Reifen Lorenz in der vierten Generation

Maximilian Lorenz und Hermann Lorenz (rechts) vor der Firmenzentrale in Lauf. Text: Reifen Lorenz. Foto: Clemens Fischer2021/03/WB-21-Reifen-Lorenz-02.jpg

Beim Laufer Familienunternehmen Reifen Lorenz ist die nächste Generation in die Geschäftsführung eingestiegen: Der 31-jährige Maximilian Lorenz führt seit Juli 2020 das Familienunternehmen, das vor über 90 Jahren gegründet wurde, zusammen mit seinem Vater Hermann Lorenz (57) nun in der vierten Generation.
Reifen Lorenz ist einer der größten inhabergeführten Reifenfachbetriebe in Deutschland und unterhält in vier Bundesländern insgesamt 22 Filialen und zwei Lkw-Reifen-Runderneuerungsbetriebe. Als freie Kfz-Meisterwerkstätten decken die Filialen zudem alle Dienstleistungen aus dem Kfz-Service-Bereich ab.

Das Unternehmen wurde 1930 im Riesengebirge gegründet und verlagerte 1952 den Firmensitz nach Rückersdorf, 1979 dann an den heutigen Stammsitz nach Lauf. In zweiter Generation übernimmt Günter Lorenz 1961 von seinem Vater den Betrieb und setzt von Anfang an auf Qualität und Wachstum.
Bis 1985 vergrößert er das Filialnetz auf elf Standorte und zwei Lkw-Reifen-Runderneuerungswerke. In dem Jahr tritt auch Sohn Hermann Lorenz in das Unternehmen ein. Gemeinsam eröffnen sie weitere Standorte in Nordbayern und nach der Wiedervereinigung fünf Filialen in den neuen Bundesländern.

Wie sein Vater Hermann Lorenz hat auch Maximilian Lorenz das „Reifen-Handwerk“ von der Pike auf gelernt. Seiner Ausbildung zum Industriekaufmann schloss sich ein Betriebswirtschafts-Studium an. Seit 2013 ist Maximilian Lorenz im Familienbetrieb beschäftigt, seither hat er vom Verkäufer bis zum Filialleiter verschiedene Stationen durchlaufen und als Springer in vielen Filialen ausgeholfen.
„Wenn man den Beruf von Grund auf lernt, weiß man Bescheid, wird akzeptiert und kann Entscheidungen treffen“, sagt Vater Hermann Lorenz. Und weiter: „Ich habe das Glück, einen Nachfolger in der Familie zu haben, und freue mich sehr darüber, dass es mit Maximilian weitergeht.“
Neben umfangreichen Serviceleistungen rund um Pkw-Reifen und Felgen bietet Reifen Lorenz Service für Motorrad-, Lkw-, Lkw-Reifen, Industriereifen sowie Reifen für Landmaschinen und Erdbewegungsmaschinen an. Für all diese Reifensegmente bietet die Firma auch die Möglichkeit einer fachgerechten Reifenreparatur, welche u. a. in Nürnberg bzw. in den Reifenrunderneuerungswerken in Meineweh bei Zeitz oder Feuchtwangen durchgeführt wird. Weiterhin werden in den beiden Werken jährlich Zigtausende Lkw-Reifen runderneuert.
Die Reifen werden mit einem neuen Laufstreifen versehen und bekommen so ein zweites Reifenleben, was für den Endkunden enorme ökonomische Vorteile hat und die Umwelt entlastet, da kein Neureifen produziert werden muss. Dadurch werden in beiden Werken jährlich etwa 1,3 Mio. kg Rohstoffe, 1,1 Mio. Liter Erdöl sowie ca. 600.000 kg CO2-Emissionen eingespart. Ein echtes Nachhaltigkeits-Thema, das bei Vater und Sohn einen hohen Stellenwert einnimmt.

Dieses und viele andere Themen wollen beide gemeinsam nach vorne bringen und die Erfolgsgeschichte des Familien-Unternehmens Reifen Lorenz weiterschreiben.

2021/03/WB-21-Reifen-Lorenz-01.jpg

REIFEN LORENZ GMBH
Nürnberger Straße 110
91207 Lauf
Telefon 09123 / 172-0
E-Mail: [email protected]
Internet: www.reifen-lorenz.de

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren