24 Stunden, 24 Unternehmen: Hair Innovation

„Hair-liche“ Frisuren

Beim Friseurmeister Christopher Mayer hat Spliss keine Chance, und am Ende wird die Kundin den Salon mit einer perfekt auf ihren Typ abgestimmten Frisur verlassen: Je nach Haarbeschaffenheit, Anlass und individueller Vorliebe zaubert Hair Innovation einen verspielten, romantischen oder eleganten Look ins Haar. Fotos: Stefanie Camin, Christopher Mayer2020/10/24h-20-hairinnovation-08.jpg

Von wegen, nur New York ist die Stadt, die niemals schläft. Auch hier in dieser Serie stellen wir 24 regionale Betriebe aus unterschiedlichen Branchen vor. Jedes Unternehmen bekommt dabei eine Stunde, und das acht Wochen lang; jede Woche drei Firmen. Die Stunde zwischen 19 und 20 Uhr gehört heute der Firma Hair Innovation.

Es ist 19 Uhr. Ein letzter Tanz mit den Fingern durch die Haare – und das Werk ist vollendet. Die Kundin bewundert ihre neue Frisur ausgiebig vorne im großen und hinten im Handspiegel, den der Inhaber des Salons Hair Innovation und Friseurmeister Christopher Mayer hinter ihr hält. Ihre Haare leuchten in zarten Goldtönen wie von der Sonne geküsst. Balayage heißt die Technik, mit der Christopher Mayer ihr sanfte wie natürliche Highlights ins Haar gezaubert hat, die mit den Augen der glücklichen Kundin um die Wette strahlen.

Neben dem Chef sind noch weitere Teammitglieder fleißig, denn einige Kunden haben eben erst später Zeit: „Oft kommen berufstätige Herren abends zu uns, und auch Mamas, weil ihre Männer eben nur nach der Arbeit aufs Kind aufpassen können“, weiß Christopher Mayer aus Erfahrung. Beim Thema Kunden: Einige kommen sogar aus der Schweiz, aus Afrika und aus den USA zum Waschen, Schneiden, Föhnen und Verwöhnen.

2020/10/24h-20-hairinnovation-05.jpg

Ein schnittiges Team
Bei Hair Innovation können alle Mitarbeiter zwar durchweg die passende Frisur kreieren, haben sich allerdings jeweils auf verschiedene Bereiche spezialisiert. Damit deckt dieser Salon sämtliche Kundenwünsche ab, die es gibt: vom gediegenen bis zum flippigen Erscheinungsbild, von kurzen bis langen Haaren, von natürlichen bis knalligen Farben oder vom Säugling bis zur Seniorin.

Der Chef, Christopher Mayer, liebt sie alle: kurze oder lange Haare, Brautfrisuren, Extensions, Farbe oder Strähnen. Neue Trends zu entdecken und anzuwenden ist Vanessa Eberharts Leidenschaft. Auch die Balayage-Technik liegt der stellvertretenden Salonleitung im Blut; und mit Kindern kann sie besonders gut. Monika Rabus brennt für Hochsteckfrisuren, und auch für klassisches Waschen und Legen sind die Kunden bei ihr in besten Händen.

Meinen eigenen Friseursalon habe ich damals aufgegeben, um für einige Zeit in Portugal zu leben. Seit 1,5 Jahren arbeite ich beim Chris; die Stimmung im Salon ist extrem entspannt. Er ist kein Chef-Typ, sondern einfach sehr angenehm als Mensch. Was mir an meiner Arbeit gefällt? Ich lebe meinen Beruf. Mich faszinieren auch die vielen Charaktere der Kunden, mit denen ich es zu tun habe.
Karsten Kniebühler, 42, Friseurgeselle
2020/10/24h-20-hairinnovation-02.jpg

Karsten Kniebühler hat sich als Maestro für lange Haare und für Hochsteckfrisuren etabliert. Sein Motto lautet: Natürlichkeit. Sonja Schultes ist die optimale Ansprechpartnerin, wenn es um kurze Haare, und dabei bevorzugt um flippige Frisuren oder blonde Farbe geht, während Herrenfrisuren Nick Theils Ding sind; als Barbier pflegt er auch den Bart und bietet dank des Waxings auch perfekt definierte Augenbrauen oder härchenfreie Nase und Ohren.

„Ich bin erst seit 1,5 Wochen aus der zweijährigen Elternzeit zurück. Ich finde es schön, wieder etwas für mich zu machen und genieße es, mit bekannten und neuen Kunden zu tun zu haben. Und natürlich auch mit den Kollegen. Insgesamt arbeite ich seit vier Jahren für den Chris und es war damals eine gute Entscheidung, zu ihm zu wechseln. Er ist wirklich immer für seine Mitarbeiter da!“
Sonja Schultes, 31, Friseurgesellin
2020/10/24h-20-hairinnovation-01-1.jpg

Marwan Malla hat das Handwerk des Herrenfriseurs in seiner Heimat Syrien gelernt; auch bei Hair Innovation zeigen sich seine Haarkünste eher „herrenlastig“. Mit der Fadentechnik bringt er auch Augenbrauen in Form. Antonia Körber, Auszubildende im zweiten Lehrjahr, liebt Farben, Strähnen, und dies besonders gern bei langen Haaren.

Produkte für die Haarpflege
Christopher Mayer ist Markenbotschafter sowie Trainer für die Produktlinien von Goldwell und KMS; da überrascht es nicht, dass er großen Wert darauf legt, die optimalen Produkte für die Bedürfnisse des jeweiligen Haares zu verwenden. Um die Locken so richtig springen zu lassen, bietet beispielsweise KMS die CurlUp-Serie an. Füllig wird es mit Add Volume-Produkten, die das Haar voluminös und dabei gleichzeitig kämmbar machen, ohne es fliegen (statisch aufladen) zu lassen oder es zu beschweren.

Trends
Auch wenn so mancher Promi den Glamour-Look auf dem Kopf zelebriert: Bei den Kunden von Hair Innovation in Lauf geht es doch meist etwas bodenständiger zu. In diesem Salon ist die Dauerwelle so richtig „hip“ – bei Männern. Auch und insbesondere bei Jugendlichen. Wobei es sich hier nicht mehr um die kleinen Locken aus den 1980er Jahren, sondern um größere Wellen handelt.

2020/10/24h-20-hairinnovation-06.jpg

Bei den Damen geht der Trend hier in Lauf weg von Stufen. (Gleich) lange, natürliche und bevorzugt gewellte Haare stehen hier groß im Kurs, ebenso der Mittelscheitel. Pony wird aktuell häufig nicht gewünscht, weil sich die Kundinnen unter anderem aus Angst vor dem Virus nicht ins Gesicht fassen wollen. Was noch extrem beliebt ist: Haarverlängerung und Haarverdichtung.

CORONA-SPEZIAL
Corona-bedingt ist das (kleine) vierjährige Jubiläum am 1. Oktober 2020 ausgefallen. „Dafür feiern wir nächstes Jahr“, blickt Christopher Mayer positiv nach vorne. Dabei hat ihn der Lockdown, wie so viele andere auch, extrem gebeutelt.

Doch mit schnellen Lösungen wie dem Online-Shop, familiärer Unterstützung und insbesondere auch der von seinen Mitarbeitern konnte er diese Herausforderung meistern. Auch die Art und Weise, wie seine Kunden ihre Verbundenheit während der schwierigen Zeit bewiesen, berührte den 31-Jährigen immens: Er erhielt Karten mit aufbauenden Worten, Gutscheine wurden en masse gekauft …

2020/10/24h-20-hairinnovation-07.jpg

Für viele Kunden wörtlich „lang“ ersehnt, durften die Friseure am 4. Mai 2020 wieder öffnen – kein Wunder, dass die Terminanfragen bei Hair Innovation nur so in den Salon prasselten. Um der Nachfrage gegen die Verwilderung auf dem Kopf gerecht zu werden, ließ das gesamte Team in Überstunden die Scheren nur so fliegen. Christopher Mayer selbst bediente dabei auch sogar sonntags einige Kunden.

KONTAKT
hair innovation
Christopher Mayer
Kunigundenstraße 85
91207 Lauf
(0 91 23) 9 98 41 18
www.hairinnovation-lauf.de

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren