24 Stunden, 24 Unternehmen: Meier Baustoffe

Dieser Profi lebt die Baustellen

Martin Ringer steht den Kunden bei sämtlichen Fragen rund um den Garten- und Landschaftsbau zur Seite. Fotos: Stefanie Camin2020/09/24h-20-meier-baustoffe-02.jpg

Von wegen, nur New York ist die Stadt, die niemals schläft. Auch hier in dieser Serie stellen wir 24 regionale Betriebe aus unterschiedlichen Branchen vor. Jedes Unternehmen bekommt dabei eine Stunde, und das acht Wochen lang; jede Woche drei Firmen. Die Stunde zwischen 9 und 10 Uhr gehört heute Meier Baustoffe.

Lauf. 9 Uhr, der erste Ansturm ist vorbei. Schließlich hat Meier Baustoffe GmbH (früher: Güttinger Baufachzentrum) zwischen Lauf-Wetzendorf und Röthenbach bereits seit zwei Stunden geöffnet, und die meisten ihrer Kunden – hauptsächlich Handwerker – fangen morgens einfach früh an zu arbeiten. Das Besondere, das ihnen dieser Fachhändler neben einem breiten wie tiefen Spektrum bietet, ist die qualifizierte Beratung.

Wenn’s ums Dach oder den Trockenbau geht: Florian Haas.2020/09/24h-20-meier-baustoffe-05.jpg

Ein Zimmerer betritt das Geschäft, er soll das Dachgeschoss im Eigenheim seines Kunden ausbauen, der damit neuen Wohnraum schaffen und gleichzeitig den Wert seiner Immobilie erhöhen will. Der Handwerker weiß, dass er bei Meier Baustoffe perfekt für sein Vorhaben beraten wird, denn die Verkaufsberater sind durchgehend Profis auf ihrem jeweiligen Gebiet.
So wie Florian Haas, Experte bei Meier Baustoffe rund um Dach und Trockenbau. Zuerst gilt es, diverse Fragen zu klären: Wie viele Wohneinheiten hat das Gebäude – wichtig wegen Brandschutz –, nach welchem KfW-Standard will der Bauherr bauen, wie sollen die Flächen aufgeteilt werden und wie will er diese nutzen (ein Bad als Nassraum stellt ganz andere Anforderungen als ein klassischer Wohnraum), wird Schallschutz benötigt, welcher Dachstuhl liegt in welcher Neigung vor, und hat der Zimmerer einen Grundrissplan dabei?

Perfekt gedämmt
Jetzt ist Florian Haas in seinem Element: Als Dämmmaterial steht die preisgünstige Mineralwolle zur Auswahl, die überwiegend aus recyceltem Altglas besteht. Die Steinwolle punktet dagegen mit hervorragenden Brandschutz-Eigenschaften, ihr Schmelzpunkt liegt bei über 1000 Grad. Als Drittes gibt es noch die Holzweichfaser, deren Platten – der Name verrät es – aus Holzfasern, und die wiederum aus Sägeresten, bestehen. Diese aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellte Dämmung kostet zwar mehr als Mineralwolle, dafür liegt ihr Vorteil auf der Hand: die Nachhaltigkeit.

2020/09/24h-20-meier-baustoffe-01.jpg

Restfeuchte ade
Indem warme und kalte Luft in der Dachkonstruktion und in der Außenwand aufeinandertreffen, und auch durch im Innenraum entstandene Feuchtigkeit durch Duschen, Kochen sowie durch die Atemluft der Bewohner entsteht Wasserdampf in der Dämmschicht. Um diesen fernzuhalten und späteren Schimmel zu vermeiden, reicht selbst regelmäßiges Lüften nicht aus. Abhilfe schaffen die Dampfbremse respektive die Dampfsperre, die zwischen der Wärmedämmung und der Verkleidung im Raum angebracht werden. Der Unterschied? Erstere ist nach innen und außen wasserdampfdurchlässig, während die Dampfsperre lediglich auf einer Seite diffusionsoffen konstruiert ist; sie gibt die Feuchtigkeit nur nach außen und nicht in den Innenraum ab. Welche Variante im jeweiligen Gebäude geeignet ist, hängt von der Konstruktion des gesamten Dachaufbaues ab.

2020/09/24h-20-meier-baustoffe-03.jpg

Generalist mit Vollsortiment
„Meier Baustoffe versteht sich als Baustoff-Fachhandel, als Schnittstelle zwischen der Industrie und dem Handwerk“, so Geschäftsführer Manfred Wendl. Er vertritt die Firma nach außen, während die Inhaber Josef Meier sowie seine Söhne Georg, Markus und Martin die Regie in dritter und vierter Generation vom Stammsitz in Lauterhofen im Landkreis Neumarkt quasi hinter den Kulissen führen.
Das Sortiment in den sieben Geschäften beinhaltet höchste Qualität für Hochbau, Trockenbau, Putze und Wärmedämmverbundsysteme (WDVS), Bedachung, Dämmstoffe, Werkzeuge und Maschinen, Garten- und Landschaftsbau (GaLa Bau) sowie Tiefbau. Am Standort Amberg erwartet die Kunden im „TrendAtelier“ zusätzlich eine große Auswahl an Fliesen und Bodenbelägen wie Parkett oder Vinyl, außerdem Haus- und Innentüren.
Der Fachmann für Baustoffe unterscheidet verschiedene Lieferwege: die sogenannten Abholkunden, die ihre gekauften Artikel am Lager selbst abholen, und Zufuhrkunden, denen die firmeneigenen LKWs oder auch
Spediteure die Ware auf die Baustelle bringen.
Bei letzterem Szenario gibt es dabei viel zu beachten: Wann, wo und wie (mit welchen Hilfsmitteln, wird regensichere Verpackung benötigt?) soll die Ware entladen werden?

2020/09/24h-20-meier-baustoffe-04.jpg

Für die schweren Fälle
Beim Stichwort entladen: Kunden von Meier Baustoffe wissen oft einen besonderen Service zu schätzen. Wenn es hoch hergeht, liefert der leistungsstarke Hochkran mit Drehkopfgabel das Material auch in höhere Stockwerke. Der Hochkran hievt dabei die schweren und sperrigen Gipskartonplatten horizontal nach oben, die dann durch die Drehkopfgabel hochkant gedreht werden. Der Handwerker kann diese im oberen Geschoss bequem entnehmen und im Gebäudeinneren verbauen. Das Ergebnis: Viel Zeit gespart, Beschädigungen während des Transports im Treppenhaus vermieden und den Rücken geschont.
Die Handwerker schätzen dieses immense Know-how, ebenso wie das vorausschauende Mitdenken der Mitarbeiter. Kein Wunder, dass eine Art inoffizielles Motto der Profis rund um Baustoffe lautet: „Ein Handwerker, der nicht weiß, was er braucht, braucht Meier.“ Und auch Privatkunden sind begeistert, mit individuellen Lösungen und seriöser Beratung unterstützt zu werden – so macht das Heimwerken vom Werkeln bis zum Bauen nicht nur Spaß, sondern es funktioniert auch. Dieser Fachmarkt für Baustoffe hat es einfach in sich!

FAKTEN & KONTAKT
Gründung: 1883
Mitarbeiter: 128, davon 19 am Standort in Lauf
Sortiment: Hochbau, Trockenbau, Putze + Wärmedämmverbundsysteme (WDVS), Bedachung, Dämmstoffe, Werkzeuge + Maschinen, Garten- und Landschaftsbau (GaLa Bau) und Tiefbau;
plus am Standort Amberg: Fliesen,
Bodenbeläge, Haus- und Innentüren

Öffnungszeiten: Sommer (ca. April bis November) Mo. bis Fr. 7–17 Uhr,
Sa. 8–12 Uhr; Winter (ca. Dezember bis März) Mo. bis Fr. 7.30–17 Uhr, Sa. 8–12 Uhr

Meier Baustoffe GmbH
Westendstraße 2
91207 Lauf
(0 91 23) 96 76-0
www.meier-baustoffe.de

Nichts Neues verpassen! - Newsletter abonnieren