Bezirksliga Nord

FC Hersbruck startet mit Kantersieg

Traumeinstand für den 1.FC Hersbruck: Kapitän René Bongers (rechts Hannes Herrmann) und sein Team starteten mit einem 7:2-Kantersieg in Adelsdorf in die neue Saison. | Foto: M. Keilholz2021/07/FCH-Bongers05416-1.jpg

PEGNITZGRUND – Furioser Saisoneinstand für den 1.FC Hersbruck. Das Team von Trainer Stefan Erhardt feierte zum Auftakt beim SC Adelsdorf einen 7:2-Kantersieg und grüßt nach dem ersten Spieltag gleich einmal von der Tabellenspitze der Bezirksliga Nord. Im Pegnitzgrundderby behielt der SK Lauf knapp mit 2:1 die Oberhand gegen den FC Ottensoos.

Ein erfolgreicher Start gelang auch der SpVgg Hüttenbach, die im offiziellen Eröffnungsspiel am Freitag-Abend gegen Aufsteiger DJK Oesdorf mit 2:0 die Oberhand behielt. Lehrgeld bezahlen musste dagegen Wiederaufsteiger SpVgg Diepersdorf, der in Buckenhofen mit 1:4 die Segel strich.

Nach einer gefühlten Ewigkeit ohne Wettbewerbsfussball musste der Club zum Saisonauftakt in Adelsdorf antreten. Beim heimischen SC gab es im letzten Jahr noch eine herbe Klatsche. Nach einer relativ kurzen Vorbereitungsphase waren beide Mannschaften gespannt wie man in die neue Spielzeit starten würde. Die Anfangsphase gestalteten die Akteure noch verhalten und war deshalb von gegenseitigem Abtasten geprägt. Die ersten torgefährlichen Aktionen waren auf Seiten der Gastgeber, wurden aber nicht konsequent genug zu Ende gespielt. Mit zunehmender Spieldauer schalteten die Gäste mehr und mehr einige Gänge nach oben. Die Abwehr stabilisierte sich zunehmend und auch im Mittelfeld zeigte man sich sehr zweikampfstark. Nach einem energischen Flügellauf von A.Brüx vollendete L.Dierig seine Hereingabe zum Führungstreffer.

Festival vorm Kasten

Jetzt dominierten die Erhardt-Schützlinge mehr und mehr die Partie. Nach einem Eckball und Pfostentreffer von F.Pfeiffer erhöhte J.Altwasser zum viel umjubelten 2:0. Nach dem Seitenwechsel spielte der FC weiterhin konzentriert und belohnt sich nach Balleroberung im Mittelfeld und Vorlage Brüx auf Maas mit dem vorentscheidenden 0:3 frühzeitig. Die Moral der Adelsdorfer war damit mehr oder weniger gebrochen und der FC zeigte sich sehr effektiv im Abschluss. Mit einem wahren Torfestival im zweiten Abschnitt schoß man einen Kantersieg heraus. Die beiden Gegentreffer waren an diesem Tag zu verschmerzen, müssen aber für die kommenden Aufgaben möglichst vermieden werden.

Tore: 0:1 Dierig (18.), 0:2 Altwasser (38.), 0:3 Maas (51.), 0:4 Dierig (53.), 0:5 Maas (65.), 1:5 Benes (76.), 1:6 Altwasser (79.), 1:7 Kim (81.), 2:7 Reichold (85.); SR: Höfer.

SC Adelsdorf: Eckert, T.Lausen, Zecho, Geyer, Benes, F.Lausen, Müller, Büttner, Reichold, Brenner, Bierlein.

1. FC Hersbruck: Enzensberger, Hermann (70. Kohl), Bongers, Herrmann (83. Mertel), Brüx (61. Kara), Maas (70. Ascher), Bauerfeld, Kim (83. Pfann), Pfeiffer, Dierig, Altwasser.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren