Was macht eigentlich …?

Lernen Sie heimische Firmen mal ganz anders kennen

So sieht das Cover der neuen Wirtschaftsbroschüre aus. | Foto: Pfeiffer Medienfabrik, Hersbruck2019/04/W-Cover_2019_1-2_DRUCK.jpg

Nürnberger Land (sc) – Bank, Haushaltshelfer, Reifen – das kennt man. Aber was macht eine Firma, die Elektromedizin herstellt? Was bedeutet „Informationssysteme“? Und was steckt hinter „Präzisionsteilen“? Diese und viele weitere Fragen beantwortet ein Magazin: die Wirtschaftsbeilage. Neben der Print-Version bieten die drei Herausgeber auf n-land.de auch eine Online-Variante an: Hier lesen Sie alles über die 53 Unternehmen aus dem gesamten Landkreis, die heuer dabei sind.

Mit vereinten Kräften stellen Der Bote, die Hersbrucker Zeitung und die Pegnitz-Zeitung darin 53 Betriebe vor. Und so unterschiedlich diese Unternehmen auch sind, was Produkte und Dienstleistungen, Firmengröße oder Rechtsform angeht, so eint sie doch dieses: Sie alle sitzen im Landkreis Nürnberger Land, sie alle haben Erfolgsgeschichte geschrieben und sie alle sind Spezialisten auf ihrem Gebiet.

Die Firmen geben auf 72 Seiten nicht nur einen Überblick über ihr Produktportfolio, sondern auch spannende Einblicke in Prozesse oder sie erklären, was sie dafür tun, um noch besser und effizienter zu werden. Ob lokaler Anbieter oder Global Player, ob direkter oder indirekter Vermarkter, ob Auszubildende beziehungsweise Mitarbeiter gesucht werden: Der Leser erfährt einfach alles in dieser Broschüre. Und wer mehr über das eine oder andere Unternehmen wissen möchte: Kontaktadressen, Telefonnummern und Websites stehen jeweils dabei.

Pro Woche werden wir hier auf n-land.de drei neue Firmen vorstellen – es lohnt sich also, regelmäßig reinzusehen. Wenn bis Mitte August 2019 alle Betriebe online präsent sind, haben wir noch ein besonderes Schmankerl: Wir ergänzen die Informationen über die 53 Unternehmen mit einem „Online-Kasten“. In diesem erfahren Sie auf den Punkt gebracht fünf interessante Aspekte über den jeweiligen Betrieb.

N-Land Stefanie Camin
Stefanie Camin