A-Klasse 5

SG Henfenfeld II/Engelthal ist im Aufwind

Die Rückersdorfer Tim Petrich (28) und Michael Bialkowski (5) blocken im eigenen Sechzehner einen Schuss von Tobias Dreston (rechts/SG Henfenfeld II/Engelthal) ab. | Foto: J. Ruppert2019/11/A5quer.jpg

PEGNITZGRUND – In der Fußball-A-Klasse 5 hat wegen des Dauerregens nur ein Rumpfprogramm stattgefunden. Nur auf vier von sieben Plätzen wurde gekickt. Im Spitzenspiel zwischen dem TSV Behringersdorf und der SpVgg Neunkirchen gingen die Gäste rasch in Front. Dann aber dominierte der TSV und festigte durch ein 3:1 seine Tabellenführung.

Verfolger SV Schwaig II lag gegen die SG Oberes Pegnitztal schon aussichtslos zurück und rettete in der Nachspielzeit noch einen Punkt. Nach der Pause dominierte die SG Henfenfeld II/Engelthal und bezwang den TSV Rückersdorf II 3:1. Die Reserve des FC Ottensoos und der TSV Röthenbach trennten sich 2:2.

Henf. II/Engel. – Rückersd. II 3:1

In den ersten 40 Minuten waren die Platzherren die aktivere Elf. Doch mehr als einige Eckbälle sprangen nicht heraus. Besser machten es die Rückersdorfer. Der aufgerückte Max Raths markierte kurz vor dem Seitenwechsel das 0:1. Die Antwort der Spielgemeinschaft kam noch vor der Pause durch den Ausgleich von Nico Rösel. Nach Wiederanpfiff machten die Gastgeber sofort Druck, scheiterten aber trotz einiger Chancen im Abschluss. Eine Vorentscheidung fiel in der 55. Minute. Verteidiger Kevin Penkwitz, schon mit Gelb vorbelastet, hielt seinen Gegenspieler am Trikot fest und sah die Ampelkarte. Fünf Minuten später tankte sich Pascal Vahldiek rechts im Strafraum der Rückersdorfer bis fast zur Auslinie durch. Seinen genauen Pass in den Rücken der Abwehr brauchte Christopher Beck nurmehr ins TSV-Gehäuse zu schieben. Rückersdorf versuchte nun zumindest, die Niederlage abzuwenden. Die beste Chance ergab sich aus einer langen Vorlage, die ein Stürmer über den herauseilenden Keeper Michael Zagel köpfte. Der Rückersdorfer brachte aber nicht genug Druck auf den Ball. Nico Rösel sorgte für die Entscheidung zugunsten der Spielgemeinschaft: Sein direkter Freistoß prallte von der Rückersdorfer Mauer unhaltbar für Torwart Fisnik Deva, der bereits in die andere Ecke unterwegs war, zum 3:1 in den Kasten der Gäste.
Tore: 0:1 Raths (43), 1:1 Rösel (45.), 2:1 Beck (60.), 3:1 Rösel (84.); Bes. Vork.: Gelb-Rot für Kevin Penkwitz (Rückersdorf, 55.); SR: Pohl.

Schwaig II – Ob. Pegnitztal II 3:3

Thomas Huber brachte per Freistoß aus 20 Metern die Gäste in Führung. Noch vor der Pause nutzten die Gäste ihre numerische Überlegenheit zum 0:2, und nach dem 0:3 von Nico Lehnerer in der 69. Minute dachten alle, die Partie sei gelaufen. Wenig später wusste sich Leon Dillinger bei einem Laufduell nur mehr mit einer Grätsche zu helfen und musste vorzeitig zum Duschen. Trotzdem setzten die Schwaiger alles auf eine Karte. Erst machte Felix Stengel das 1:3. Coach Taner Karaca ging dann für Tobias Seitz von der Bank auf den Platz. Der taktische Zug brachte nichts, im Gegenteil. Denn in den letzten Sekunden retteten Christian Meier und der nach der Halbzeit eingewechselte Spielertrainer der Schwaiger Reserve, Christian Richert, den Platzherren einen Zähler.
Tore: 0:1 Huber (20.), 0:2 Karaca (37.), 0:3 Lehnerer (69.), 1:3 Stengel (83.), 2:3 Meier (90.), 3:3 Richert (91.); bes. Vor.: Gelb-Rot für Leon Dillinger (SVS, 73.); SR: Sust.

N-Land Hersbrucker Zeitung
Hersbrucker Zeitung