24 Stunden, 24 Unternehmen: Schlafzimmer und Bettenhaus Körner

Gut erholt – wie im Schlaf

Die beiden Geschäftsführer, Georg und Michael Körner, machen es sich auf einem ihrer Ausstellungsbetten gemütlich. Fotos: Stefanie Camin, Schlafzimmer und Bettenhaus Körner2020/09/24h-20-koerner-01.jpg

Von wegen, nur New York ist die Stadt, die niemals schläft. Auch hier in dieser Serie stellen wir 24 regionale Betriebe aus unterschiedlichen Branchen vor. Jedes Unternehmen bekommt dabei eine Stunde, und das acht Wochen lang; jede Woche drei Firmen. Die Stunde zwischen 14 und 15 Uhr gehört heute Schlafzimmer und Bettenhaus Körner.

Nürnberg. Es ist 14 Uhr, ein Paar um die 30 Jahre betritt den Laden von Schlafzimmer und Bettenhaus Körner und möchte Matratzen kaufen. Kundenberaterin Angelika Wenske geht freundlich auf sie zu und stellt erste Fragen: Wie schwer sind die beiden ungefähr, wie ist das Temperaturgefühl (friert oder schwitzt jemand besonders), hat einer von den beiden körperliche Probleme, zum Beispiel Verspannungen oder Schulterschmerzen, welche Schlaftypen sind die beiden?

Die beiden Kunden, Tanja und Tom Müller, sind anfangs verwundert, eigentlich wollten sie das mit der Matratze nur „schnell“ erledigen. Doch sie genießen die Wertschätzung, die Angelika Wenske ihnen mit ihren Fragen entgegenbringt, und fühlen sich ernst genommen. Denn beim Antworten merken sie etwas, dessen sie sich selbst nicht bewusst waren: Ihre Bedürfnisse sind ganz schön unterschiedlich. Sarah ist 1,70 Meter groß, wiegt rund 60 Kilogramm, friert sehr schnell nachts und ist Bauchschläferin. Tom wiegt 95 Kilogramm bei einer Größe von 1,85 Meter, er kommt schnell ins Schwitzen und schläft am liebsten auf dem Rücken. Beschwerden haben beide keine.
Die Beraterin empfiehlt den beiden zwei unterschiedliche Matratzen: eine aus Kaltschaum mit einem stützenden Mittelteil für Tanja und eine härtere mit Federkern für ihren schwereren Gatten. Die Hohlräume durchlüften diese Matratzenart am besten; und wenn er sich nachts herumdreht, kommt durch den Pumpeneffekt zusätzlicher Luftaustausch zustande und lässt ihn weniger schwitzen. Nun liegen die beiden noch auf unterschiedlichen Matratzen samt Kissen Probe, um das jeweils optimale Modell herauszufinden. Während ihre Kunden es sich auf den Matratzen bequem machen, stellt Angelika Wenske den Lattenrost optimal auf ihre Bedürfnisse ein. Moderne Exemplare verfügen übrigens nicht mehr über die einst bekannten Härteschieber, sondern sind an verschiedenen Körperzonen höhenverstellbar konzipiert.
„Drei Punkte sind beim Matratzenkauf wichtig“, fasst Inhaber Georg Körner zusammen, der sich mit seinem Sohn Michael die Geschäftsführung teilt. „Sie muss ergonomisch passen, das richtige Schlafklima bieten und für ein persönliches Wohlgefühl sorgen.“

Novamobili S.P.A.2020/09/24h-20-koerner-02.jpg

Diverse Druckpunkte
Ja, die richtige Matratze zu finden ist eine Kunst für sich. Allerdings nicht im Schlafzimmer und Bettenhaus Körner, denn hier stehen Fachleute mit jahrelanger Expertise mit Rat und Tat zur Seite. Das Einzige, was es bei diesem Fachhändler nicht gibt: One fits all = eine passt für alle, denn die Menschen sind einfach nicht gleich; und losgelöst von weiteren Parametern gehen auch die Wünsche der Kunden oft weit auseinander.
Allein die bevorzugte Schlafposition sagt grundsätzlich viel darüber aus, wie die Matratze beschaffen sein sollte. Eine zu harte Matratze übt beispielsweise beim Seitenschläfer (rund zwei Drittel aller Deutschen) einen zu hohen Druck auf die jeweilige Schulter und das Becken aus – Nacken- und Rückenschmerzen lassen da oft nicht lange auf sich warten. Daher bietet sich für diesen Schlaftypen eine Unterlage mit verschiedenen Zonen an, bei der die Schulter entlastet wird und die Wirbelsäule im Liegen eine gerade Linie bildet.

Variabler Härtegrad
Mit einem variablen Härtegrad sollte auch die Matratze für den Rückenschläfer (etwa 20 Prozent) dienen, sodass der Bereich des Hohlkreuzes gestützt und das Becken druckfrei einsinken kann. Bauchschläfer (circa 13 Prozent) drehen ihren Kopf auf eine Seite, um atmen zu können. Das Ergebnis sind oft Blockaden und Verspannungen. Eine mittelharte Matratze mit einer verstärkten Mitte stützt das Becken im Schlaf und verhindert eine Hohlkreuz-Lage. Die Frage des Wärmebedürfnisses und möglicher Allergien bestimmt den Matratzenbezug; ob er waschbar und schnelltrocknend sein soll oder eher aus Naturmaterialien. Nun gilt es noch, den Lattenrost und das Kissen ideal auf den jeweiligen Menschen abzustimmen – und die nächtliche Erholung kann kommen, damit der Kunde am nächsten Tag ausgeruht und putzmunter ist.

m&h Möbel u. Holzprodukte GmbH & Co. KG2020/09/24h-20-koerner-03.jpg

Große Auswahl
„Wie man sich bettet, so liegt man“, sagt der Volksmund. Hier im Schlafzimmer und Bettenhaus Körner erhält der Kunde weit mehr als lediglich die perfekt passende Matratze: Im Geschäft findet der Kunde insgesamt 36 Betten ausgestellt, viele davon sind aus massivem Holz gefertigt. Senioren-Einzelbetten für einen kurzfristigen Umzug in die Altersresidenz, auch mit motorisch verstellbarem Lattenrost, stehen lieferbereit im Lager. Und das Sortiment geht weiter: komfortable Boxspring- oder Wasserbetten erfüllen sämtliche Träume. Bei Letzteren verfügt das Schlafzimmer und Bettenhaus Körner über 20 Jahre Erfahrung; das angenehm temperierte Wasser empfinden insbesondere Menschen mit starken Verspannungen häufig als wohltuend.
Die Frage, welches Bett für welchen (Schlaf-)Typen am besten passt, beantworten die Berater hier fachkundig. Und das Beste: Der Kunde kann seinen Favoriten durch ein Probeliegen auf den Ausstellungsbetten erkunden.

Schrank und Kommode
Schlafzimmer und Bettenhaus Körner bietet seinen Kunden auch (Einbau-)Schränke oder Kommoden in verschiedenen Ausführungen sowie nach Maß. Viele Menschen wünschen sich Lösungen, die von Wand zu Wand reichen und hoch bis zur Decke. Hier lassen sich auch Bügelbrett oder Staubsauger ordentlich und quasi unsichtbar verstauen. Ein hauseigenes Montageteam liefert die Möbel und baut sie auf.

DAYCO GmbH2020/09/24h-20-koerner-04.jpg

Wie ein Murmeltier
Mit der richtigen Ausstattung von Schlafzimmer und Bettenhaus Körner gibt es durchwachte Nächte nur noch, weil man durchgefeiert hat. Ansonsten lässt es sich auf diesen Betten und Matratzen schlafen wie ein Murmeltier. Zzzzzzzzz.

FAKTEN & KONTAKT
Gründung: 1956
Verkaufsfläche im EG und 1. OG: knapp 800 m²
Sortiment: Betten, Lattenroste, Matratzen, Schränke und Kommoden, Kissen, Bettwäsche

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10–13 und 14–19 Uhr, Samstag 10–16 Uhr

Schlafzimmer und Bettenhaus Körner & Co. GmbH
Äußere Sulzbacher Str. 139 – 145
90491 Nürnberg
(09 11) 59 13 33
www.koerner-schlafzimmer.de

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren