Unfall im Bike-Park

Mit schweren Verletzungen wurde der verunglückte Mountainbiker in ein Nürnberger Klinikum geflogen. | Foto: Rettungsdienst2020/08/DSC08698.jpg

Osternohe. Schwere Verletzungen hat sich ein Mountainbiker am Freitagabend im Bike-Park in Osternohe zugezogen.

Der 39-Jährige befand sich auf der letzten Abfahrt kurz vor Schließung des Parks um 20 Uhr, als er im unteren Drittel, der sogenannten „Freeride-Strecke“, die Kontrolle über sein Fahrrad verlor und gegen einen Baum prallte.

Hierbei zog sich der Mannheimer schwere Verletzungen am Brustkorb zu. Nach Erstversorgung durch Rettungsdienst und Notarzt vor Ort wurde der Verletzte durch die Bergwacht aus dem Gelände zum bereitstehenden Rettungshubschrauber transportiert. Im Anschluss flog dieser den Patienten in ein Nürnberger Klinikum.

Im Einsatz waren neben dem Rettungshubschrauber Christoph 27 ein Rettungswagen des ASB Velden, der Notarzt aus Hersbruck, sowie die Bergwachten aus Lauf und Nürnberg.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren