24 Stunden, 24 Unternehmen: EDEKA

Viel Platz für viel Frischware

Ob bayerischer Whisky, österreichischer Schnaps oder französischer Weinbrand: Filialleiter Hubert Kirsch und sein Team beraten gerne.2020/09/24h-20-edeka-03.jpg

Von wegen, nur New York ist die Stadt, die niemals schläft. Auch hier in dieser Serie stellen wir 24 regionale Betriebe aus unterschiedlichen Branchen vor. Jedes Unternehmen bekommt dabei eine Stunde, und das acht Wochen lang; jede Woche drei Firmen. Die Stunde zwischen 5 und 6 Uhr gehört heute EDEKA.

Lauf. Trotz nachtschlafender Zeit – es ist 5 Uhr morgens – geht es vor dem E center am östlichen Ende von Lauf schon rund, wenn Frischeprodukte wie Obst und Gemüse, Fleisch oder Milcherzeugnisse angeliefert werden. Allein fünf Bauern, die sich jeweils auf Tomaten, Gurken oder Spargel spezialisiert haben, liefern unter anderem selbst in der Hersbrucker Straße an. Eine halbe Stunde später fangen die ersten EDEKA-Mitarbeiter damit an, die Ware in die Regale zu räumen. So erhalten Kunden des Einkaufsmarktes schon morgens beispielsweise Salate, die erst am Nachmittag zuvor im Knoblauchsland geerntet worden sind. Frischer geht nur selbstgepflückt!

Die Größe macht‘s
Wenn der Verbrauchermarkt um 7 Uhr öffnet, können die Kunden aus mehr als 40.000 Artikeln auswählen. Der frühere EWS-Markt bietet auf 3300 Quadratmetern Verkaufsfläche so ziemlich alles, was das Käuferherz begehrt. Und weil er so groß ist, darf er sich E center nennen; ein EDEKA-internes Kriterium für Märkte ab 2500 Quadratmetern Verkaufsfläche. Bevor der riesige Laden vor einem Jahr im September 2019 eröffnet worden ist, haben die beiden Betreiber Wolfgang Louzil und Christoph Schmitt das gesamte Gebäude gemeinsam mit dem Eigentümer auf den neuesten Stand an Energieeffizienz und Technik gebracht. Aus vorher drei wurden jetzt zwei Parkplätze gemacht, die selbst für große Pkws reichlich Platz bieten – und das im Trockenen, denn sie sind überdacht.
Die lange, offene Rollsteige führt den Kunden ergänzend zu den drei Aufzügen in den Verkaufsraum der EDEKA nach unten (und nach dem Einkauf wieder hoch), wo ihn als Erstes die markteigene Floristik erwartet. Hier erhält er Blumensträuße für jeden Anlass; ob Trauerfeier, Jubiläum oder Geburtstag.
Im Laden kann der Kunde gleich nach dem Eingangsbereich aus 200 verschiedenen Unverpackt-Artikeln wählen. Nudeln, Reis, Nüsse, Süßwaren, Kaffee und allein 24 Teesorten stehen ganz ohne Einwegverpackung zur Mitnahme im mitgebrachten oder hier im E center zu erstehenden Behälter zur Verfügung.

Stellvertretende Filialleiterin Marion Eichmann zeigt, wie leicht es in der Unverpackt-Abteilung zugeht: Produkt auswählen, Behälter darunter halten und den Hebel drücken.2020/09/24h-20-edeka-01.jpg

Frisch gebacken
Jetzt im Herbst locken nach dem Obst- und Gemüsesortiment diverse Sorten original Nürnberger Lebkuchen, unter anderem auch die exquisiten, traditionell handwerklich hergestellten Elisen-Lebkuchen der Firma Woitinek – frisch und mit besonders vielen Mandeln sowie Haselnüssen hergestellt. Die Backstation auf der linken Seite verströmt mit ihren laufend gebackenen Waren den leckeren Duft von frischen Brötchen. Süß geht es weiter mit einer mannigfaltigen Produktpalette für Naschkatzen, gefolgt von den typischen Lebensmitteln.

Ein Käse-Dorado
Wer einen Sinn für feine Spirituosen hat, sollte jetzt die Klingel an der Glastür zur Rechten betätigen, die zu den (abgesperrten) flüssigen Schätzen führt: Hier warten Liköre, Brände, und selbst bayerischer sowie fränkischer Whisky auf die Genießer eines besonderen Tropfens. Wer Käse mag, findet in der nun folgenden Käseinsel sein Dorado. Hart- und Weich- sowie ständig selbst gemachte Frischkäse lassen das Wasser im Munde zusammenlaufen; und das für jeden Geldbeutel und für jeden Geschmack. Ein Renner im Sommer 2020 war übrigens Grillkäse.

An der Käseinsel kommt der Käseliebhaber ganz auf seine Kosten.2020/09/24h-20-edeka-02.jpg

Einkaufen statt warten
Vorbei an den langen Reihen von Gefriertruhen für Tiefkühlkost kommt der EDEKA-Kunde zum nächsten kulinarischen Highlight: der Fisch-, Fleisch- und Wursttheke. Das eingangs von einigen Menschen skeptisch beäugte Nummern-System hat sich insbesondere in den Corona-Zeiten bewährt: Nummer ziehen, und wenn mehrere Kunden vor einem an der Reihe sind, einfach weiter einkaufen, nach einigen Minuten zurückkommen und ganz ohne Wartezeit bedient werden. Das spart Zeit, schont die Nerven und sorgt automatisch für den Mindestabstand von 1,5 Metern.
Forelle, Hering, Karpfen, Makrele, Lachs, Thunfisch, Schwertfisch, Heilbutt, Kabeljau, Zander und viele weitere Fischsorten wollen probiert werden, während der Fleisch-Liebhaber nur wenige Meter weiter neben dem klassischen Angebot hier auch Dry Aged, Angus-Rind oder irischen Ochsen erhält.

Kaltes Bier gibt es hier
Auf 800 Quadratmetern findet der Kunde im Kühlsortiment alles vom Auflauf über Butter oder Fischstäbchen bis hin zu Zaziki. Vorbei an Knabberzeug wie Chips oder Salzletten und Haushaltswaren zur Linken und dem Drogeriemarkt – erkennbar an den weißen Regalen – zur Rechten wird es nach Wasser, Säften und Softdrinks noch einmal frostig: Der begehbare Kühlschrank in der Getränkeabteilung bietet kalte Getränke für die (spontane) Party zu Hause. Dumme Sprüche der Gäste wegen eines warmen Biers sind hiermit passé.

2020/09/24h-20-edeka-04.jpg

Kundenfreundlich
Den EDEKA-Slogan „Wir lieben Lebensmittel“ leben die beiden Marktbetreiber Wolfgang Louzil und Christoph Schmitt selbst, und sie können sich dabei auch auf ihre Filialleiter Hubert Kirsch und Marion Eichmann sowie das gesamte Team verlassen. Kundenfreundlichkeit ist in diesem E center keine leere Floskel, sondern wird mit Leben gefüllt: Wenn ein Kunde einen Artikel nicht findet, zeigt kein Mitarbeiter in eine Richtung „da vorne, im dritten Regal rechts“, sondern begleitet den Kunden zu dem gesuchten Produkt.
Kein Wunder, dass einige Mitarbeiter täglich so auf mehrere gelaufene Kilometer allein während der Arbeit im Markt kommen. Der Kunde soll sich schließlich wohlfühlen. Und das tut er in diesem E center in Lauf.

FAKTEN & KONTAKT
Sortiment: über 40 000 Artikel
Verkaufsfläche: mehr als 3300 m²
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 7–20 Uhr
Das Besondere: überdachte, sehr weiträumige Parkplätze; Käseinsel; Floristik; Unverpackt-Bereich (ohne Einwegverpackungen)

EDEKA
E center Lauf
Hersbrucker Straße 62
91207 Lauf
(0 91 23) 99 98 10
www.edeka.de

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren