Wirtschaftsbeilage

Zahlen, Daten, Fakten – Industriemuseum Lauf

2019/05/Logo-Industriemuseum-324x180.jpg

Historie: 1992 mit vier Gebäuden (Mühle, Hammerwerk, E-Werk mit Wohnhaus) gegründet, 2008 um eine komplette Fabrikanlage für Motorenventile erweitert.

Organisation: Träger des Museums ist die Stadt Lauf a.d. Pegnitz. Das Museum wird hauptamtlich betrieben.

Profil:
– Gesamtfläche 6.000m2, davon ca. 4.000m2 Ausstellungsfläche
– 20.000 bis 25.000 Besucher pro Jahr
– 15.000 Objekte (Dauerausstellung und Depots)
– ein bis zwei Ausstellungen zu kultur- und technikgeschichtlichen Themen pro Jahr

Alleinstellungsmerkmal: Hoher Anteil an Originalsubstanz: historische Technik am historischen Standort.

Geplante Investitionen: Im Rahmen des Projektes „Mitmachen im Industriemuseum“ ist die Ausstattung von 5-7 Bereichen mit jeweils mehreren interaktiven Stationen zu verschiedenen Themen geplant. Diese Erweiterung der Dauerausstellung soll die historische Technik besser begreifbar machen und auf die Zukunft der Industrie im Landkreis verweisen.

Industriemuseum Lauf
Sichartstraße 5-25
91207 Lauf
Telefon 09123/9903-0
E-Mail: [email protected]
Internet: www.industriemuseum-lauf.de

Öffnungszeiten:
April–Dezember
Mi–So: 11–17 Uhr

Weitere Unternehmen:

N-Land PR-Text
PR-Text