Renate Scholz nach Monaco

Unter dem Titel „Bäume schenken Lebensräume. Von der Erde zum Himmel“ fand vor genau 3 Jahren in der Stadtbücherei eine Ausstellung statt mit Gedichten von Renate Scholz und Reliefs von Marietta Emmert. Unter den Arbeiten befand sich auch eine Hommage an Felix Finkbeiner, dem legendären Gründer der weltweiten Klima-Initiative Plant-for-the-Planet. Zur Vernissage wies damals Jugendbotschafter Benedikt in seinem Vortrag auf die Dringlichkeit der Baumpflanzaktionen für unsere Erde hin. Als Schirmherr der Ausstellung initiierte Erster Bürgermeister Bisping gemeinsam mit der Stadtbücherei eine Baumpflanzung im Eingangsbereich der Bildungsinstitution. Während der vom Bund Naturschutz gespendete Feldahorn wächst und gedeiht, engagiert sich Renate Scholz weiterhin für die Idee von Plant-for-the-Planet.

Am 9. März wurde die Naturschützerin nun nach Monaco zu einem Treffen mit Teilnehmern aus aller Welt geladen, das unter dem Motto „Plant Ahead. A Trillion Trees to fight the Climate Crisis“ stattfand. Schirmherr der von Felix Finkbeiner eröffneten Tagung war Fürst Albert II. An kleinen Ständen präsentierten einzelne Firmen ihre umweltfreundlichen Angebote. Neben der Rede von Gyalwang Drukpa, einem der einflussreichsten Köpfe der Schulen des Buddhismus im Himalaya und Welt-Rekordhalter der Baumpflanzungen, wurden von namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft wichtige Fragen erörtert wie „Haben wir Platz für so viele Bäume?“ und „Ist es möglich, auch Teile der Wüste mit Bäumen zu bepflanzen?“ Schautafeln zeigten beängstigend große Abholzungen, aber auch millionenfache Aufforstungen. Das Fazit dieser Veranstaltung, die mit einem Konzert der Matt Bianco Live Band ausklang, lautete: Es ist möglich, die Erde lebenswert für die Nachkommen zu erhalten. Dazu setzen sich 77 000 Kinder- und Jugendbotschafter weltweit für Baumpflanzungen ein.

Um den Bogen zu der damaligen Ausstellung und Veranstaltung zu schlagen, stellt die Stadtbücherei die Hommage an Felix Finkbeiner und seine bahnbrechende Gründungsidee erneut aus. Zudem ist für diejenigen, die die Pflanzaktionen unterstützen möchten, eine Spendenbox aufgestellt. Ein Spendengruß von Bürgermeister Benedikt Bisping für die Stadt Lauf, Landrat Armin Kroder für das Nürnberger Land und Spenden von Freunden konnten bereits in Monaco an Felix Finkbeiner persönlich übergeben werden. In diesem Zusammenhang wird auch noch einmal die fair gehandelte und klimaneutral hergestellte „Gute Schokolade“ zum Verkauf angeboten.

Ergänzend bietet die Künstlerin Marietta Emmert die ausgestellte Keramik zum Verkauf an, um den Betrag in Baumspenden zu verwandeln.

Weitere Informationen: www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstalter: Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf, T 09123 183450

Details

Beginn:
17. Mai
Ende:
30. Juni
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Baum für Baum neuer Lebensraum“, Hommage an Felix Finkbeiner

Baum für Baum neuer Lebensraum

Plant-for-the-Planet lud Laufer Autorin Renate Scholz nach Monaco

Unter dem Titel „Bäume schenken Lebensräume. Von der Erde zum Himmel“ fand vor genau 3 Jahren in der Stadtbücherei eine Ausstellung statt mit Gedichten von Renate Scholz und Reliefs von Marietta Emmert. Unter den Arbeiten befand sich auch eine Hommage an Felix Finkbeiner, dem legendären Gründer der weltweiten Klima-Initiative Plant-for-the-Planet. Zur Vernissage wies damals Jugendbotschafter Benedikt in seinem Vortrag auf die Dringlichkeit der Baumpflanzaktionen für unsere Erde hin. Als Schirmherr der Ausstellung initiierte Erster Bürgermeister Bisping gemeinsam mit der Stadtbücherei eine Baumpflanzung im Eingangsbereich der Bildungsinstitution. Während der vom Bund Naturschutz gespendete Feldahorn wächst und gedeiht, engagiert sich Renate Scholz weiterhin für die Idee von Plant-for-the-Planet.

Am 9. März wurde die Naturschützerin nun nach Monaco zu einem Treffen mit Teilnehmern aus aller Welt geladen, das unter dem Motto „Plant Ahead. A Trillion Trees to fight the Climate Crisis“ stattfand. Schirmherr der von Felix Finkbeiner eröffneten Tagung war Fürst Albert II. An kleinen Ständen präsentierten einzelne Firmen ihre umweltfreundlichen Angebote. Neben der Rede von Gyalwang Drukpa, einem der einflussreichsten Köpfe der Schulen des Buddhismus im Himalaya und Welt-Rekordhalter der Baumpflanzungen, wurden von namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft wichtige Fragen erörtert wie „Haben wir Platz für so viele Bäume?“ und „Ist es möglich, auch Teile der Wüste mit Bäumen zu bepflanzen?“ Schautafeln zeigten beängstigend große Abholzungen, aber auch millionenfache Aufforstungen. Das Fazit dieser Veranstaltung, die mit einem Konzert der Matt Bianco Live Band ausklang, lautete: Es ist möglich, die Erde lebenswert für die Nachkommen zu erhalten. Dazu setzen sich 77 000 Kinder- und Jugendbotschafter weltweit für Baumpflanzungen ein.

Um den Bogen zu der damaligen Ausstellung und Veranstaltung zu schlagen, stellt die Stadtbücherei die Hommage an Felix Finkbeiner und seine bahnbrechende Gründungsidee erneut aus. Zudem ist für diejenigen, die die Pflanzaktionen unterstützen möchten, eine Spendenbox aufgestellt. Ein Spendengruß von Bürgermeister Benedikt Bisping für die Stadt Lauf, Landrat Armin Kroder für das Nürnberger Land und Spenden von Freunden konnten bereits in Monaco an Felix Finkbeiner persönlich übergeben werden. In diesem Zusammenhang wird auch noch einmal die fair gehandelte und klimaneutral hergestellte „Gute Schokolade“ zum Verkauf angeboten.

Ergänzend bietet die Künstlerin Marietta Emmert die ausgestellte Keramik zum Verkauf an, um den Betrag in Baumspenden zu verwandeln.

Weitere Informationen: www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstalter: Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf, T 09123 183450

Details

Beginn:
18. Mai
Ende:
1. Juli
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Baum für Baum neuer Lebensraum“, Hommage an Felix Finkbeiner

Baum für Baum neuer Lebensraum

Plant-for-the-Planet lud Laufer Autorin Renate Scholz nach Monaco

Unter dem Titel „Bäume schenken Lebensräume. Von der Erde zum Himmel“ fand vor genau 3 Jahren in der Stadtbücherei eine Ausstellung statt mit Gedichten von Renate Scholz und Reliefs von Marietta Emmert. Unter den Arbeiten befand sich auch eine Hommage an Felix Finkbeiner, dem legendären Gründer der weltweiten Klima-Initiative Plant-for-the-Planet. Zur Vernissage wies damals Jugendbotschafter Benedikt in seinem Vortrag auf die Dringlichkeit der Baumpflanzaktionen für unsere Erde hin. Als Schirmherr der Ausstellung initiierte Erster Bürgermeister Bisping gemeinsam mit der Stadtbücherei eine Baumpflanzung im Eingangsbereich der Bildungsinstitution. Während der vom Bund Naturschutz gespendete Feldahorn wächst und gedeiht, engagiert sich Renate Scholz weiterhin für die Idee von Plant-for-the-Planet.

Am 9. März wurde die Naturschützerin nun nach Monaco zu einem Treffen mit Teilnehmern aus aller Welt geladen, das unter dem Motto „Plant Ahead. A Trillion Trees to fight the Climate Crisis“ stattfand. Schirmherr der von Felix Finkbeiner eröffneten Tagung war Fürst Albert II. An kleinen Ständen präsentierten einzelne Firmen ihre umweltfreundlichen Angebote. Neben der Rede von Gyalwang Drukpa, einem der einflussreichsten Köpfe der Schulen des Buddhismus im Himalaya und Welt-Rekordhalter der Baumpflanzungen, wurden von namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft wichtige Fragen erörtert wie „Haben wir Platz für so viele Bäume?“ und „Ist es möglich, auch Teile der Wüste mit Bäumen zu bepflanzen?“ Schautafeln zeigten beängstigend große Abholzungen, aber auch millionenfache Aufforstungen. Das Fazit dieser Veranstaltung, die mit einem Konzert der Matt Bianco Live Band ausklang, lautete: Es ist möglich, die Erde lebenswert für die Nachkommen zu erhalten. Dazu setzen sich 77 000 Kinder- und Jugendbotschafter weltweit für Baumpflanzungen ein.

Um den Bogen zu der damaligen Ausstellung und Veranstaltung zu schlagen, stellt die Stadtbücherei die Hommage an Felix Finkbeiner und seine bahnbrechende Gründungsidee erneut aus. Zudem ist für diejenigen, die die Pflanzaktionen unterstützen möchten, eine Spendenbox aufgestellt. Ein Spendengruß von Bürgermeister Benedikt Bisping für die Stadt Lauf, Landrat Armin Kroder für das Nürnberger Land und Spenden von Freunden konnten bereits in Monaco an Felix Finkbeiner persönlich übergeben werden. In diesem Zusammenhang wird auch noch einmal die fair gehandelte und klimaneutral hergestellte „Gute Schokolade“ zum Verkauf angeboten.

Ergänzend bietet die Künstlerin Marietta Emmert die ausgestellte Keramik zum Verkauf an, um den Betrag in Baumspenden zu verwandeln.

Weitere Informationen: www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstalter: Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf, T 09123 183450

Details

Beginn:
19. Mai
Ende:
2. Juli
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Baum für Baum neuer Lebensraum“, Hommage an Felix Finkbeiner

Baum für Baum neuer Lebensraum

Plant-for-the-Planet lud Laufer Autorin Renate Scholz nach Monaco

Unter dem Titel „Bäume schenken Lebensräume. Von der Erde zum Himmel“ fand vor genau 3 Jahren in der Stadtbücherei eine Ausstellung statt mit Gedichten von Renate Scholz und Reliefs von Marietta Emmert. Unter den Arbeiten befand sich auch eine Hommage an Felix Finkbeiner, dem legendären Gründer der weltweiten Klima-Initiative Plant-for-the-Planet. Zur Vernissage wies damals Jugendbotschafter Benedikt in seinem Vortrag auf die Dringlichkeit der Baumpflanzaktionen für unsere Erde hin. Als Schirmherr der Ausstellung initiierte Erster Bürgermeister Bisping gemeinsam mit der Stadtbücherei eine Baumpflanzung im Eingangsbereich der Bildungsinstitution. Während der vom Bund Naturschutz gespendete Feldahorn wächst und gedeiht, engagiert sich Renate Scholz weiterhin für die Idee von Plant-for-the-Planet.

Am 9. März wurde die Naturschützerin nun nach Monaco zu einem Treffen mit Teilnehmern aus aller Welt geladen, das unter dem Motto „Plant Ahead. A Trillion Trees to fight the Climate Crisis“ stattfand. Schirmherr der von Felix Finkbeiner eröffneten Tagung war Fürst Albert II. An kleinen Ständen präsentierten einzelne Firmen ihre umweltfreundlichen Angebote. Neben der Rede von Gyalwang Drukpa, einem der einflussreichsten Köpfe der Schulen des Buddhismus im Himalaya und Welt-Rekordhalter der Baumpflanzungen, wurden von namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft wichtige Fragen erörtert wie „Haben wir Platz für so viele Bäume?“ und „Ist es möglich, auch Teile der Wüste mit Bäumen zu bepflanzen?“ Schautafeln zeigten beängstigend große Abholzungen, aber auch millionenfache Aufforstungen. Das Fazit dieser Veranstaltung, die mit einem Konzert der Matt Bianco Live Band ausklang, lautete: Es ist möglich, die Erde lebenswert für die Nachkommen zu erhalten. Dazu setzen sich 77 000 Kinder- und Jugendbotschafter weltweit für Baumpflanzungen ein.

Um den Bogen zu der damaligen Ausstellung und Veranstaltung zu schlagen, stellt die Stadtbücherei die Hommage an Felix Finkbeiner und seine bahnbrechende Gründungsidee erneut aus. Zudem ist für diejenigen, die die Pflanzaktionen unterstützen möchten, eine Spendenbox aufgestellt. Ein Spendengruß von Bürgermeister Benedikt Bisping für die Stadt Lauf, Landrat Armin Kroder für das Nürnberger Land und Spenden von Freunden konnten bereits in Monaco an Felix Finkbeiner persönlich übergeben werden. In diesem Zusammenhang wird auch noch einmal die fair gehandelte und klimaneutral hergestellte „Gute Schokolade“ zum Verkauf angeboten.

Ergänzend bietet die Künstlerin Marietta Emmert die ausgestellte Keramik zum Verkauf an, um den Betrag in Baumspenden zu verwandeln.

Weitere Informationen: www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstalter: Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf, T 09123 183450

Details

Beginn:
21. Mai
Ende:
4. Juli
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Baum für Baum neuer Lebensraum“, Hommage an Felix Finkbeiner

Baum für Baum neuer Lebensraum

Plant-for-the-Planet lud Laufer Autorin Renate Scholz nach Monaco

Unter dem Titel „Bäume schenken Lebensräume. Von der Erde zum Himmel“ fand vor genau 3 Jahren in der Stadtbücherei eine Ausstellung statt mit Gedichten von Renate Scholz und Reliefs von Marietta Emmert. Unter den Arbeiten befand sich auch eine Hommage an Felix Finkbeiner, dem legendären Gründer der weltweiten Klima-Initiative Plant-for-the-Planet. Zur Vernissage wies damals Jugendbotschafter Benedikt in seinem Vortrag auf die Dringlichkeit der Baumpflanzaktionen für unsere Erde hin. Als Schirmherr der Ausstellung initiierte Erster Bürgermeister Bisping gemeinsam mit der Stadtbücherei eine Baumpflanzung im Eingangsbereich der Bildungsinstitution. Während der vom Bund Naturschutz gespendete Feldahorn wächst und gedeiht, engagiert sich Renate Scholz weiterhin für die Idee von Plant-for-the-Planet.

Am 9. März wurde die Naturschützerin nun nach Monaco zu einem Treffen mit Teilnehmern aus aller Welt geladen, das unter dem Motto „Plant Ahead. A Trillion Trees to fight the Climate Crisis“ stattfand. Schirmherr der von Felix Finkbeiner eröffneten Tagung war Fürst Albert II. An kleinen Ständen präsentierten einzelne Firmen ihre umweltfreundlichen Angebote. Neben der Rede von Gyalwang Drukpa, einem der einflussreichsten Köpfe der Schulen des Buddhismus im Himalaya und Welt-Rekordhalter der Baumpflanzungen, wurden von namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft wichtige Fragen erörtert wie „Haben wir Platz für so viele Bäume?“ und „Ist es möglich, auch Teile der Wüste mit Bäumen zu bepflanzen?“ Schautafeln zeigten beängstigend große Abholzungen, aber auch millionenfache Aufforstungen. Das Fazit dieser Veranstaltung, die mit einem Konzert der Matt Bianco Live Band ausklang, lautete: Es ist möglich, die Erde lebenswert für die Nachkommen zu erhalten. Dazu setzen sich 77 000 Kinder- und Jugendbotschafter weltweit für Baumpflanzungen ein.

Um den Bogen zu der damaligen Ausstellung und Veranstaltung zu schlagen, stellt die Stadtbücherei die Hommage an Felix Finkbeiner und seine bahnbrechende Gründungsidee erneut aus. Zudem ist für diejenigen, die die Pflanzaktionen unterstützen möchten, eine Spendenbox aufgestellt. Ein Spendengruß von Bürgermeister Benedikt Bisping für die Stadt Lauf, Landrat Armin Kroder für das Nürnberger Land und Spenden von Freunden konnten bereits in Monaco an Felix Finkbeiner persönlich übergeben werden. In diesem Zusammenhang wird auch noch einmal die fair gehandelte und klimaneutral hergestellte „Gute Schokolade“ zum Verkauf angeboten.

Ergänzend bietet die Künstlerin Marietta Emmert die ausgestellte Keramik zum Verkauf an, um den Betrag in Baumspenden zu verwandeln.

Weitere Informationen: www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstalter: Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf, T 09123 183450

Details

Beginn:
22. Mai
Ende:
5. Juli
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Baum für Baum neuer Lebensraum“, Hommage an Felix Finkbeiner

Baum für Baum neuer Lebensraum

Plant-for-the-Planet lud Laufer Autorin Renate Scholz nach Monaco

Unter dem Titel „Bäume schenken Lebensräume. Von der Erde zum Himmel“ fand vor genau 3 Jahren in der Stadtbücherei eine Ausstellung statt mit Gedichten von Renate Scholz und Reliefs von Marietta Emmert. Unter den Arbeiten befand sich auch eine Hommage an Felix Finkbeiner, dem legendären Gründer der weltweiten Klima-Initiative Plant-for-the-Planet. Zur Vernissage wies damals Jugendbotschafter Benedikt in seinem Vortrag auf die Dringlichkeit der Baumpflanzaktionen für unsere Erde hin. Als Schirmherr der Ausstellung initiierte Erster Bürgermeister Bisping gemeinsam mit der Stadtbücherei eine Baumpflanzung im Eingangsbereich der Bildungsinstitution. Während der vom Bund Naturschutz gespendete Feldahorn wächst und gedeiht, engagiert sich Renate Scholz weiterhin für die Idee von Plant-for-the-Planet.

Am 9. März wurde die Naturschützerin nun nach Monaco zu einem Treffen mit Teilnehmern aus aller Welt geladen, das unter dem Motto „Plant Ahead. A Trillion Trees to fight the Climate Crisis“ stattfand. Schirmherr der von Felix Finkbeiner eröffneten Tagung war Fürst Albert II. An kleinen Ständen präsentierten einzelne Firmen ihre umweltfreundlichen Angebote. Neben der Rede von Gyalwang Drukpa, einem der einflussreichsten Köpfe der Schulen des Buddhismus im Himalaya und Welt-Rekordhalter der Baumpflanzungen, wurden von namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft wichtige Fragen erörtert wie „Haben wir Platz für so viele Bäume?“ und „Ist es möglich, auch Teile der Wüste mit Bäumen zu bepflanzen?“ Schautafeln zeigten beängstigend große Abholzungen, aber auch millionenfache Aufforstungen. Das Fazit dieser Veranstaltung, die mit einem Konzert der Matt Bianco Live Band ausklang, lautete: Es ist möglich, die Erde lebenswert für die Nachkommen zu erhalten. Dazu setzen sich 77 000 Kinder- und Jugendbotschafter weltweit für Baumpflanzungen ein.

Um den Bogen zu der damaligen Ausstellung und Veranstaltung zu schlagen, stellt die Stadtbücherei die Hommage an Felix Finkbeiner und seine bahnbrechende Gründungsidee erneut aus. Zudem ist für diejenigen, die die Pflanzaktionen unterstützen möchten, eine Spendenbox aufgestellt. Ein Spendengruß von Bürgermeister Benedikt Bisping für die Stadt Lauf, Landrat Armin Kroder für das Nürnberger Land und Spenden von Freunden konnten bereits in Monaco an Felix Finkbeiner persönlich übergeben werden. In diesem Zusammenhang wird auch noch einmal die fair gehandelte und klimaneutral hergestellte „Gute Schokolade“ zum Verkauf angeboten.

Ergänzend bietet die Künstlerin Marietta Emmert die ausgestellte Keramik zum Verkauf an, um den Betrag in Baumspenden zu verwandeln.

Weitere Informationen: www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstalter: Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf, T 09123 183450

Details

Beginn:
23. Mai
Ende:
6. Juli
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Baum für Baum neuer Lebensraum“, Hommage an Felix Finkbeiner

Baum für Baum neuer Lebensraum

Plant-for-the-Planet lud Laufer Autorin Renate Scholz nach Monaco

Unter dem Titel „Bäume schenken Lebensräume. Von der Erde zum Himmel“ fand vor genau 3 Jahren in der Stadtbücherei eine Ausstellung statt mit Gedichten von Renate Scholz und Reliefs von Marietta Emmert. Unter den Arbeiten befand sich auch eine Hommage an Felix Finkbeiner, dem legendären Gründer der weltweiten Klima-Initiative Plant-for-the-Planet. Zur Vernissage wies damals Jugendbotschafter Benedikt in seinem Vortrag auf die Dringlichkeit der Baumpflanzaktionen für unsere Erde hin. Als Schirmherr der Ausstellung initiierte Erster Bürgermeister Bisping gemeinsam mit der Stadtbücherei eine Baumpflanzung im Eingangsbereich der Bildungsinstitution. Während der vom Bund Naturschutz gespendete Feldahorn wächst und gedeiht, engagiert sich Renate Scholz weiterhin für die Idee von Plant-for-the-Planet.

Am 9. März wurde die Naturschützerin nun nach Monaco zu einem Treffen mit Teilnehmern aus aller Welt geladen, das unter dem Motto „Plant Ahead. A Trillion Trees to fight the Climate Crisis“ stattfand. Schirmherr der von Felix Finkbeiner eröffneten Tagung war Fürst Albert II. An kleinen Ständen präsentierten einzelne Firmen ihre umweltfreundlichen Angebote. Neben der Rede von Gyalwang Drukpa, einem der einflussreichsten Köpfe der Schulen des Buddhismus im Himalaya und Welt-Rekordhalter der Baumpflanzungen, wurden von namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft wichtige Fragen erörtert wie „Haben wir Platz für so viele Bäume?“ und „Ist es möglich, auch Teile der Wüste mit Bäumen zu bepflanzen?“ Schautafeln zeigten beängstigend große Abholzungen, aber auch millionenfache Aufforstungen. Das Fazit dieser Veranstaltung, die mit einem Konzert der Matt Bianco Live Band ausklang, lautete: Es ist möglich, die Erde lebenswert für die Nachkommen zu erhalten. Dazu setzen sich 77 000 Kinder- und Jugendbotschafter weltweit für Baumpflanzungen ein.

Um den Bogen zu der damaligen Ausstellung und Veranstaltung zu schlagen, stellt die Stadtbücherei die Hommage an Felix Finkbeiner und seine bahnbrechende Gründungsidee erneut aus. Zudem ist für diejenigen, die die Pflanzaktionen unterstützen möchten, eine Spendenbox aufgestellt. Ein Spendengruß von Bürgermeister Benedikt Bisping für die Stadt Lauf, Landrat Armin Kroder für das Nürnberger Land und Spenden von Freunden konnten bereits in Monaco an Felix Finkbeiner persönlich übergeben werden. In diesem Zusammenhang wird auch noch einmal die fair gehandelte und klimaneutral hergestellte „Gute Schokolade“ zum Verkauf angeboten.

Ergänzend bietet die Künstlerin Marietta Emmert die ausgestellte Keramik zum Verkauf an, um den Betrag in Baumspenden zu verwandeln.

Weitere Informationen: www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstalter: Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf, T 09123 183450

Details

Beginn:
24. Mai
Ende:
7. Juli
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Lesetiger aufgepasst!“: „Die Prinzessin, die Kuh und der Gartenheini“ für Vorschulkinder

„Lesetiger aufgepasst!“ – Vorlesestunde in der Stadtbücherei mit Christina Ohlwärther. Die Vorschulkinder hören von 15.45 bis 16.15 Uhr die Geschichte „Die Prinzessin, die Kuh und der Gartenheini“ von Marcus Sauermann. Für die Grundschulkinder, die sich von 16.30 bis 17.15 Uhr treffen, seht „Lukas und das Geheimnis der sprechenden Tiere“ von Joachim Friedrich auf dem Programm. Treffpunkt ist im ersten Stock (Studienbereich) der Stadtbücherei. Weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 oder im Internet unter: www.stadtbuecherei-lauf.de.

Details

Datum:
24. Mai
Zeit:
15:45 - 16:15
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Lesetiger aufgepasst!“: „Lukas und das Geheimnis der sprechenden Tiere“ für Grundschulkinder

„Lesetiger aufgepasst!“ – Vorlesestunde in der Stadtbücherei mit Christina Ohlwärther. Die Vorschulkinder hören von 15.45 bis 16.15 Uhr die Geschichte „Die Prinzessin, die Kuh und der Gartenheini“ von Marcus Sauermann. Für die Grundschulkinder, die sich von 16.30 bis 17.15 Uhr treffen, seht „Lukas und das Geheimnis der sprechenden Tiere“ von Joachim Friedrich auf dem Programm. Treffpunkt ist im ersten Stock (Studienbereich) der Stadtbücherei. Weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 oder im Internet unter: www.stadtbuecherei-lauf.de.

Details

Datum:
24. Mai
Zeit:
16:30 - 17:15
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Baum für Baum neuer Lebensraum“, Hommage an Felix Finkbeiner

Baum für Baum neuer Lebensraum

Plant-for-the-Planet lud Laufer Autorin Renate Scholz nach Monaco

Unter dem Titel „Bäume schenken Lebensräume. Von der Erde zum Himmel“ fand vor genau 3 Jahren in der Stadtbücherei eine Ausstellung statt mit Gedichten von Renate Scholz und Reliefs von Marietta Emmert. Unter den Arbeiten befand sich auch eine Hommage an Felix Finkbeiner, dem legendären Gründer der weltweiten Klima-Initiative Plant-for-the-Planet. Zur Vernissage wies damals Jugendbotschafter Benedikt in seinem Vortrag auf die Dringlichkeit der Baumpflanzaktionen für unsere Erde hin. Als Schirmherr der Ausstellung initiierte Erster Bürgermeister Bisping gemeinsam mit der Stadtbücherei eine Baumpflanzung im Eingangsbereich der Bildungsinstitution. Während der vom Bund Naturschutz gespendete Feldahorn wächst und gedeiht, engagiert sich Renate Scholz weiterhin für die Idee von Plant-for-the-Planet.

Am 9. März wurde die Naturschützerin nun nach Monaco zu einem Treffen mit Teilnehmern aus aller Welt geladen, das unter dem Motto „Plant Ahead. A Trillion Trees to fight the Climate Crisis“ stattfand. Schirmherr der von Felix Finkbeiner eröffneten Tagung war Fürst Albert II. An kleinen Ständen präsentierten einzelne Firmen ihre umweltfreundlichen Angebote. Neben der Rede von Gyalwang Drukpa, einem der einflussreichsten Köpfe der Schulen des Buddhismus im Himalaya und Welt-Rekordhalter der Baumpflanzungen, wurden von namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft wichtige Fragen erörtert wie „Haben wir Platz für so viele Bäume?“ und „Ist es möglich, auch Teile der Wüste mit Bäumen zu bepflanzen?“ Schautafeln zeigten beängstigend große Abholzungen, aber auch millionenfache Aufforstungen. Das Fazit dieser Veranstaltung, die mit einem Konzert der Matt Bianco Live Band ausklang, lautete: Es ist möglich, die Erde lebenswert für die Nachkommen zu erhalten. Dazu setzen sich 77 000 Kinder- und Jugendbotschafter weltweit für Baumpflanzungen ein.

Um den Bogen zu der damaligen Ausstellung und Veranstaltung zu schlagen, stellt die Stadtbücherei die Hommage an Felix Finkbeiner und seine bahnbrechende Gründungsidee erneut aus. Zudem ist für diejenigen, die die Pflanzaktionen unterstützen möchten, eine Spendenbox aufgestellt. Ein Spendengruß von Bürgermeister Benedikt Bisping für die Stadt Lauf, Landrat Armin Kroder für das Nürnberger Land und Spenden von Freunden konnten bereits in Monaco an Felix Finkbeiner persönlich übergeben werden. In diesem Zusammenhang wird auch noch einmal die fair gehandelte und klimaneutral hergestellte „Gute Schokolade“ zum Verkauf angeboten.

Ergänzend bietet die Künstlerin Marietta Emmert die ausgestellte Keramik zum Verkauf an, um den Betrag in Baumspenden zu verwandeln.

Weitere Informationen: www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstalter: Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf, T 09123 183450

Details

Beginn:
25. Mai
Ende:
8. Juli
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Baum für Baum neuer Lebensraum“, Hommage an Felix Finkbeiner

Baum für Baum neuer Lebensraum

Plant-for-the-Planet lud Laufer Autorin Renate Scholz nach Monaco

Unter dem Titel „Bäume schenken Lebensräume. Von der Erde zum Himmel“ fand vor genau 3 Jahren in der Stadtbücherei eine Ausstellung statt mit Gedichten von Renate Scholz und Reliefs von Marietta Emmert. Unter den Arbeiten befand sich auch eine Hommage an Felix Finkbeiner, dem legendären Gründer der weltweiten Klima-Initiative Plant-for-the-Planet. Zur Vernissage wies damals Jugendbotschafter Benedikt in seinem Vortrag auf die Dringlichkeit der Baumpflanzaktionen für unsere Erde hin. Als Schirmherr der Ausstellung initiierte Erster Bürgermeister Bisping gemeinsam mit der Stadtbücherei eine Baumpflanzung im Eingangsbereich der Bildungsinstitution. Während der vom Bund Naturschutz gespendete Feldahorn wächst und gedeiht, engagiert sich Renate Scholz weiterhin für die Idee von Plant-for-the-Planet.

Am 9. März wurde die Naturschützerin nun nach Monaco zu einem Treffen mit Teilnehmern aus aller Welt geladen, das unter dem Motto „Plant Ahead. A Trillion Trees to fight the Climate Crisis“ stattfand. Schirmherr der von Felix Finkbeiner eröffneten Tagung war Fürst Albert II. An kleinen Ständen präsentierten einzelne Firmen ihre umweltfreundlichen Angebote. Neben der Rede von Gyalwang Drukpa, einem der einflussreichsten Köpfe der Schulen des Buddhismus im Himalaya und Welt-Rekordhalter der Baumpflanzungen, wurden von namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft wichtige Fragen erörtert wie „Haben wir Platz für so viele Bäume?“ und „Ist es möglich, auch Teile der Wüste mit Bäumen zu bepflanzen?“ Schautafeln zeigten beängstigend große Abholzungen, aber auch millionenfache Aufforstungen. Das Fazit dieser Veranstaltung, die mit einem Konzert der Matt Bianco Live Band ausklang, lautete: Es ist möglich, die Erde lebenswert für die Nachkommen zu erhalten. Dazu setzen sich 77 000 Kinder- und Jugendbotschafter weltweit für Baumpflanzungen ein.

Um den Bogen zu der damaligen Ausstellung und Veranstaltung zu schlagen, stellt die Stadtbücherei die Hommage an Felix Finkbeiner und seine bahnbrechende Gründungsidee erneut aus. Zudem ist für diejenigen, die die Pflanzaktionen unterstützen möchten, eine Spendenbox aufgestellt. Ein Spendengruß von Bürgermeister Benedikt Bisping für die Stadt Lauf, Landrat Armin Kroder für das Nürnberger Land und Spenden von Freunden konnten bereits in Monaco an Felix Finkbeiner persönlich übergeben werden. In diesem Zusammenhang wird auch noch einmal die fair gehandelte und klimaneutral hergestellte „Gute Schokolade“ zum Verkauf angeboten.

Ergänzend bietet die Künstlerin Marietta Emmert die ausgestellte Keramik zum Verkauf an, um den Betrag in Baumspenden zu verwandeln.

Weitere Informationen: www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstalter: Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf, T 09123 183450

Details

Beginn:
26. Mai
Ende:
9. Juli
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Baum für Baum neuer Lebensraum“, Hommage an Felix Finkbeiner

Baum für Baum neuer Lebensraum

Plant-for-the-Planet lud Laufer Autorin Renate Scholz nach Monaco

Unter dem Titel „Bäume schenken Lebensräume. Von der Erde zum Himmel“ fand vor genau 3 Jahren in der Stadtbücherei eine Ausstellung statt mit Gedichten von Renate Scholz und Reliefs von Marietta Emmert. Unter den Arbeiten befand sich auch eine Hommage an Felix Finkbeiner, dem legendären Gründer der weltweiten Klima-Initiative Plant-for-the-Planet. Zur Vernissage wies damals Jugendbotschafter Benedikt in seinem Vortrag auf die Dringlichkeit der Baumpflanzaktionen für unsere Erde hin. Als Schirmherr der Ausstellung initiierte Erster Bürgermeister Bisping gemeinsam mit der Stadtbücherei eine Baumpflanzung im Eingangsbereich der Bildungsinstitution. Während der vom Bund Naturschutz gespendete Feldahorn wächst und gedeiht, engagiert sich Renate Scholz weiterhin für die Idee von Plant-for-the-Planet.

Am 9. März wurde die Naturschützerin nun nach Monaco zu einem Treffen mit Teilnehmern aus aller Welt geladen, das unter dem Motto „Plant Ahead. A Trillion Trees to fight the Climate Crisis“ stattfand. Schirmherr der von Felix Finkbeiner eröffneten Tagung war Fürst Albert II. An kleinen Ständen präsentierten einzelne Firmen ihre umweltfreundlichen Angebote. Neben der Rede von Gyalwang Drukpa, einem der einflussreichsten Köpfe der Schulen des Buddhismus im Himalaya und Welt-Rekordhalter der Baumpflanzungen, wurden von namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft wichtige Fragen erörtert wie „Haben wir Platz für so viele Bäume?“ und „Ist es möglich, auch Teile der Wüste mit Bäumen zu bepflanzen?“ Schautafeln zeigten beängstigend große Abholzungen, aber auch millionenfache Aufforstungen. Das Fazit dieser Veranstaltung, die mit einem Konzert der Matt Bianco Live Band ausklang, lautete: Es ist möglich, die Erde lebenswert für die Nachkommen zu erhalten. Dazu setzen sich 77 000 Kinder- und Jugendbotschafter weltweit für Baumpflanzungen ein.

Um den Bogen zu der damaligen Ausstellung und Veranstaltung zu schlagen, stellt die Stadtbücherei die Hommage an Felix Finkbeiner und seine bahnbrechende Gründungsidee erneut aus. Zudem ist für diejenigen, die die Pflanzaktionen unterstützen möchten, eine Spendenbox aufgestellt. Ein Spendengruß von Bürgermeister Benedikt Bisping für die Stadt Lauf, Landrat Armin Kroder für das Nürnberger Land und Spenden von Freunden konnten bereits in Monaco an Felix Finkbeiner persönlich übergeben werden. In diesem Zusammenhang wird auch noch einmal die fair gehandelte und klimaneutral hergestellte „Gute Schokolade“ zum Verkauf angeboten.

Ergänzend bietet die Künstlerin Marietta Emmert die ausgestellte Keramik zum Verkauf an, um den Betrag in Baumspenden zu verwandeln.

Weitere Informationen: www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstalter: Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf, T 09123 183450

Details

Beginn:
28. Mai
Ende:
11. Juli
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Baum für Baum neuer Lebensraum“, Hommage an Felix Finkbeiner

Baum für Baum neuer Lebensraum

Plant-for-the-Planet lud Laufer Autorin Renate Scholz nach Monaco

Unter dem Titel „Bäume schenken Lebensräume. Von der Erde zum Himmel“ fand vor genau 3 Jahren in der Stadtbücherei eine Ausstellung statt mit Gedichten von Renate Scholz und Reliefs von Marietta Emmert. Unter den Arbeiten befand sich auch eine Hommage an Felix Finkbeiner, dem legendären Gründer der weltweiten Klima-Initiative Plant-for-the-Planet. Zur Vernissage wies damals Jugendbotschafter Benedikt in seinem Vortrag auf die Dringlichkeit der Baumpflanzaktionen für unsere Erde hin. Als Schirmherr der Ausstellung initiierte Erster Bürgermeister Bisping gemeinsam mit der Stadtbücherei eine Baumpflanzung im Eingangsbereich der Bildungsinstitution. Während der vom Bund Naturschutz gespendete Feldahorn wächst und gedeiht, engagiert sich Renate Scholz weiterhin für die Idee von Plant-for-the-Planet.

Am 9. März wurde die Naturschützerin nun nach Monaco zu einem Treffen mit Teilnehmern aus aller Welt geladen, das unter dem Motto „Plant Ahead. A Trillion Trees to fight the Climate Crisis“ stattfand. Schirmherr der von Felix Finkbeiner eröffneten Tagung war Fürst Albert II. An kleinen Ständen präsentierten einzelne Firmen ihre umweltfreundlichen Angebote. Neben der Rede von Gyalwang Drukpa, einem der einflussreichsten Köpfe der Schulen des Buddhismus im Himalaya und Welt-Rekordhalter der Baumpflanzungen, wurden von namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft wichtige Fragen erörtert wie „Haben wir Platz für so viele Bäume?“ und „Ist es möglich, auch Teile der Wüste mit Bäumen zu bepflanzen?“ Schautafeln zeigten beängstigend große Abholzungen, aber auch millionenfache Aufforstungen. Das Fazit dieser Veranstaltung, die mit einem Konzert der Matt Bianco Live Band ausklang, lautete: Es ist möglich, die Erde lebenswert für die Nachkommen zu erhalten. Dazu setzen sich 77 000 Kinder- und Jugendbotschafter weltweit für Baumpflanzungen ein.

Um den Bogen zu der damaligen Ausstellung und Veranstaltung zu schlagen, stellt die Stadtbücherei die Hommage an Felix Finkbeiner und seine bahnbrechende Gründungsidee erneut aus. Zudem ist für diejenigen, die die Pflanzaktionen unterstützen möchten, eine Spendenbox aufgestellt. Ein Spendengruß von Bürgermeister Benedikt Bisping für die Stadt Lauf, Landrat Armin Kroder für das Nürnberger Land und Spenden von Freunden konnten bereits in Monaco an Felix Finkbeiner persönlich übergeben werden. In diesem Zusammenhang wird auch noch einmal die fair gehandelte und klimaneutral hergestellte „Gute Schokolade“ zum Verkauf angeboten.

Ergänzend bietet die Künstlerin Marietta Emmert die ausgestellte Keramik zum Verkauf an, um den Betrag in Baumspenden zu verwandeln.

Weitere Informationen: www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstalter: Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf, T 09123 183450

Details

Beginn:
29. Mai
Ende:
12. Juli
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Baum für Baum neuer Lebensraum“, Hommage an Felix Finkbeiner

Baum für Baum neuer Lebensraum

Plant-for-the-Planet lud Laufer Autorin Renate Scholz nach Monaco

Unter dem Titel „Bäume schenken Lebensräume. Von der Erde zum Himmel“ fand vor genau 3 Jahren in der Stadtbücherei eine Ausstellung statt mit Gedichten von Renate Scholz und Reliefs von Marietta Emmert. Unter den Arbeiten befand sich auch eine Hommage an Felix Finkbeiner, dem legendären Gründer der weltweiten Klima-Initiative Plant-for-the-Planet. Zur Vernissage wies damals Jugendbotschafter Benedikt in seinem Vortrag auf die Dringlichkeit der Baumpflanzaktionen für unsere Erde hin. Als Schirmherr der Ausstellung initiierte Erster Bürgermeister Bisping gemeinsam mit der Stadtbücherei eine Baumpflanzung im Eingangsbereich der Bildungsinstitution. Während der vom Bund Naturschutz gespendete Feldahorn wächst und gedeiht, engagiert sich Renate Scholz weiterhin für die Idee von Plant-for-the-Planet.

Am 9. März wurde die Naturschützerin nun nach Monaco zu einem Treffen mit Teilnehmern aus aller Welt geladen, das unter dem Motto „Plant Ahead. A Trillion Trees to fight the Climate Crisis“ stattfand. Schirmherr der von Felix Finkbeiner eröffneten Tagung war Fürst Albert II. An kleinen Ständen präsentierten einzelne Firmen ihre umweltfreundlichen Angebote. Neben der Rede von Gyalwang Drukpa, einem der einflussreichsten Köpfe der Schulen des Buddhismus im Himalaya und Welt-Rekordhalter der Baumpflanzungen, wurden von namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft wichtige Fragen erörtert wie „Haben wir Platz für so viele Bäume?“ und „Ist es möglich, auch Teile der Wüste mit Bäumen zu bepflanzen?“ Schautafeln zeigten beängstigend große Abholzungen, aber auch millionenfache Aufforstungen. Das Fazit dieser Veranstaltung, die mit einem Konzert der Matt Bianco Live Band ausklang, lautete: Es ist möglich, die Erde lebenswert für die Nachkommen zu erhalten. Dazu setzen sich 77 000 Kinder- und Jugendbotschafter weltweit für Baumpflanzungen ein.

Um den Bogen zu der damaligen Ausstellung und Veranstaltung zu schlagen, stellt die Stadtbücherei die Hommage an Felix Finkbeiner und seine bahnbrechende Gründungsidee erneut aus. Zudem ist für diejenigen, die die Pflanzaktionen unterstützen möchten, eine Spendenbox aufgestellt. Ein Spendengruß von Bürgermeister Benedikt Bisping für die Stadt Lauf, Landrat Armin Kroder für das Nürnberger Land und Spenden von Freunden konnten bereits in Monaco an Felix Finkbeiner persönlich übergeben werden. In diesem Zusammenhang wird auch noch einmal die fair gehandelte und klimaneutral hergestellte „Gute Schokolade“ zum Verkauf angeboten.

Ergänzend bietet die Künstlerin Marietta Emmert die ausgestellte Keramik zum Verkauf an, um den Betrag in Baumspenden zu verwandeln.

Weitere Informationen: www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstalter: Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf, T 09123 183450

Details

Beginn:
30. Mai
Ende:
13. Juli
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Baum für Baum neuer Lebensraum“, Hommage an Felix Finkbeiner

Baum für Baum neuer Lebensraum

Plant-for-the-Planet lud Laufer Autorin Renate Scholz nach Monaco

Unter dem Titel „Bäume schenken Lebensräume. Von der Erde zum Himmel“ fand vor genau 3 Jahren in der Stadtbücherei eine Ausstellung statt mit Gedichten von Renate Scholz und Reliefs von Marietta Emmert. Unter den Arbeiten befand sich auch eine Hommage an Felix Finkbeiner, dem legendären Gründer der weltweiten Klima-Initiative Plant-for-the-Planet. Zur Vernissage wies damals Jugendbotschafter Benedikt in seinem Vortrag auf die Dringlichkeit der Baumpflanzaktionen für unsere Erde hin. Als Schirmherr der Ausstellung initiierte Erster Bürgermeister Bisping gemeinsam mit der Stadtbücherei eine Baumpflanzung im Eingangsbereich der Bildungsinstitution. Während der vom Bund Naturschutz gespendete Feldahorn wächst und gedeiht, engagiert sich Renate Scholz weiterhin für die Idee von Plant-for-the-Planet.

Am 9. März wurde die Naturschützerin nun nach Monaco zu einem Treffen mit Teilnehmern aus aller Welt geladen, das unter dem Motto „Plant Ahead. A Trillion Trees to fight the Climate Crisis“ stattfand. Schirmherr der von Felix Finkbeiner eröffneten Tagung war Fürst Albert II. An kleinen Ständen präsentierten einzelne Firmen ihre umweltfreundlichen Angebote. Neben der Rede von Gyalwang Drukpa, einem der einflussreichsten Köpfe der Schulen des Buddhismus im Himalaya und Welt-Rekordhalter der Baumpflanzungen, wurden von namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft wichtige Fragen erörtert wie „Haben wir Platz für so viele Bäume?“ und „Ist es möglich, auch Teile der Wüste mit Bäumen zu bepflanzen?“ Schautafeln zeigten beängstigend große Abholzungen, aber auch millionenfache Aufforstungen. Das Fazit dieser Veranstaltung, die mit einem Konzert der Matt Bianco Live Band ausklang, lautete: Es ist möglich, die Erde lebenswert für die Nachkommen zu erhalten. Dazu setzen sich 77 000 Kinder- und Jugendbotschafter weltweit für Baumpflanzungen ein.

Um den Bogen zu der damaligen Ausstellung und Veranstaltung zu schlagen, stellt die Stadtbücherei die Hommage an Felix Finkbeiner und seine bahnbrechende Gründungsidee erneut aus. Zudem ist für diejenigen, die die Pflanzaktionen unterstützen möchten, eine Spendenbox aufgestellt. Ein Spendengruß von Bürgermeister Benedikt Bisping für die Stadt Lauf, Landrat Armin Kroder für das Nürnberger Land und Spenden von Freunden konnten bereits in Monaco an Felix Finkbeiner persönlich übergeben werden. In diesem Zusammenhang wird auch noch einmal die fair gehandelte und klimaneutral hergestellte „Gute Schokolade“ zum Verkauf angeboten.

Ergänzend bietet die Künstlerin Marietta Emmert die ausgestellte Keramik zum Verkauf an, um den Betrag in Baumspenden zu verwandeln.

Weitere Informationen: www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstalter: Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf, T 09123 183450

Details

Beginn:
31. Mai
Ende:
14. Juli
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de
Juni 2018

„Baum für Baum neuer Lebensraum“, Hommage an Felix Finkbeiner

Baum für Baum neuer Lebensraum

Plant-for-the-Planet lud Laufer Autorin Renate Scholz nach Monaco

Unter dem Titel „Bäume schenken Lebensräume. Von der Erde zum Himmel“ fand vor genau 3 Jahren in der Stadtbücherei eine Ausstellung statt mit Gedichten von Renate Scholz und Reliefs von Marietta Emmert. Unter den Arbeiten befand sich auch eine Hommage an Felix Finkbeiner, dem legendären Gründer der weltweiten Klima-Initiative Plant-for-the-Planet. Zur Vernissage wies damals Jugendbotschafter Benedikt in seinem Vortrag auf die Dringlichkeit der Baumpflanzaktionen für unsere Erde hin. Als Schirmherr der Ausstellung initiierte Erster Bürgermeister Bisping gemeinsam mit der Stadtbücherei eine Baumpflanzung im Eingangsbereich der Bildungsinstitution. Während der vom Bund Naturschutz gespendete Feldahorn wächst und gedeiht, engagiert sich Renate Scholz weiterhin für die Idee von Plant-for-the-Planet.

Am 9. März wurde die Naturschützerin nun nach Monaco zu einem Treffen mit Teilnehmern aus aller Welt geladen, das unter dem Motto „Plant Ahead. A Trillion Trees to fight the Climate Crisis“ stattfand. Schirmherr der von Felix Finkbeiner eröffneten Tagung war Fürst Albert II. An kleinen Ständen präsentierten einzelne Firmen ihre umweltfreundlichen Angebote. Neben der Rede von Gyalwang Drukpa, einem der einflussreichsten Köpfe der Schulen des Buddhismus im Himalaya und Welt-Rekordhalter der Baumpflanzungen, wurden von namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft wichtige Fragen erörtert wie „Haben wir Platz für so viele Bäume?“ und „Ist es möglich, auch Teile der Wüste mit Bäumen zu bepflanzen?“ Schautafeln zeigten beängstigend große Abholzungen, aber auch millionenfache Aufforstungen. Das Fazit dieser Veranstaltung, die mit einem Konzert der Matt Bianco Live Band ausklang, lautete: Es ist möglich, die Erde lebenswert für die Nachkommen zu erhalten. Dazu setzen sich 77 000 Kinder- und Jugendbotschafter weltweit für Baumpflanzungen ein.

Um den Bogen zu der damaligen Ausstellung und Veranstaltung zu schlagen, stellt die Stadtbücherei die Hommage an Felix Finkbeiner und seine bahnbrechende Gründungsidee erneut aus. Zudem ist für diejenigen, die die Pflanzaktionen unterstützen möchten, eine Spendenbox aufgestellt. Ein Spendengruß von Bürgermeister Benedikt Bisping für die Stadt Lauf, Landrat Armin Kroder für das Nürnberger Land und Spenden von Freunden konnten bereits in Monaco an Felix Finkbeiner persönlich übergeben werden. In diesem Zusammenhang wird auch noch einmal die fair gehandelte und klimaneutral hergestellte „Gute Schokolade“ zum Verkauf angeboten.

Ergänzend bietet die Künstlerin Marietta Emmert die ausgestellte Keramik zum Verkauf an, um den Betrag in Baumspenden zu verwandeln.

Weitere Informationen: www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstalter: Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf, T 09123 183450

Details

Beginn:
1. Juni
Ende:
15. Juli
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Baum für Baum neuer Lebensraum“, Hommage an Felix Finkbeiner

Baum für Baum neuer Lebensraum

Plant-for-the-Planet lud Laufer Autorin Renate Scholz nach Monaco

Unter dem Titel „Bäume schenken Lebensräume. Von der Erde zum Himmel“ fand vor genau 3 Jahren in der Stadtbücherei eine Ausstellung statt mit Gedichten von Renate Scholz und Reliefs von Marietta Emmert. Unter den Arbeiten befand sich auch eine Hommage an Felix Finkbeiner, dem legendären Gründer der weltweiten Klima-Initiative Plant-for-the-Planet. Zur Vernissage wies damals Jugendbotschafter Benedikt in seinem Vortrag auf die Dringlichkeit der Baumpflanzaktionen für unsere Erde hin. Als Schirmherr der Ausstellung initiierte Erster Bürgermeister Bisping gemeinsam mit der Stadtbücherei eine Baumpflanzung im Eingangsbereich der Bildungsinstitution. Während der vom Bund Naturschutz gespendete Feldahorn wächst und gedeiht, engagiert sich Renate Scholz weiterhin für die Idee von Plant-for-the-Planet.

Am 9. März wurde die Naturschützerin nun nach Monaco zu einem Treffen mit Teilnehmern aus aller Welt geladen, das unter dem Motto „Plant Ahead. A Trillion Trees to fight the Climate Crisis“ stattfand. Schirmherr der von Felix Finkbeiner eröffneten Tagung war Fürst Albert II. An kleinen Ständen präsentierten einzelne Firmen ihre umweltfreundlichen Angebote. Neben der Rede von Gyalwang Drukpa, einem der einflussreichsten Köpfe der Schulen des Buddhismus im Himalaya und Welt-Rekordhalter der Baumpflanzungen, wurden von namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft wichtige Fragen erörtert wie „Haben wir Platz für so viele Bäume?“ und „Ist es möglich, auch Teile der Wüste mit Bäumen zu bepflanzen?“ Schautafeln zeigten beängstigend große Abholzungen, aber auch millionenfache Aufforstungen. Das Fazit dieser Veranstaltung, die mit einem Konzert der Matt Bianco Live Band ausklang, lautete: Es ist möglich, die Erde lebenswert für die Nachkommen zu erhalten. Dazu setzen sich 77 000 Kinder- und Jugendbotschafter weltweit für Baumpflanzungen ein.

Um den Bogen zu der damaligen Ausstellung und Veranstaltung zu schlagen, stellt die Stadtbücherei die Hommage an Felix Finkbeiner und seine bahnbrechende Gründungsidee erneut aus. Zudem ist für diejenigen, die die Pflanzaktionen unterstützen möchten, eine Spendenbox aufgestellt. Ein Spendengruß von Bürgermeister Benedikt Bisping für die Stadt Lauf, Landrat Armin Kroder für das Nürnberger Land und Spenden von Freunden konnten bereits in Monaco an Felix Finkbeiner persönlich übergeben werden. In diesem Zusammenhang wird auch noch einmal die fair gehandelte und klimaneutral hergestellte „Gute Schokolade“ zum Verkauf angeboten.

Ergänzend bietet die Künstlerin Marietta Emmert die ausgestellte Keramik zum Verkauf an, um den Betrag in Baumspenden zu verwandeln.

Weitere Informationen: www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstalter: Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf, T 09123 183450

Details

Beginn:
2. Juni
Ende:
16. Juli
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Baum für Baum neuer Lebensraum“, Hommage an Felix Finkbeiner

Baum für Baum neuer Lebensraum

Plant-for-the-Planet lud Laufer Autorin Renate Scholz nach Monaco

Unter dem Titel „Bäume schenken Lebensräume. Von der Erde zum Himmel“ fand vor genau 3 Jahren in der Stadtbücherei eine Ausstellung statt mit Gedichten von Renate Scholz und Reliefs von Marietta Emmert. Unter den Arbeiten befand sich auch eine Hommage an Felix Finkbeiner, dem legendären Gründer der weltweiten Klima-Initiative Plant-for-the-Planet. Zur Vernissage wies damals Jugendbotschafter Benedikt in seinem Vortrag auf die Dringlichkeit der Baumpflanzaktionen für unsere Erde hin. Als Schirmherr der Ausstellung initiierte Erster Bürgermeister Bisping gemeinsam mit der Stadtbücherei eine Baumpflanzung im Eingangsbereich der Bildungsinstitution. Während der vom Bund Naturschutz gespendete Feldahorn wächst und gedeiht, engagiert sich Renate Scholz weiterhin für die Idee von Plant-for-the-Planet.

Am 9. März wurde die Naturschützerin nun nach Monaco zu einem Treffen mit Teilnehmern aus aller Welt geladen, das unter dem Motto „Plant Ahead. A Trillion Trees to fight the Climate Crisis“ stattfand. Schirmherr der von Felix Finkbeiner eröffneten Tagung war Fürst Albert II. An kleinen Ständen präsentierten einzelne Firmen ihre umweltfreundlichen Angebote. Neben der Rede von Gyalwang Drukpa, einem der einflussreichsten Köpfe der Schulen des Buddhismus im Himalaya und Welt-Rekordhalter der Baumpflanzungen, wurden von namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft wichtige Fragen erörtert wie „Haben wir Platz für so viele Bäume?“ und „Ist es möglich, auch Teile der Wüste mit Bäumen zu bepflanzen?“ Schautafeln zeigten beängstigend große Abholzungen, aber auch millionenfache Aufforstungen. Das Fazit dieser Veranstaltung, die mit einem Konzert der Matt Bianco Live Band ausklang, lautete: Es ist möglich, die Erde lebenswert für die Nachkommen zu erhalten. Dazu setzen sich 77 000 Kinder- und Jugendbotschafter weltweit für Baumpflanzungen ein.

Um den Bogen zu der damaligen Ausstellung und Veranstaltung zu schlagen, stellt die Stadtbücherei die Hommage an Felix Finkbeiner und seine bahnbrechende Gründungsidee erneut aus. Zudem ist für diejenigen, die die Pflanzaktionen unterstützen möchten, eine Spendenbox aufgestellt. Ein Spendengruß von Bürgermeister Benedikt Bisping für die Stadt Lauf, Landrat Armin Kroder für das Nürnberger Land und Spenden von Freunden konnten bereits in Monaco an Felix Finkbeiner persönlich übergeben werden. In diesem Zusammenhang wird auch noch einmal die fair gehandelte und klimaneutral hergestellte „Gute Schokolade“ zum Verkauf angeboten.

Ergänzend bietet die Künstlerin Marietta Emmert die ausgestellte Keramik zum Verkauf an, um den Betrag in Baumspenden zu verwandeln.

Weitere Informationen: www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstalter: Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf, T 09123 183450

Details

Beginn:
4. Juni
Ende:
18. Juli
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Baum für Baum neuer Lebensraum“, Hommage an Felix Finkbeiner

Baum für Baum neuer Lebensraum

Plant-for-the-Planet lud Laufer Autorin Renate Scholz nach Monaco

Unter dem Titel „Bäume schenken Lebensräume. Von der Erde zum Himmel“ fand vor genau 3 Jahren in der Stadtbücherei eine Ausstellung statt mit Gedichten von Renate Scholz und Reliefs von Marietta Emmert. Unter den Arbeiten befand sich auch eine Hommage an Felix Finkbeiner, dem legendären Gründer der weltweiten Klima-Initiative Plant-for-the-Planet. Zur Vernissage wies damals Jugendbotschafter Benedikt in seinem Vortrag auf die Dringlichkeit der Baumpflanzaktionen für unsere Erde hin. Als Schirmherr der Ausstellung initiierte Erster Bürgermeister Bisping gemeinsam mit der Stadtbücherei eine Baumpflanzung im Eingangsbereich der Bildungsinstitution. Während der vom Bund Naturschutz gespendete Feldahorn wächst und gedeiht, engagiert sich Renate Scholz weiterhin für die Idee von Plant-for-the-Planet.

Am 9. März wurde die Naturschützerin nun nach Monaco zu einem Treffen mit Teilnehmern aus aller Welt geladen, das unter dem Motto „Plant Ahead. A Trillion Trees to fight the Climate Crisis“ stattfand. Schirmherr der von Felix Finkbeiner eröffneten Tagung war Fürst Albert II. An kleinen Ständen präsentierten einzelne Firmen ihre umweltfreundlichen Angebote. Neben der Rede von Gyalwang Drukpa, einem der einflussreichsten Köpfe der Schulen des Buddhismus im Himalaya und Welt-Rekordhalter der Baumpflanzungen, wurden von namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft wichtige Fragen erörtert wie „Haben wir Platz für so viele Bäume?“ und „Ist es möglich, auch Teile der Wüste mit Bäumen zu bepflanzen?“ Schautafeln zeigten beängstigend große Abholzungen, aber auch millionenfache Aufforstungen. Das Fazit dieser Veranstaltung, die mit einem Konzert der Matt Bianco Live Band ausklang, lautete: Es ist möglich, die Erde lebenswert für die Nachkommen zu erhalten. Dazu setzen sich 77 000 Kinder- und Jugendbotschafter weltweit für Baumpflanzungen ein.

Um den Bogen zu der damaligen Ausstellung und Veranstaltung zu schlagen, stellt die Stadtbücherei die Hommage an Felix Finkbeiner und seine bahnbrechende Gründungsidee erneut aus. Zudem ist für diejenigen, die die Pflanzaktionen unterstützen möchten, eine Spendenbox aufgestellt. Ein Spendengruß von Bürgermeister Benedikt Bisping für die Stadt Lauf, Landrat Armin Kroder für das Nürnberger Land und Spenden von Freunden konnten bereits in Monaco an Felix Finkbeiner persönlich übergeben werden. In diesem Zusammenhang wird auch noch einmal die fair gehandelte und klimaneutral hergestellte „Gute Schokolade“ zum Verkauf angeboten.

Ergänzend bietet die Künstlerin Marietta Emmert die ausgestellte Keramik zum Verkauf an, um den Betrag in Baumspenden zu verwandeln.

Weitere Informationen: www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstalter: Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf, T 09123 183450

Details

Beginn:
5. Juni
Ende:
19. Juli
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Baum für Baum neuer Lebensraum“, Hommage an Felix Finkbeiner

Baum für Baum neuer Lebensraum

Plant-for-the-Planet lud Laufer Autorin Renate Scholz nach Monaco

Unter dem Titel „Bäume schenken Lebensräume. Von der Erde zum Himmel“ fand vor genau 3 Jahren in der Stadtbücherei eine Ausstellung statt mit Gedichten von Renate Scholz und Reliefs von Marietta Emmert. Unter den Arbeiten befand sich auch eine Hommage an Felix Finkbeiner, dem legendären Gründer der weltweiten Klima-Initiative Plant-for-the-Planet. Zur Vernissage wies damals Jugendbotschafter Benedikt in seinem Vortrag auf die Dringlichkeit der Baumpflanzaktionen für unsere Erde hin. Als Schirmherr der Ausstellung initiierte Erster Bürgermeister Bisping gemeinsam mit der Stadtbücherei eine Baumpflanzung im Eingangsbereich der Bildungsinstitution. Während der vom Bund Naturschutz gespendete Feldahorn wächst und gedeiht, engagiert sich Renate Scholz weiterhin für die Idee von Plant-for-the-Planet.

Am 9. März wurde die Naturschützerin nun nach Monaco zu einem Treffen mit Teilnehmern aus aller Welt geladen, das unter dem Motto „Plant Ahead. A Trillion Trees to fight the Climate Crisis“ stattfand. Schirmherr der von Felix Finkbeiner eröffneten Tagung war Fürst Albert II. An kleinen Ständen präsentierten einzelne Firmen ihre umweltfreundlichen Angebote. Neben der Rede von Gyalwang Drukpa, einem der einflussreichsten Köpfe der Schulen des Buddhismus im Himalaya und Welt-Rekordhalter der Baumpflanzungen, wurden von namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft wichtige Fragen erörtert wie „Haben wir Platz für so viele Bäume?“ und „Ist es möglich, auch Teile der Wüste mit Bäumen zu bepflanzen?“ Schautafeln zeigten beängstigend große Abholzungen, aber auch millionenfache Aufforstungen. Das Fazit dieser Veranstaltung, die mit einem Konzert der Matt Bianco Live Band ausklang, lautete: Es ist möglich, die Erde lebenswert für die Nachkommen zu erhalten. Dazu setzen sich 77 000 Kinder- und Jugendbotschafter weltweit für Baumpflanzungen ein.

Um den Bogen zu der damaligen Ausstellung und Veranstaltung zu schlagen, stellt die Stadtbücherei die Hommage an Felix Finkbeiner und seine bahnbrechende Gründungsidee erneut aus. Zudem ist für diejenigen, die die Pflanzaktionen unterstützen möchten, eine Spendenbox aufgestellt. Ein Spendengruß von Bürgermeister Benedikt Bisping für die Stadt Lauf, Landrat Armin Kroder für das Nürnberger Land und Spenden von Freunden konnten bereits in Monaco an Felix Finkbeiner persönlich übergeben werden. In diesem Zusammenhang wird auch noch einmal die fair gehandelte und klimaneutral hergestellte „Gute Schokolade“ zum Verkauf angeboten.

Ergänzend bietet die Künstlerin Marietta Emmert die ausgestellte Keramik zum Verkauf an, um den Betrag in Baumspenden zu verwandeln.

Weitere Informationen: www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstalter: Stadtbücherei Lauf, Turnstraße 11, 91207 Lauf, T 09123 183450

Details

Beginn:
6. Juni
Ende:
20. Juli
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Wo komme ich her? Wo bin ich? Wo will ich hin? Collagen & Silhouetten

In Kooperation mit der Kunigunden-Mittelschule

Die Übergangsklasse der Kunigunden-Mittelschule gibt jugendlichen Migrantinnen und Migranten aus rund 10 Nationen eine neue Lern- und
Bildungsheimat. Mit ihren Collagen und figürlichen Gestaltungen regen die Schüler zum Nachdenken an.

(zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei)

Details

Beginn:
8. Juni
Ende:
1. August
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Jeder ist anders! Jeder ist wichtig!“

Medien-Ausstellung der Landesfachstelle zu den Themen Integration und Inklusion.

Die Ausstellungen sind zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei Lauf zu besichtigen.

Details

Beginn:
8. Juni
Ende:
1. August
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Wo komme ich her? Wo bin ich? Wo will ich hin?“ – Collagen & Silhouetten

Die Übergangsklasse gibt jugendlichen Migrantinnen und Migranten aus rund zehn Nationen eine neue Lern- und Bildungsheimat. Mit ihren Collagen und figürlichen Gestaltungen regen die Schüler zum Nachdenken an. Die Ausstellung, die im Rahmen des interkulturellen Bildungsprojekts der Stadtbücherei in Kooperation mit der Kunigunden-Mittelschule entstand, ist bis zum 1. August 2018, jeweils während der Öffnungszeiten der Stadtbücherei zu sehen. Weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 und im Internet unter www.stadtbuecherei-lauf.de.

Details

Beginn:
8. Juni
Ende:
1. August
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

„Jeder ist anders! Jeder ist wichtig!“

Medien-Ausstellung der Landesfachstelle zu den Themen Integration und Inklusion

Die Ausstellung ist bis zum 1. August 2018, jeweils während der Öffnungszeiten der Stadtbücherei zu sehen. Weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 und im Internet unter www.stadtbuecherei-lauf.de.

Details

Beginn:
8. Juni
Ende:
1. August
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Wo komme ich her? Wo bin ich? Wo will ich hin? Collagen & Silhouetten

In Kooperation mit der Kunigunden-Mittelschule

Die Übergangsklasse der Kunigunden-Mittelschule gibt jugendlichen Migrantinnen und Migranten aus rund 10 Nationen eine neue Lern- und
Bildungsheimat. Mit ihren Collagen und figürlichen Gestaltungen regen die Schüler zum Nachdenken an.

(zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei)

Details

Beginn:
9. Juni
Ende:
2. August
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Jeder ist anders! Jeder ist wichtig!“

Medien-Ausstellung der Landesfachstelle zu den Themen Integration und Inklusion.

Die Ausstellungen sind zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei Lauf zu besichtigen.

Details

Beginn:
9. Juni
Ende:
2. August
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Wo komme ich her? Wo bin ich? Wo will ich hin? Collagen & Silhouetten

In Kooperation mit der Kunigunden-Mittelschule

Die Übergangsklasse der Kunigunden-Mittelschule gibt jugendlichen Migrantinnen und Migranten aus rund 10 Nationen eine neue Lern- und
Bildungsheimat. Mit ihren Collagen und figürlichen Gestaltungen regen die Schüler zum Nachdenken an.

(zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei)

Details

Beginn:
11. Juni
Ende:
4. August
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Jeder ist anders! Jeder ist wichtig!“

Medien-Ausstellung der Landesfachstelle zu den Themen Integration und Inklusion.

Die Ausstellungen sind zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei Lauf zu besichtigen.

Details

Beginn:
11. Juni
Ende:
4. August
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Wo komme ich her? Wo bin ich? Wo will ich hin? Collagen & Silhouetten

In Kooperation mit der Kunigunden-Mittelschule

Die Übergangsklasse der Kunigunden-Mittelschule gibt jugendlichen Migrantinnen und Migranten aus rund 10 Nationen eine neue Lern- und
Bildungsheimat. Mit ihren Collagen und figürlichen Gestaltungen regen die Schüler zum Nachdenken an.

(zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei)

Details

Beginn:
12. Juni
Ende:
5. August
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Jeder ist anders! Jeder ist wichtig!“

Medien-Ausstellung der Landesfachstelle zu den Themen Integration und Inklusion.

Die Ausstellungen sind zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei Lauf zu besichtigen.

Details

Beginn:
12. Juni
Ende:
5. August
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Wo komme ich her? Wo bin ich? Wo will ich hin? Collagen & Silhouetten

In Kooperation mit der Kunigunden-Mittelschule

Die Übergangsklasse der Kunigunden-Mittelschule gibt jugendlichen Migrantinnen und Migranten aus rund 10 Nationen eine neue Lern- und
Bildungsheimat. Mit ihren Collagen und figürlichen Gestaltungen regen die Schüler zum Nachdenken an.

(zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei)

Details

Beginn:
13. Juni
Ende:
6. August
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Jeder ist anders! Jeder ist wichtig!“

Medien-Ausstellung der Landesfachstelle zu den Themen Integration und Inklusion.

Die Ausstellungen sind zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei Lauf zu besichtigen.

Details

Beginn:
13. Juni
Ende:
6. August
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Meine Heimat. Geflüchtete erzählen

In Kooperation mit dem WinWin Freiwilligenzentrum Nürnberger Land lädt die Laufer Stadtbücherei im Rahmen ihres interkulturellen Bildungsprojekts zur Gesprächsrunde ein. Weitere Informationen gibt es unter Tel.: 09123 / 183 450 und im Internet unter www.stadtbuecherei-lauf.de.

Details

Datum:
13. Juni
Zeit:
10:00
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf + Google Karte

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
WinWin Freiwilligenzentrum

Wo komme ich her? Wo bin ich? Wo will ich hin? Collagen & Silhouetten

In Kooperation mit der Kunigunden-Mittelschule

Die Übergangsklasse der Kunigunden-Mittelschule gibt jugendlichen Migrantinnen und Migranten aus rund 10 Nationen eine neue Lern- und
Bildungsheimat. Mit ihren Collagen und figürlichen Gestaltungen regen die Schüler zum Nachdenken an.

(zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei)

Details

Beginn:
14. Juni
Ende:
7. August
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Jeder ist anders! Jeder ist wichtig!“

Medien-Ausstellung der Landesfachstelle zu den Themen Integration und Inklusion.

Die Ausstellungen sind zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei Lauf zu besichtigen.

Details

Beginn:
14. Juni
Ende:
7. August
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Wo komme ich her? Wo bin ich? Wo will ich hin? Collagen & Silhouetten

In Kooperation mit der Kunigunden-Mittelschule

Die Übergangsklasse der Kunigunden-Mittelschule gibt jugendlichen Migrantinnen und Migranten aus rund 10 Nationen eine neue Lern- und
Bildungsheimat. Mit ihren Collagen und figürlichen Gestaltungen regen die Schüler zum Nachdenken an.

(zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei)

Details

Beginn:
15. Juni
Ende:
8. August
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Jeder ist anders! Jeder ist wichtig!“

Medien-Ausstellung der Landesfachstelle zu den Themen Integration und Inklusion.

Die Ausstellungen sind zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei Lauf zu besichtigen.

Details

Beginn:
15. Juni
Ende:
8. August
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Wo komme ich her? Wo bin ich? Wo will ich hin? Collagen & Silhouetten

In Kooperation mit der Kunigunden-Mittelschule

Die Übergangsklasse der Kunigunden-Mittelschule gibt jugendlichen Migrantinnen und Migranten aus rund 10 Nationen eine neue Lern- und
Bildungsheimat. Mit ihren Collagen und figürlichen Gestaltungen regen die Schüler zum Nachdenken an.

(zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei)

Details

Beginn:
16. Juni
Ende:
9. August
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Jeder ist anders! Jeder ist wichtig!“

Medien-Ausstellung der Landesfachstelle zu den Themen Integration und Inklusion.

Die Ausstellungen sind zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei Lauf zu besichtigen.

Details

Beginn:
16. Juni
Ende:
9. August
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

Wo komme ich her? Wo bin ich? Wo will ich hin? Collagen & Silhouetten

In Kooperation mit der Kunigunden-Mittelschule

Die Übergangsklasse der Kunigunden-Mittelschule gibt jugendlichen Migrantinnen und Migranten aus rund 10 Nationen eine neue Lern- und
Bildungsheimat. Mit ihren Collagen und figürlichen Gestaltungen regen die Schüler zum Nachdenken an.

(zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei)

Details

Beginn:
18. Juni
Ende:
11. August
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de

„Jeder ist anders! Jeder ist wichtig!“

Medien-Ausstellung der Landesfachstelle zu den Themen Integration und Inklusion.

Die Ausstellungen sind zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei Lauf zu besichtigen.

Details

Beginn:
18. Juni
Ende:
11. August
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Lauf
Turnstr. 11
Lauf

Veranstalter

Stadtbücherei Lauf
Telefon:
09123 / 183 45 0
E-Mail:
info@stadtbuecherei-lauf.de
Website:
http://www.stadtbuecherei-lauf.de
+ Veranstaltungen exportieren