Wirtschaft: Infolio-Verpackungs GmbH

Kompetenz in Folie – Infolio-Verpackungs GmbH

Der Hauptsitz in Velden. | Foto: PR/T. Geiger2021/03/Infolio-Hauptsitz-in-Velden-Deutschland.jpg

Wenn es passiert, dass man beim Samstagseinkauf eher auf die Verpackung als auf den Inhalt achtet, dann kann das nicht nur ein Job sein, sondern eine Passion. Für die Kunden ist die langjährige Branchenkenntnis von Infolio ein Garant für die beste und wirtschaftlichste Lösung in allen Verpackungsfragen.

Die beiden Inhaber, Wolfgang Wein und Peter Moser, mit ihrem Team haben es sich zur Herausforderung gemacht, ihre Kunden für die Zukunft zu rüsten. Zu diesem Team gehören auch die Azubis: In der Vielseitigkeit der Verpackungsbranche ist es umso wichtiger, sich den benötigten Nachwuchs aus den eigenen Reihen aufzubauen. Daher bildet der Betrieb aus mit dem Ziel, die Lehrlinge zu übernehmen. Denn: „Wenn ein Unternehmen wachsen will, geht das nicht nur mit Umsatz, sondern vielmehr nur mit der notwendigen Infrastruktur und zuverlässigen und tollen Mitarbeitern.“

Extruder in Betrieb. | Foto: PR2021/03/bg_extruder.jpg

Das Thema Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Recycling nimmt bei Infolio mittlerweile einen großen Aufgabenbereich ein. Auch wenn Laien Kunststoff selten mit Umweltbewusstsein verbinden, wissen die Fachleute, dass Kunststoffverpackungen sehr wohl umweltfreundlich sind und immer eine deutlich bessere Ökobilanz haben als andere Verpackungsmittel – vorausgesetzt sie werden gezielt und angemessen angewendet.

Foliendruck bei Infolio. | Foto: PR2021/03/hdpe-folie-foliendruck-infolio-verpackungen.jpg

Bei Infolio fängt deshalb der Umweltschutz bereits mit der Beratung zur richtigen Folie an: Verpackungsmengen ohne Qualitätseinbußen zu reduzieren und Recyclingmaterial oder kompostierbare Folien anzubieten, wenn es sinnvoll ist. Diese klassischen Polyethylen-Folien haben sich seit Jahren bewährt. Sie sind wiederverwendbar und hundertprozentig recyclingfähig. Zudem sind sie als umweltfreundlich zu betrachten, da keine schädlichen Dämpfe bei der Produktion oder Verbrennung entstehen. Nach einer mehrfachen Verwendung werden sie als Recycling-Material wieder in der Verpackungsbranche eingesetzt.

Hochwertig und designstark

Neben den Standard-Polyethylen-Folienprodukten bekommt man aus dem Hause Infolio auch Folien, die zu 100 Prozent aus PCR (Post Consumer Regenerat) bestehen. Hier ist die klare Zielsetzung, diesen Folienkreislauf vom „Abfall“ bis zum fertigen Produkt zu nutzen und die Kunden vor hohen Kosten zu bewahren. Denn die viel diskutierte Plastiksteuer ist bereits beschlossene Sache auf EU-Ebene. Infolio geht davon aus, dass die Plastiksteuer für alle Unternehmen in Deutschland spätestens ab 2022 greifen wird. „Wir erarbeiten für unsere Kunden gerne eine individuelle Effizienzanalyse – selbstverständlich kostenlos“, sagt Moser.

Einblick in den Druck der Verbundfolien. | Foto: PR2021/03/verbundfolien-foliendruck-infolio-verpackungen-02.jpg

Daneben baut Infolio auch den Bereich Verbundfolien weiter aus: Hochwertig mit bis zu zehn Farben bedruckt und zum Standbodenbeutel konfektioniert. Der standfeste Beutel für die verschiedensten Produkte – vom Kaffee bis hin zum Waschmittel – ist wiederverschließbar, designstark und hebt Infolio vom Wettbewerb ab. Und zwar dank des Mottos: „Wir wollen altbewährtes Wissen mit Innovation und Service bereichern, um die Zukunft zu gestalten.“

Daten & Fakten

  • Über 10 Millionen Euro Umsatz
  • 2 Standorte in Deutschland
  • 25 Mitarbeiter in der Verwaltung
  • Über 40 Jahre Folienerfahrung

2021/03/Logo-3.jpg

Infolio-Verpackungs GmbH
Im Teich 11+13
 91235 Velden
Tel. 09152/6974997-08
www.infolio-verpackungen.de
[email protected]

Produkte von Infolio. | Foto: PR2021/03/opp-folien-foliendruck-infolio-verpackungen.jpg
Produkte von Infolio. | Foto: PR2021/03/standbodenbeutel-collage.jpg
Produkte von Infolio. | Foto: PR2021/03/zugbandsaecke-rolle-infolio-verpackungen.jpg

Weitere Unternehmen:

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren