24 Stunden, 24 Unternehmen: Tanzstudio Steinlein

Das Leben tanzen

Auf ihre ganz eigene, charmant-liebevolle Art korrigiert die Chefin Iris Franziska Steinlein die Haltung eines Tanzpaares. | Foto: Stefanie Camin2019/10/Quer-oben-3.jpg

In dieser Serie stellen wir 24 regionale Betriebe aus unterschiedlichen Branchen vor. Jedes Unternehmen bekommt dabei eine Stunde, und das acht Wochen lang; jede Woche drei Firmen. Die Stunde zwischen 20 und 21 Uhr gehört heute dem Tanzstudio Steinlein. Um diese Zeit beginnt die nächste Stunde eines Anfängerkurses. Die Kursteilnehmer tanzen sich bei einem langsamen und einem schnellen Walzer warm, bevor Tango und Square Dance dran sind. Heute lernen die Tänzer den Discofox kennen – und damit sich jeder die Vorgehensweise merken kann, hat die Chefin Iris Franziska Steinlein ein eingängliches sprachliches Bild parat.

Lauf.
Während so manch einer um 20 Uhr auf dem Sofa liegt und die „Tagesschau“ einschaltet, nimmt das Ehepaar Müller den letzten Schluck ihrer Getränke im Bistro und folgt den anderen Kursteilnehmern in den Spiegelsaal. Denn heute steht bei ihnen statt Fernsehen die fünfte Stunde des Beginnerkurses im Tanzstudio Steinlein an. „Zum Füße sortieren starten wir mit einem langsamen Walzer“, begrüßt eine strahlende Iris Franziska Steinlein die Gruppe in ihrem unnachahmlichen Charme. Zur eingängigen Musik von Curtis Stigers „I Wonder Why“ lässt die ausgebildete Tanzlehrerin und Chefin des Tanzstudios die Kursteilnehmer beim Dreivierteltakt in den Rhythmus kommen.
Mit dem nächsten Lied zieht Iris Steinlein das Tempo an: Beim doppelt so schnellen Wiener Walzer können die Tänzer zeigen, wie sie ihre Tanzpartnerin in die Drehung und zurück in die Tanzhaltung führen. Zackig mit Wiegeschritt getanzt, gilt es beim Tango, akkurate Bewegungen durchzuführen. „Jeder Tanz hat seinen eigenen Charakter“, lächelt Iris Steinlein. „Genau wie jeder Mensch seine Persönlichkeit hat.“ Das Motto des folgenden amerikanischen Square Dances könnte lauten: Der Nächste bitte! Bei den anderen Tänzen bleiben die Paare jeweils zusammen, nur beim Square Dance wechseln die Partner untereinander und lernen so tänzerisch auch andere Kursteilnehmer besser kennen. Flott geht es mit dem Cha-Cha-Cha zu Tom Jones „Sexbomb“ weiter.
Nach dem Eintanzen und Wiederholen des bereits Gelernten kommen an jedem Kursabend neue Tänze dazu. Erst ohne Musik und jeder für sich, dann mit Musik und Partner. Heute ist der Discofox dran. Beginnend mit dem linken Fuß, geht der Mann zwei Schritte nach vorne, dann folgt ein Tab. „Sie berühren den Boden kurz mit dem linken Fuß ohne Gewicht, als ob Sie auf eine warme Herdplatte tippen und den Fuß sofort wieder wegziehen würden“, veranschaulicht Iris Steinlein die Vorgehensweise. Zum Abba-Medley lernen die Teilnehmer das Schwofen beim Discofox.

ADTV Assistenz-Tanzlehrerin Amrei Schauer und Jonas Muffler, Auszubildender zum Tanzlehrer, zeigen Tanzpaaren eine Position beim Jive. | Foto: Stefanie Camin2019/10/DSC_6560_Favorit-aber-hinten-Augen-zu.jpg


Videos zeigen die Schritte
Wer den neuen Tanz zuhause probieren möchte, aber an den Schritten scheitert, kann sich die Tänze aus den Kursen in aller Ruhe per Video zu Gemüte führen. Diese Film-Tanzanleitungen stehen ausschließlich Teilnehmern des Tanzstudios Steinlein zur Verfügung – natürlich passwortgeschützt. Auf ein weiteres Video ist Iris Steinlein besonders stolz: Unter „Tanzstudio Steinlein – Das Leben tanzen“ ist auf YouTube der dreiminütige Imagefilm der Tanzexperten aus Lauf zu finden, der 2019 zum 80-jährigen Jubiläum entstanden ist.
Tatsächlich: Bereits im Jahr 1939 ging alles los mit dem Kapellmeister Hans Steinlein und seiner Frau Barbara, die anderen mit Freude und entsprechendem „Gewusst wie“ das Tanzen beigebracht haben. 1978 übernahmen ihr Sohn Helmut Steinlein mit Gattin Erika die Tanzschule. Nachdem sie zehn Jahre lang in Hollywood eine eigene Schule für Film, Schauspiel und Tanz betrieben hatte, übernahm Iris Steinlein im Jahr 2018 die Geschäftsführung des Tanzstudios in Lauf und Hersbruck von ihrer Schwester Sylvia, die es nach Australien gezogen hat.
In ihren Kursen richten sich die Tanzlehrer des Tanzstudios Steinlein ganz nach ihren Kunden. Während Kinder auf Lieder von Rolf Zuckowski („Weihnachtsbäckerei“) stehen, geht es beim Welttanzprogramm 1 für Jugendliche um die Grundlagen des Tanzens, aber auch Modetänze zu Musik aus den aktuellen Charts stehen auf dem Programm. Die jungen Tänzer können das Erlernte beim großen Premierenball anwenden, für den sie im separaten „Fit for Life-Project“-Seminar Tipps zu Haarstyling, Make-up und Etikette erhalten. Darüber hinaus bietet das Tanzstudio auch die „bewegte Mittagspause“ in Firmen an, beispielsweise leitet Iris Steinlein die Mitarbeiter der Emuge-Franken in Lauf beim Smovey®-Fitnesstraining an.

Jonas Muffler, 22, Auszubildender zum Tanzlehrer: „Ich bin im dritten Lehrjahr meiner Ausbildung, und finde es spannend, immer mehr über das Tanzen zu lernen. Obwohl ich vorher schon lange getanzt habe, habe ich das Gefühl, nie auszulernen. Tanzen ist so vielseitig! Im Tanzstudio Steinlein gefällt mir die familiäre Atmosphäre, die wir auch mit den Kunden haben. Bei uns macht es einfach Spaß.“ | Foto: Stefanie Camin2019/10/Jonas-Muffler_Schatten-bitte-weg-u-aufhellen.jpg
Tobias Losert, 32, Tanzlehrer: „Schon als zehnjähriger Schüler habe ich hier getanzt und habe 2004 meine Tanzlehrerausbildung – auch im Tanzstudio Steinlein – absolviert. Nach einem Ausflug in die Musical-Welt bin ich wieder als Tanzlehrer dabei. Am liebsten unterrichte ich das Lateintanzen. Beim Tanzen kommt so vieles zusammen: Bewegung, Bewegung zur Musik, Bewegung mit Partner …“ | Foto: Stefanie Camin2019/10/Tobias-Losert_Schatten-bitte-weg-u-aufhellen.jpg


Energie und Freude
„Ich habe nach dem Unterrichten so viel Energie und Freude in mir“, beschreibt Iris Steinlein ihren Antrieb für diesen außergewöhnlichen Beruf lächelnd, und korrigiert herzlich und ohne lehrerhaft zu wirken die Haltung eines Teilnehmers. Und was ist mit den scheinbar hoffnungslosen Fällen, den Menschen mit zwei linken Füßen? „Es ist unsere Aufgabe, die Schritte entsprechend zu vermitteln, mit demjenigen zu tanzen, Rhythmusübungen zu machen.“ Sie ist überzeugt: „Jeder kann tanzen!“ Und schon ist die Stunde vorbei, der Kurs im Spiegelsaal ist zu Ende, und die Teilnehmer applaudieren sich selbst. Bei einem Getränk an der Bar des Bistros lassen die Tänzer die Stunde nachwirken, bevor sie beschwingt nach Hause gehen.
Wer das Tanzstudio Steinlein besser kennenlernen möchte, hat am Samstag, 9.11.2019, Gelegenheit, wenn es zwischen 10.30 und 15 Uhr zum Tag der offenen Tür einlädt.

FAKTEN TANZSTUDIO STEINLEIN:
Gründung: 1939
Motto: Das Leben tanzen
Kurse: ca. 80 pro Woche
Angebot: Standard- und lateinamerikanische Tänze, Hochzeitskurse, Salsa, Pilates- und Smovey®-Fitnesstraining

KONTAKT Tanzstudio Steinlein:
Industriestraße 5a
91207 Lauf a. d. Pegnitz
Telefon: (09123) 8 18 88
www.tanzstudio-steinlein.com

N-Land Stefanie Camin
Stefanie Camin