Janker mit Rekord auf Kurs

2011/08/27950_New_1313504771.jpg

RÖTHENBACH — Andreas Janker (im Bild) vom DAV Röthenbach hat im Lauf-Cup des bayerischen Leichtathletikverbandes mit starken Leistungen seine Spitzenposition weiter ausgebaut. Beim Indersdorfer Straßenlauf nördlich von Münche, nahm der Röthenbacher aus dem laufenden Marathontraining heraus ohne besondere Vorbereitung teil. Trotz schwülwarmer Witterung von 26 Grad gelang Janker über die 10 km mit 33:51 Minuten eine starke Zeit und musste sich hier in der Gesamtwertung nur dem in München lebenden und für den PTSV Rosenheim startenden Kenianer Joram Lesoipa geschlagen geben, während ihm in seiner Altersklasse, der Hauptklasse der Männer, der Sieg gelang. Eine Woche später, nach einem kräftezehrenden Trainingslager in Österreich mit über 200 Trainingskilometern, nahm Janker am traditionell stark besetzten Dachauer Straßenlauf teil. Auch in Dachau machte das drückend warme Wetter vielen Läufern zu schaffen. Obwohl auch Janker sich vor dem Start müde fühlte, kam er von Beginn an gut ins Rennen und hielt im Feld – gespickt mit bayerischen Topathleten – hervorragend mit. Am Ende stand für den Röthenbacher auf der wie in Markt Indersdorf amtlich vermessenen 10 km langen Strecke eine für ihn selbst überraschend starke Zeit von 32:49 Minuten zu Buche. Damit konnte er seine bisherige Bestleistung um ganze 39 Sekunden steigern, womit der 28-Jährige an diesem Tag unter diesen Umständen keinesfalls gerechnet hatte. Damit sicherte sich Janker hinter dem bayerischen Spitzenläufer Tobias Gröbl (LG Zusam) und dem Stuttgarter Christian Stanger den 3. Platz in der Gesamtwertung sowie in der Altersklasse. Im BLV-Cup hat der Röthenbacher seine Führung damit weiter ausgebaut. Mit nun 103 Punkten führt Janker nach neun von zwölf Rennen souverän vor Sebastian Zwosta (TSV Neuhaus/Aisch, 57 Punkte) und Timo Gieck (TV Coburg, 56 Punkte) und ist nur noch rechnerisch von der Spitzenposition zu verdrängen. Bereits beim nächsten Rennen in Herzogenaurach kann Janker den Gesamtsieg und damit die Wiederholung seines Vorjahreserfolges vorzeitig perfekt machen.

Foto: Privat

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren