Fördergemeinschaft Burg Burgthann auf der Consumenta

Lebendiges Museum lockte

Die Juniorengarde der Hillaritas aus Lauf tanzte gestern auf der Showbühne.2014/10/consumenta1_New_1414510202.jpg

NÜRNBERGER LAND – Auf der Burgthanner Burg sind bekanntlich derzeit wegen Sanierungsarbeiten die Türen des Museums geschlossen, was aber nicht heißt, dass die Fördergemeinschaft Burg Burgthann e.V. nicht aktiv ist. Bereits jetzt betreibt man Werbung für die Wiedereröffnung.

Plattform dafür ist die derzeit im Nürnberger Messezentrum laufende Consumenta, auf der man bereits gestern und auch noch heute für den Hingucker am Gemeinschaftsstand des Landkreises Nürnberger Land sorgt. Vorsitzende Betty Püntzner hat sich mit ihrer Nannschaft ein „Lebendiges Museum“ ausgedacht, in dem man unter Anleitung der adrett gekleideten Fördervereinsmitglieder mit Gerätschaften aus der Vergangenheit hantieren konnte, wovon vor allem die Kinder Gebrauch machten. Währen die Küchengeräte jeder ausprobieren durfte, sah man beim Spinnrad lieber zu.

Burgthanns Bürgermeister Heinz Meyer, der mit seinem Altdorfer Kollegen Erich Odörfer und Bezirksrat Dr. Bernd Eckstein vorbeischaute, war voll des Lobes über die Botschafter seiner Gemeinde.

Nach einem Gastspiel des Dehnberger Hoftehaters am Donnerstag gibt am Freitag, Samstag und Sonntag der Wallenstein-Festspielverein aus Altdorf den Ton an, um die Werbetrommel für die Festspiele 2015 zu rühren. „Landsknechtsleben zu Wallensteins Zeiten“ und „Studentenleben um 1600“ sind die Themen. Am Sonntag ist der Festspielverein um 11.30 Uhr zu Gast auf der Showbühne der NN, die ebenfalls in Halle 6 angesiedelt ist. Dort können die Besucher jeden Tag ein buntes und abwechslungsreiches Programm erleben, das zu einem Großteil auch von Aktiven des Fastnachtsverbandes Franken bestritten wird.

Das ist jeden Tag zur Mittagszeit auch die Bühne für den Ehrenpräsidenten Mecki Binder, der im lockeren Smaltalk mit Uli Rach bekannte Akteure der Fränkischen Fastnacht präsentiert. Gestern war die Jugendgarde der Hillaritas aus Lauf mit einem Showtanz vertreten. Gerne hätte er den großen Rahmen auch einer Gruppe der heimischen Faschingsgesellschaft Feucht-fröhlich gegönnt, aber leider sagten die ihren angekündigten Auftritt ab.

Wenn Mecki Binder nicht auf der Bühne steht, wird ihm trotzdem nicht langweilig. Am Stand des Fastnachtsverbandes Franken gibt es für den Ehrenpräsidenten immer eine Verwendung, zum Beispiel die Werbetrommel rühren für das sehenswerte Fastnachtsmuseum in Kitzingen.

N-Land Lorenz Märtl
Lorenz Märtl