Röthenbacher Geher wurde Süddeutscher Meister

Erfolg für Andreas Janker

KARLSRUHE — In Karlsruhe trafen sich die besten Leichtathleten Süddeutschlands, um in der Europahalle bei den Süddeutschen Hallenmeisterschaften um Titel und Medaillen zu kämpfen. Auch der Röthenbacher Geher Andreas Janker nahm an den Titelkämpfen teil, bei denen viele namhafte Athleten aus den sieben startberechtigten Verbänden die Möglichkeit nutzen wollten, um sich für die Deutschen Meisterschaften und die Hallen-WM in Polen ihre Normen zu sichern.

Im hochklassig besetzten 5000m-Bahngehen waren neben Janker und dem amtierenden Deutschen Juniorenmeister Nathaniel Seiler auch der Deutsche Meister im 50km-Gehen, Carl Dohmann am Start. Dohmann diktierte von Beginn an, aber Andreas Janker hielt zunächst dagegen und konnte das hohe Anfangstempo des Favoriten mitgehen. Nach 2000m, die Dohmann und Janker in 8:05 min durchgingen, musste der Röthenbacher eine kleine Lücke aufreißen lassen, während der Vorsprung auf den dritten, den 18 Jahre jungen Nathaniel Sailer, bereits über 300m betrug.

Zwar konnte Andreas Janker das hohe Anfangstempo nicht mehr ganz halten, aber mit Hilfe des Karlsruher Publikums in der gut gefüllten Europahalle lieferte er weiter ein starkes Rennen und überquerte nach 20:48 Minuten die Ziellinie und verbesserte damit seine in München aufgestellte Bestzeit (21:36 min) deutlich. Nationalkaderathlet Carl Dohmann sicherte sich am Ende den Titel in neuer Deutscher Jahresbestleitung von 20:03 min., während Nathaniel Sailer in 22:23 min. Platz 3 belegte.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren