25 Jahre „ascara“

Software für den Mittelstand

Firmengründer Edmund Weigert (links) wird die „ascara“-Geschäfte künftig gemeinsam mit seinem Sohn Timo Weigert führen. Foto: Privat2012/08/48482_25jahreascarasoftwarerueck_New_1344600364.jpg

RÜCKERSDORF — In Rückerdorf hat der Software-Hersteller „ascara“ sein 25-jähriges Bestehen gefeiert und in diesem festlichen Rahmen auch die Erweiterung der Geschäftsleitung bekannt gegeben. Timo Weigert wird als geschäftsführender Gesellschafter das Familienunternehmen gemeinsam mit seinem Vater Edmund Weigert führen.

Die zweitägige Veranstaltung begann mit einem Mittagessen für die Gäste aus ganz Deutschland. Ein kurzer Rückblick auf die vergangenen 25 Jahre und das Thema IT-Nachhaltigkeit waren Bestandteil der einführenden Rede von Edmund Weigert, dem geschäftsführenden Gesellschafter und Gründer des Unternehmens.

Als Hersteller moderner kaufmännischer Softwarelösungen im CRM-, ERP-, PPS-und E-Business-Bereich entwickelt „ascara“ Standardsoftware und individuelle Kundenlösungen für den Mittelstand. Im Jahre 1987 wurde das damalige IT-Systemhaus gegründet. Die Unternehmensbereiche umfassten neben der EDV-Beratung, Vertrieb und Betreuung von kaufmännischen Lösungen die Durchführung individueller Entwicklungsprojekte. Seit 1993 stehen die Entwicklung und die Pflege bewährter Unternehmenssoftware im Vordergrund.

Weitere Artikel zum Thema


Künftig wird „ascara“ von Timo Weigert gemeinsam mit seinem Vater fortgeführt. Für die Bekanntgabe der Erweiterung der Geschäftsführung bot die Jubiläumsfeier den passenden Rahmen. Zudem nahm die IHK Nürnberg das Jubiläum zum Anlass, dem Unternehmen die IHK-Ehrenurkunde zu überreichen. Zu den Gästen zählten neben „ascara“-Anwendern und Partnern auch Rückersdorfs Bürgermeisters Peter Wiesner, der Bereichsleiter Wirtschaftsförderung des Landratsamts Nürnberger Land, Frank Richartz, und die Geschäftsführerin des BDS Mittelfranken, Andrea Rübenach.

Am Abend begann dann der ausgelassene Teil mit Musik der Live-Rock-Band „Rock of Fame“. Zudem wurden langjährige Kunden mit einem Pokal geehrt. Der nächste Tag stand ganz im Zeichen spannender Workshops und Vorträge.

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren