„Sabine“ auf ihrem Weg durch das Nürnberger Land

NÜRNBERGER LAND — Alle hatten mit dem Schlimmsten gerechnet. Das Sturmtief „Sabine“ sollte das Nürnberger Land in den frühen Morgenstunden erreichen – und die Wettervorhersage versprach Orkanböen. Reihenweise abgedeckte Dächer gab es aber nicht zu vermelden. Umgefallene Bäume und Zäune auf Abwegen richteten die größten Schäden im Nürnberger Land an. Begleiterscheinungen wie umgestoßene Mülltonnen oder zerrissene Wahlplakate waren schnell wieder aufgeräumt.

FOTOS: Fischer, Haase

Ein Baum fiel genau zwischen zwei Waggons. | Foto: FFW Alfalter2020/02/84986996_1063059937360289_5492632163578806272_o.jpg
fgfgsfsdfsd
Sturmtief "Sabine": Eine Linde stürzte am Montagvormittag in Haimendorf auf ein Wohnhaus. | Foto: Rebecca Haase2020/02/fgfgsfsdfsd-scaled.jpg
SabineUmgefallenerBauzaun rh
2020/02/SabineUmgefallenerBauzaun-rh-scaled.jpg
SabineWahlplakate rh
2020/02/SabineWahlplakate-rh-scaled.jpg
sturm sabine äste auf der straße fi
2020/02/sturm-sabine-aste-auf-der-strasse-fi-scaled.jpg
sturm sabine plane emuge zwei fi
2020/02/sturm-sabine-plane-emuge-zwei-fi-scaled.jpg
sturm sabine schild umgestürzt quer fi
2020/02/sturm-sabine-schild-umgesturzt-quer-fi-scaled.jpg
sturm sabine überschwemmt weg parkplatz fi
2020/02/sturm-sabine-uberschwemmt-weg-parkplatz-fi-scaled.jpg
sturm sabine wahlplakat pegnitzwiese fi
2020/02/sturm-sabine-wahlplakat-pegnitzwiese-fi-scaled.jpg
Sabine weht Bauzaun um Lauf
2020/02/Sabine-weht-Bauzaun-um-Lauf.jpg
Abgedecktes Dach Oskar-Sembach-Ring Lauf
2020/02/Abgedecktes-Dach-Oskar-Sembach-Ring-Lauf-scaled.jpg

weitere Galerien